Achatina craveni - Babies

Hier dreht sich alles um den Nachwuchs.

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 04.12.2020 am 11:18

Ja,
Wenn Sie alle gleich Alt sind, [...]

Das sind sie aber laut Vorbesitzerin nicht. Sie stammen aus mind. 2 Gelegen!
Darum lasse ich sie alle mal so wachsen. Da sie keinerlei Anzeichen von verkruschtelten Gehäuse anzeigen und wirklich regelmäßig anbauen, scheinen sie mir einfach unterschiedlich vom Alter her zu sein.

Hi Miky,
Wenn die Sterblichkeitsrate hoch ist, werden bestimmt aber genau auch Fälle wie deine mit einberechnet, diese 3 hätten ja in der "Natur" auch keine wirkliche Chance - ich denke daher rührt die Aussage?!

Ne - wie ich die Haltungsberichte über craveni verstehe, haben bei den erfahrenen Haltern oft nur ganz wenige Tiere aus einem Gelege überlebt (teilweise von 24 Tieren nur 1es) - ohne, dass selektiert wurde ... sie sind "einfach so", sprich von alleine, gestorben.
Susann berichtet, dass sie großen Erfolg bei der Aufzucht ihrer craveni hat, dass es aber auch ganz andere Erfahrungen bei dieser Art gibt. Nicht, weil man die kleinen selektiert, sondern weil sie wegsterben. ¯\_(ツ)_/¯

[...] kannst du dir ja sicher sein, dass mit diesen Tieren etwas nicht stimmen kann, wenn sie ein langsames - fehlerhaftes Wachstum aufweisen

Nein, eben nicht! Denn sie wachsen ja in Bezug zu ihrer Ausgangsgröße (bei Ankunft hier) proportional gut weiter. Sie wachsen nicht langsamer, sie waren einfach nur kleiner, als sie hier ankamen und das liegt daran, dass sie aus unterschiedlichen Gelegen stammen, sprich jünger sind.
Sie wachsen auch keineswegs "unschön" oder misgestaltet!

Vielleicht entscheidest du ja für dich selber noch 1-2 Wochen zu warten, bevor du die erste Selektion in Angriff nimmst.

1- 2 Wochen sind in Bezug auf das allgemein langsame Wachstum von craveni gar nichts, denke ich. Die kleinen sind seit 3 Monaten bei mir ... ;)
Aber - ich habe noch nie craveni großgezogen und kann mich nur an das anlehnen, was ich im WWW an Haltungs- und Erfahrungsberichten anderer gelesen habe. Craveni gelten als recht langsame Wachser mit einer hohen Sterblichkeitsrate.

Ich sehe hier keinen Grund, "etwas" auszuselektieren, was gesund ist ...
Sollten sich jedoch sichtliche Gehäusemissbildungen aufgrund eines mangelnden Wachstums einstellen, dann würde ich natürlich selektieren.
Nicht aber nur, weil die kleinen einfach jünger sind.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Miky am 04.12.2020 am 11:26

Hey Abby,

danke für deine ausführliche Erklärung, dann habe ich das ganze Missverstanden.
Ich hatte angenommen, dass die kleinen im Vergleich zu den anderen ein verändertes Wachstum aufweisen und sie alle aus dem gleichen Gelege stammen.
Das rückt das ganze natürlich wieder in anderes Licht.
Im Bezug auf Cravenis habe ich tatsächlich auch keinerlei Berührungspunkte und kann dir nur von meinen Erfahrungen mit anderen Achatschnecken berichten.
Ich bin aber sehr gespannt wie die kleinen Murmeln sich entwickeln und drücke dir ganz fest die Daumen!

LG Miky
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Benutzeravatar
Miky
 
Beiträge: 681
Bilder: 20
Registriert: 14.07.2008 pm 19:17

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 04.12.2020 am 11:48

Danke, Miky,
danke für deine ausführliche Erklärung, dann habe ich das ganze Missverstanden.
Ich hatte angenommen, dass die kleinen im Vergleich zu den anderen ein verändertes Wachstum aufweisen und sie alle aus dem gleichen Gelege stammen.
Das rückt das ganze natürlich wieder in anderes Licht.

Kein Ding ... Wenn man meinen Thread nicht von Anfang an verfolgt hat, kann man die Zusammenhänge ja auch nicht wissen. ;)
fürs Daumendrücken.
Wie schon zuvor einmal geschrieben, bin ich für jede Unterstützung dankbar, auch wenn sie "nur" gedanklicher und virtueller Natur ist :thumb:
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 06.12.2020 pm 16:16

Boah, die sind ja echt derbe gewachsen! :)
Coole Sache! Ich freue mich sehr für dich! :thumb:
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 07.12.2020 pm 21:31

:mrgreen: Danke, Tess.
Ich habe auch wieder ein paar Bilder für jene, die sich an den kleinen "Streifenhörnchen" genauso erfrueen, wie ich ...

craveni on tour:
07.12._1959.jpg

4 von ihnen:
07.12._2042.jpg

3 etwas näher: Die sehen doch aus, wie gemalt 8D
07.12._2033.jpg

Stimmungsvoll:
07.1.2_2045.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Miky am 08.12.2020 am 06:08

Hey Abby,

die kleinen haben echt wunderschöne Zeichnungen auf ihren Häusern! 8D

LG
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Benutzeravatar
Miky
 
Beiträge: 681
Bilder: 20
Registriert: 14.07.2008 pm 19:17

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 09.12.2020 pm 17:12

Huhu Miky,
ja, nicht - sie sind einfach zu hübsch 8D
Aber ob sie sie dann einmal auch auseinanderhalten kann, wenn sie endlich groß sind?! ¯\_(ツ)_/¯

Übrigens haben die keimenden Sesam-Samen mein Craveni-County nun in einen Dschungel verwandelt:
08.12._2131.jpg

08.12._2139.jpg


Und gestern haben sich 2 Asseln so völlig ungeniert vor meinem Auge "vergnügt" ... Wobei: Nach "Vergnügen" sieht das irgendwie nie aus, zumindest nicht für das weibliche Tier. In diesem Falle war das Weibchen sogar nur halb so groß, wie das Männchen. Der hatte sie echt "voll im Griff" - das arme Ding ... :shock:
08.12._2138.jpg

08.12._2133.jpg

08.12._2134.jpg


Irgendwann ließ er endlich los und sie lief sofort weg ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 09.12.2020 pm 18:44

Ja, Asseln stehen nicht so auf einvernehmlichen Geschlechtsverkehr. Die sind da sehr brutal... (°_°)

Die Cravenis sind echt unglaublich schöne Schnecken! 8D
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 13.01.2021 am 10:55

Huhu,
ja, Tess, die Asseln haben teilweise wirklich ein ungehöriges Verhalten ...

Über meine craveni zerbreche ich mir mal wieder den Kopf. Seit ihrem Umzug sehe ich sie immer seltener und immer weniger von ihnen.
Keine Ahnung, woran das liegt. Ihre Gehäuse sehen nach wie vor absolut makellos aus. Sie fressen auch - das kann ich ja an den Futterresten gut erkennen. Aber sie wachsen irgendwie kaum noch.
Weiß jemand von euch, mit welchem Alter eine craveni üblicherweise ausgewachsen ist, sprich ihre 6 cm GL erreicht haben sollte?
Meine sind nun 4 Monate alt und die meisten von ihnen messen gerade mal 3 bis 3,5 cm GL. Ist das normal? Ich bin ratlos und bekümmert.
Mache ich etwas falsch? ¯\_(ツ)_/¯
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Dani123 am 15.01.2021 am 09:43

Von der Haltung oder der Art, habe ich leider keine Ahnung.
Kann es aber vielleicht an der Größe des Terrariums, sowie an der Gestaltung?
Jetzt haben die Babys auch mehr Platz sich zu verstecken .
Lg Dani
Dani123
 

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 28.01.2021 am 11:15

Huhu Dani,
vielen Dank für deinen Post.
Da ich allabendlich wirklich genauestens durchzähle, hat kaum eines meiner süßen "Streifenhörnchen" eine Chance, meinen Blicken zu entkommen :lol:
Aber ich bin dennoch wieder beruhigt, denn seit 3 Tagen zähle ich 8 craveni, die gemeinsam durch ihr Reich robben. :thumb:

27.01.21._3399.jpg

27.01.21_3415.jpg

27.01.21_3411.jpg

27.01.21_3408.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Tess am 28.01.2021 pm 13:42

Also, die sind aber doch derbe gewachsen, finde ich! Sie sehen toll aus! 8D
Viele Grüße
Tess
Benutzeravatar
Tess
 
Beiträge: 826
Bilder: 32
Registriert: 26.09.2008 pm 18:48
Wohnort: Uplengen (Ostfriesland)

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Abby am 11.03.2021 pm 16:43

Huhu Gemeinde,
schon ein Weilchen her und darum wollte ich mal ein kleines Update posten.
Meine craveni sind noch immer am Wachsen, aber wahrlich langsam. Doch mittlerweile sind sie in einem Alter in welchem sie an Fortpflanzung denken ...
Am 09. 03. waren mal 8 meiner 11 Streifenhörnchen gemeinsam "auf Streife" :lol:
09.03.21_4761.jpg

09.03.21_4766.jpg

09.03.21_4781.jpg


Dann wurde es "wild"!
09.03.21_4785.jpg

09.03.21_4799.jpg

09.03.21_4838.jpg

09.03.21_4891.jpg

09.03.21_4911.jpg


Und noch ein paar Unbeteiligte:
09.03.21_4773.jpg

09.03.21_4862.jpg

09.03.21_4868.jpg


Ich hoffe ihr hattet Freude an den Bildern! :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 885
Bilder: 0
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon notho2 am 11.03.2021 pm 16:50

Hi Abby,
Sehr schöne Tiere und eine hübsche Art.
Steffen
http://www.killifische-bs.de
Benutzeravatar
notho2
 
Beiträge: 300
Registriert: 13.12.2020 pm 14:49
Wohnort: Augsburg

Re: Achatina craveni - Babies

Beitragvon Aria am 11.03.2021 pm 16:52

Hallo

Ui, sind die groß geworden!

Lg Aria
Benutzeravatar
Aria
 
Beiträge: 1279
Bilder: 10
Registriert: 31.01.2020 am 10:48

VorherigeNächste

Zurück zu Nachwuchs

Wer ist online?

Mitglieder: Lasse