Seite 1 von 1

Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 16.07.2016, 12:31
von Wassn
Hi,

ich habe eine Frage: hat jemand von euch schon einmal ein Badebecken für sein Terrarium aus Ton geformt, gebrannt und es dann auch im Terrarium benutzt?
Mein Terrarium für meine Ovums wird in der ersten Augustwoche fertig sein. (nach meinem Urlaub). Da meine Ovums gerne baden, möchte ich ihnen gerne eine größere Wasserstelle zur Verfügung stellen.
Das Ganze ist nicht so einfach. Also ein Fertigprodukt habe ich noch nicht gefunden. Die Wasserstelle sollte 10 cm tief sein. Da ist dann das Problem. Zur Not kann ich immer noch ein Teil des Terrariums mit einer eingeklebten Glas - oder Plexiglasscheibe abgrenzen. Ich scheue mich aber davor, etwas fest ins Terrarium zu kleben. Ein Wasserwechsel ginge dann nur, indem ich das Wasser mit einem Schlauch abpumpe.
Allerdings habe ich auch einen kleinen Filter gefunden. Ich weiss aber nicht, wie er mit der Schnecken-Wasser-Beschmutzung umgehen kann.

Deswegen die "Tonfrage".

vielen Dank schon mal für eure Ideen.

Barbara

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 16.07.2016, 12:59
von Rasplutin
Nein, aus Ton habe ich noch nichts für das Schneckenbecken gemacht.
Mir würde als erstes die Verletzungsgefahr in den Sinn kommen - selbst meine Weinbergschnecken sollten nicht auf etwas hartes fallen, bei den schwereren (Achat-)Schnecken ist die Gefahr noch grösser.
Also den Rand mit etwas Weichem auskleiden? Hmmm.
Wahrscheinlich muss der Ton auch glasiert werden, damit das Wasser nicht durchsickert oder über den Rand kapilliert.

Ich bin doch eher für Kunststoff...

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 16.07.2016, 13:06
von Wassn
Das sind da auch so meine Gedanken. Obwohl bis jetzt noch keine Schnecke irgendwo abgestürzt ist. Aber man weiss ja nie.
Mein Problem ist, dass ich bei Kunststoff noch nicht fündig geworden bin. Aber rein theoretisch müsste ich mir ja auch ein Becken aus Plexiglasscheiben mit Aquariumsilikon zusammen kleben können. Sieht dann halt nicht so schön aus.
Aber ist es dann auch so stabil, dass ich es zur Not mitsamt dem Wasser herausheben könnte? Größe evtl. 20cm x 30 cm x 10 cm hoch.
Die im Handel erhältlichen Kunststoffbecken (Kunstharzbecken für Terrarienbedarf) sind doch recht klobig und ich finde auch sehr hart. Im Moment baden meine Ovums ja in Tubber.... :-D. Ist praktisch... schön ist etwas anderes.

Ich habe ja noch ein bisserl Zeit zum Grübeln. :wink:


Viele Grüße,
Barbara

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 16.07.2016, 15:03
von Nina 99
Hallo Barbara,

es gibt doch auch mini-Aquarien mit kleinen Maßen, vielleicht findste da was. Mit dem Ton kenn ich mich nicht so aus.

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 16.07.2016, 15:10
von Ekka43
Meine baden seit Jahren in Tupper und werden auch weiterhin darin baden. Da Zeug ist unverwüstlich und leicht zu reinigen. Man kann es auch etwas einbuddeln, damit der Einstieg leichter wird, ich bleibe dabei ! :-D

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 16.07.2016, 18:42
von Wassn
Danke für den Tip Nina. ich werde mal auf die Suche gehen. Vielleicht werde ich ja fündig ;D.
Wenn alle Stricke reissen, bleibt mir ja Tubber. Ich finde es halt nicht so schön. Praktisch auf jeden Fall. Meine jetzige Tubberbadewanne ist auch eingegraben. Aber dennoch schaut das Teil nicht so dolle aus.
Ich bin auf der Suche nach etwas, was ich so ein bisserl natürlich "kaschieren" kann. Da gibt es einiges bei der Einsiedlerkrebshaltung oder auch bei der Lurchhaltung. Aber da Schnecken mehr Dreck machen und auch um einiges... gnadenlos zerstörerischer sind, muss ich da etwas anderes finden.

Vielen Dank für die Ideen!

Barbara

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 17.07.2016, 13:10
von Wassn
Hat jemand von euch schon mal mit Epoxidharz in einem Schneckenterrarium gebaut?
Das Zeug wird ja sehr hart und auch wasserfest. Nur: können Schnecken dies mit ihrem "Schleim" anlösen oder es abraspeln?
Gibt es da Erfahrungswerte?
An das Silikon gehen sie ja nicht.

Viele Grüße,
Barbara

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 17.07.2016, 13:34
von Wassn
Sorry, wegen der Doppelung, habe was hier im Forum gefunden, wo schon einmal jemand mit Epoxidharz im Schneckenterrarium gearbeitet hat.
Es scheint zu gehen.

Barbara

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 17.07.2016, 13:42
von Rasplutin
Ich bin mir recht sicher, dass Epoxydharz nicht von Schneckenschleim angelöst wird.
Falls du mit Schiffs- oder Modellbau zu tun hast, ist das eine gute Idee - dann weisst du, wie man Formen erstellt, mit Glasmatten umgeht, etc. Und vor allem wirst du die Materialien zu Verfügung haben und kannst dann auch mal eben so zwischendurch eine Schneckenbadewanne machen...

Aber falls nicht?
Dann gilt: Was für ein Aufwand!

Nicht, dass mir für meine Schnecken irgendein Aufwand zu gross wäre... aber ich kann keine Verbesserung der Lebensqualität erkennen.
Sie baden genau so gerne in einer 2-Liter Eisbox.

Als Bastelprojekt ist es toll, aber die Schnecken werden es kaum würdigen können.

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 17.07.2016, 14:01
von Wassn
Den Schnecken ist es Wurst, das stimmt. Aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, mir ein schönes Terra fürs Auge ins Wohnzimmer zu stellen.
Ich habe bis jetzt Epoxidharz nur zum Versiegeln genutzt: mein Meerschweinchenselbstbau ist versiegelt oder ich habe Pappmacheefiguren wetterfest damit gemacht.
Irgendetwas zu modellieren habe ich kein Problem. Und ich habe die nächsten drei Wochen Urlaub, wovon ich nur eine Woche wegfahre. Also habe ich auch Zeit. :-D

Vielleicht habe ich auch zuviel in irgendwelchen Krabben und Salamanderforen gestöbert...
Im Moment ist mein Ovum-Becken schon recht nett. Die Schnecken gehen kaum an die Pflanzen und diese wuchern nicht schlecht.


Und mich stört die Tubberschüssel... wie gesagt, den Schnecken ist sie egal.

viele Grüße,
Barbara

Re: Wasserbecken aus Ton

BeitragVerfasst: 19.07.2016, 05:40
von susann