Cornus und Milch

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Cornus und Milch

Beitragvon Zimtschneckchen am 20.08.2020 am 07:43

Hallo Schneckenfreunde !
Ich habe in einem Buch gelesen dass Cornus „leidenschaftliche Milchtrinker“ sind .
Meine Frage ist ob die Milch auch wirklich nicht schädlich für die Schneckis ist.
Außerdem trinken wir in der Familie nur laktosefreie Milch.
Wäre die Laktase auch nicht gut für Schnecken?
Viele liebe Grüße! Zimtschneckchen
Viele liebe Grüße von Zimtschneckchen :-D
Benutzeravatar
Zimtschneckchen
 
Beiträge: 33
Bilder: 0
Registriert: 20.07.2020 pm 12:33
Wohnort: Sielmingen

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Rasplutin am 20.08.2020 pm 12:26

Ich gestehe, ich habe meinen Cornus noch nie Milch angeboten.

Eigentlich probiere ich viele Sachen gerne aus, aber dass sie Milch trinken würden, erschien mir bisher zu unwahrscheinlich. Von der praktischen Seite her ist die kurze Haltbarkeit schonmal schwierig, aber selbst wenn sich dafür eine Lösung finden liesse: Was soll denn an Milch für Cornus interessant sein, abgesehen von einem geringen Calciumgehalt?
Ob mit oder ohne Laktose scheint mir dabei eher egal...

Ich lerne aber gerne dazu - vielleicht gibt es ja gute Gründe, Cornus Milch anzubieten.
Die Vorstellung, wie sie ihre Näpfe leerschlabbern, hat was :)

Zimtschneckchen hat geschrieben:Ich habe in einem Buch gelesen dass Cornus „leidenschaftliche Milchtrinker“ sind .
Wir wissen es alle: "in einem Buch gelesen" bedeutet "da muss was dran sein".
Könntest du trotzdem erwähnen, WAS das für ein Buch war - Autor, Titel und so?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1824
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Zimtschneckchen am 20.08.2020 pm 14:50

Hallo Rasplutin!
Danke schonmal für deine schnelle und nette Antwort! :)
Das mit der Milch habe ich in „Einheimische Schnecken“,von Robert Nordsieck und Martina Eleveld ,gelesen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele liebe Grüße von Zimtschneckchen :-D
Benutzeravatar
Zimtschneckchen
 
Beiträge: 33
Bilder: 0
Registriert: 20.07.2020 pm 12:33
Wohnort: Sielmingen

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Holy am 21.08.2020 am 08:51

In Wikipedia z. B. steht das die alten Römer und Griechen ihre Cornus mit Milch gemästet. Sollte also funktionieren, nur denke ich Mal das eine Schnecke normalerweise nie an Milch rankommt und deswegen auch keinen Bedarf an solchen hat. Aber es Mal auszuprobieren, nur so als fun, fände ich gut. Vielleicht wird das der neue Hit
Benutzeravatar
Holy
 
Beiträge: 205
Bilder: 0
Registriert: 17.02.2020 pm 13:39
Wohnort: 47441 Moers

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Zimtschneckchen am 21.08.2020 am 11:25

Danke Holy !Ich werde es auf jedenfalls mal ausprobieren !Ich halte euch auf dem laufenden !
Zimtschneckchen
Viele liebe Grüße von Zimtschneckchen :-D
Benutzeravatar
Zimtschneckchen
 
Beiträge: 33
Bilder: 0
Registriert: 20.07.2020 pm 12:33
Wohnort: Sielmingen

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Kirsten am 21.08.2020 pm 12:44

Moin zusammen,
"nur so als fun" eine Schnecke mit Milch zu füttern finde ich schon problematisch. Wie schon richtig gesagt kommt Milch im Leben einer Schnecke nicht vor. Wenn man mal überlegt, welche Lebewesen alle, incl. Menschen, eine ausgeprägte Laktoseintoleranz haben, so mag ich mir die daraus resultierenden Beschwerden bei einer Schnecke gar nicht vorstellen. Es steht bei Wikipedia? Aha. Genau, und es hat der selbe Robert Nordsiek dort reingeschrieben, der auch das Buch verfasst hat. Er hat es auch nicht als Fakt hingestellt sondern geschrieben, dass es so gewesen sein soll. Das birgt eine große Ungenauigkeit, denn niemand war dabei. Ich hoffe, die Cornus sind so schlau zu wissen, was ihnen bekommt. Katzen wissen es z. B. nicht.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 402
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Abby am 21.08.2020 pm 14:44

Hallo Gemeinde,
dazu habe ich als absoluter Neuling mal eine Frage: Gelesen habe ich hier und andernorts, dass man praktisch alle Pflanzen ins Terra der Schnecken pflanzen könnte, da sie instinktiv wissen, was sie e... - ähm, fressen dürfen und was nicht. Wenn diese Aussage stimmt, dann müsste das doch auch auf die Milch zutreffen - sofern ihnen als Flüssigkeitsalternative auch Wasser angeboten wird. Nicht, dass ich es befürworten würde, Milch zu füttern - nur mal so rein theoretisch nachgedacht!
Verzeiht, wenn ich völligen Unsinn schreibe - wie gesagt, hab ich noch nicht so viel Plan, was die Landschnecken-Haltung anbelangt ...
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 821
Bilder: 11
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Zimtschneckchen am 23.08.2020 am 07:20

Ich habe meinen Cornu Babys jetzt einfach mal etwas Milch angeboten.
Mache sind wie durch ein Schaumbad hin und her gekrochen .Manche sind ganz schnell wieder raus und einige haben soooooo viel geschlabbert dass das Gehäuse ganz hell war vor lauter Milch !! :) :-D
Es ist also einfach eine Vorliebe die von Schnecke zu Schnecke unterschiedlich ist !
War praktisch das ich’s mit allen 20 getestet hab ! ;) Ich denke dass die Milch für Schnecken wegen dem Eiweiß darin interessant sein könnte.Deshalb denk ich dass du recht hast Abby .Manche Schnecken mögen Milch und manche eben nicht.Die Schnecke Entscheid selbst was sie mag und was nicht.
Viele liebe Grüße! Zimtschneckchen und Cornus mit Milchbart :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Zimtschneckchen am 23.08.2020 am 07:23, insgesamt 1-mal geändert.
Viele liebe Grüße von Zimtschneckchen :-D
Benutzeravatar
Zimtschneckchen
 
Beiträge: 33
Bilder: 0
Registriert: 20.07.2020 pm 12:33
Wohnort: Sielmingen

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Rasplutin am 23.08.2020 am 11:02

Zimtschneckchen hat geschrieben:Ich habe meinen Cornu Babys jetzt einfach mal etwas Milch angeboten.
Danke, Zimtschneckchen, dass du das Problem so schön pragmatisch angegangen bist :)

Ich hab noch lange nach Quellen für die Milchvorliebe gesucht (Das Buch "Einheimische Schnecken" habe ich nicht), ich konnte allerdings in Wikipedia die von Holy erwähnte Angabe finden:
"Auch die Römer wußten sie zu schätzen und mästeten sie angeblich mit Milch [...]"
dieser Spruch scheint schon seit Erstellen des Wikipedia-Artikels dabei zu sein, seit 23. Juni 2004.

Ich bin leider kein Wikipedia-Experte, falls ich alles richtig gemacht habe, führt dieser Link zum ersten Wikipedia-Eintrag:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schnecke_(Lebensmittel)
steht also schon 16 Jahre da und wurde bisher nicht geändert/korrigiert.
Was auch immer das bedeuten mag.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1824
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Cornus und Milch

Beitragvon Holy am 23.08.2020 am 11:40

Das würde im Klartext bedeuten daß noch nie jemand etwas gegenteiliges behauptet hat. Denke eher das Schnecken das Fett oder Eiweiß wie bei Fischflocken oder Eier gezielt suchen in der Milch. Mit Eier (gekocht und ohne Salz) hatte ich z.B. sehr gute Erfahrungen gemacht und werden gerne angenommen aber auch nicht immer und nur das Eiweiß.
Benutzeravatar
Holy
 
Beiträge: 205
Bilder: 0
Registriert: 17.02.2020 pm 13:39
Wohnort: 47441 Moers


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: Abby, mamorkatze, Rasplutin, simsenlilie