Schnecken gefunden - welche Art?

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 27.08.2020 pm 13:38

Huhu :)
Heute auf dem Schulweg habe ich gleicht zwei Schnecken gefunden, dessen Art ich noch nie bei uns gesehen habe.
Könnt ihr mir weiterhelfen, um welche Art es sich handelt (bei sehen etwas gleich, aus eine ist etwas dunkler)?
BC225234-7EFA-4745-99D0-D671CEB67B2A.jpeg

3F313F89-E2D5-4610-91CB-E008E91F6E0C.jpeg

6BFF8CB0-9C29-4BCB-A0CF-76D5FA75A38B.jpeg

F86BC604-2BAA-4043-B2C2-FE67B38FD07F.jpeg

AD0981AD-32EF-4348-9F3C-E7FC6F88428F.jpeg


LG Nena
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 27.08.2020 pm 14:00

Grade sind mir noch zwei schöne Bilder von der grösseren gelungen:
F97F8255-600B-4E04-B138-597285F92029.jpeg

9D8643A1-1851-4777-9175-C3D54F25E1C1.jpeg


Irgendwie ist etwas Qualität verloren gegangen :-?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 27.08.2020 pm 16:16

Ok, ich sollte wohl besser den Schulweg wechseln :lol:
Die habe ich eben alle praktisch auf einem Haufen gefunden:
1485AB89-7AFD-4645-9EFB-0BB9F9782BE4.jpeg

3F367ECA-EDB1-45B1-B7E3-E3CC2095C140.jpeg

(Warum haben die Bilder eine viel schlechtere Qualität, wenn ich sie hier poste?)

Keine Angst übrigens, ich möchte nur gerne wissen, um welche Art es sich handelt, wenn diese einheimisch ist, setzte ich alle wieder aus :)

Der Grund, warum ich sie überhaupt eingesammelt habe ist der, das ich finde, das die aussehen wie Theba Pisana, die ja hier nicht Heimisch wäre, kann mich aber auch täuschen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon wolf am 27.08.2020 pm 16:57

Hallo Nena,
sorry, auf den meisten Fotos kann ich nicht hinreichend viel erkennen, um eine Bestimmung vornehmen zu können, aber nach Theba pisana sieht das für mich nicht aus. Auf dem 7. Bild von oben fühle ich mich deutlich an Hygromia cinctella erinnert (die verfolgt mich langsam.......... ;) ). Dann wäre (!) es also eine Art aus dem Mittelmeer-Raum.
Ohne Garantie. Bessere Bilder wären hilfreich (mit den Standard-Ausrichtungen des Gehäuses),
herzliche Grüße: wolf
wolf
 
Beiträge: 667
Registriert: 07.03.2017 pm 19:29

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Kirsten am 27.08.2020 pm 18:17

Moin zusammen,
Wolf, die Hygromia cinctella sehe ich auch, genau wie unten, auf dem letzten Bild, ein adultes Tier. Ich habe die massenhaft im Garten. Den Rest kann ich auch nicht wirklich erkennen. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass man so zerbrechlichen Tieren keinen Gefallen tut mit dem Aufsammeln. Nena, ich empfehle Dir vielleicht mal eine Federpinzette zu besorgen, damit Du weiter fleißig Schnecken beobachten kannst ohne, dass sie kaputt gehen. Das passiert schnell mal. Die Pinzetten sind gar nicht teuer. Und zeig uns bitte weiter Deine Fundschnecken.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 404
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 27.08.2020 pm 18:28

Huhu,
Danke für eure Antworten Wolf und Kirsten.
Heisst das, das die Hygromia cinctella eigentlich aus dem Mittelmeerraum kommen, aber trotzdem bei und leben?
Ich habe noch weitere, hoffentlich etwas bessere Fotos gemacht:
4665BDBE-DBB9-4136-B7D1-9A50614372BE.jpeg

19319281-DAC4-431E-92B0-9CF1218DF72F.jpeg

6DB0023A-A4B9-4A92-B1FC-330A2ACE48A2.jpeg

887B60D8-6A98-4F2F-9F18-10BBE44863CD.jpeg


@Kirsten danke für den Tipp, so eine Pinzette werde ich mir besorgen :)

LG Nena
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 27.08.2020 pm 18:28

Hä, warum sind die Bilder immer so unscharf?!
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Kirsten am 27.08.2020 pm 18:32

Nena, Du kannst die selbst erkennen (Lupe und Federpinzette mitnehmen). Die Babys haben schon ganz früh das gekantete Gehäuse. Also wenn an der breitesten Stelle des Häuschens ein Knick herum läuft Ist es sehr wahrscheinlich Hygromia cinctella.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 404
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 28.08.2020 am 05:42

Huhu,
Ich konnte endlich eine Schnecke genau untersuchen.
Ergebnis: Das Häuschen hat einen Knick. Da ich auf den Bildern von Hygromia cinctella meine Schnecken deutlich Wiedererkennen kann, denke ich das es diese Art ist.
Im I-Net habe ich aufgeschnappt, das dieses eine invasive Art ist und das Aussetzen problematisch wäre.
Stimmt das?

LG Nena
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Kirsten am 28.08.2020 am 06:38

Moin Nena,
Du kannst sie genau dahin setzen, wo Du sie herhast. Sie ernährt sich fast ausschließlich von verrottetem Laub, was niemanden stört und wovon es für alle genug gibt. Zumindest bei mir in der Haltung sind sie an Frisches gar nicht gegangen. Dazu kommt, dass die Tiere so klein sind, dass wohl nur wenige Menschen sie überhaupt bemerken. Man glaubt auch, dass sie hier in Deutschland schon viel länger und weiter verbreitet sind als beschrieben und nachgewiesen. Sie kommen z. B. nicht nur in meinem Garten, sondern in ganz Hamburg in großen Mengen vor. Es wird also nichts ausmachen, wenn Du den Kleinen die Freiheit schenkst. Wenn wir mal wieder einen strengeren Winter bekommen, wird sich ihre Zahl sehr wahrscheinlich eh reduzieren. Sie sind recht wärmeliebend.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 404
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Abby am 28.08.2020 am 07:23

Hallo liebe Gemeinde,
ich lese hier immer nur still mit. Aber nun wollte ich doch mal zum Ausdruck bringen, wie begeistert ich von eurer tollen Zusammenarbeit in puncto Schneckenbestimmtung hier bin. Echt toll auch die Hilfestellung und Tipps, die ihr gebt. Super :danke:
:) Nette Grüße, Abby
Benutzeravatar
Abby
 
Beiträge: 828
Bilder: 11
Registriert: 19.08.2020 pm 16:18
Wohnort: Hessen

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 28.08.2020 pm 13:39

Huhu,
Dankeschön für euere Antworten :)
Doch tja… wie das halt so ist, haben sich die Schnecks im Nu in mein Herz geschleimt…
Und ich wollte fragen, ob es e.v möglich wäre, das ich ein paar Tiere behalte. Zur Verfügung hätte ich einen 40x35x20cm grossen Behälter. Oder einen 35x25x17 cm grossen. Wie viele hätten darin Platz?
Eigentlich bin ich kein Fan davon, wilde Tiere als Haustiere zu halten, aber ist das für die Schnecken wirklich so schlimm?
Natürlich will ich meine Tiere nicht Quälen, darum sagt es mit ruhig, wenn das eine absolute Schnapsidee ist, manchmal sehe ich vor lauter süssen, kleinen Schleimigen Wesen nur noch rosarot :lol:

Wenn das nicht geht, dann werde ich sie natürlich wieder in Freiheit lassen.

Ps. Bei mir lassen Sie das Laub links liegen und stürzen sich auf die Gurke :-D
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Nena am 30.08.2020 am 07:19

Ich habe mich entschieden, die Schnecken wieder freizulassen. Wenn es regnet, tummeln sich in dem Busch locker 100 Schnecken, die ich ja dann super in der Natur beobachten kann. :)
LG Nena :)

Auch ein kleiner Wurm der will nur sein, wer ihn zertritt der ist gemein!
Benutzeravatar
Nena
 
Beiträge: 57
Bilder: 0
Registriert: 30.06.2020 pm 13:30
Wohnort: Aargau/Schweiz

Re: Schnecken gefunden - welche Art?

Beitragvon Kirsten am 30.08.2020 pm 12:27

Super! Dort werden sie sich definitiv am wohlsten fühlen.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 404
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: Abby, Rasplutin