Schnecke tot?

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Schnecke tot?

Beitragvon Rexi am 02.11.2020 pm 18:46

Hallo,

Hier ist eine dringende Frage: Und zwar hat sich meine Schnecke Angelo für bereits 1-2monate eingegraben. Ich habe heute verzweifelt nach ihm gebuddelt und ihn gefunden... Er hat so eine komische, glatte und harte Schicht dort, wo du Schnecke normalerweise rauskommt. Bitte eine schnelle Antwort!!!

LG Rexi
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Rexi
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2020 pm 20:10

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Mrs Tee am 02.11.2020 pm 18:51

Hey,
Ist die Schicht weiß? Dann hält er wahrscheinlich Winterschlaf und wacht im Frühjahr wieder auf :-D
LG Mrs Tee
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Mrs Tee
 
Beiträge: 87
Bilder: 0
Registriert: 26.07.2020 pm 14:55

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rexi am 02.11.2020 pm 18:54

Also ja, die Schnecke hat wahrscheinlich einen Kalkdeckel der logischerweise weiß ist, aber in meinem Zimmer herrschen keine Wintertemperaturen. Deshalb meine Befürchtung das sie Tod ist und das könnte ich mir mein Leben nicht verzeihen.
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Rexi
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2020 pm 20:10

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Aria am 02.11.2020 pm 18:56

Hallo!

Was für eine Art ist Angelo denn? Das mit der glatten Haut ( Kalkdeckel) ist schonmal ein gutes Zeichen.

Lg Aria
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Benutzeravatar
Aria
 
Beiträge: 1279
Bilder: 10
Registriert: 31.01.2020 am 10:48

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rexi am 02.11.2020 pm 18:57

Weinbergschnecke. Ich checke jz Mal sein Gewicht. Wenn er noch lebt, was soll ich tun? Ihn in seiner Hülle lassen? Ihn ins Wasser legen?
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Rexi
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2020 pm 20:10

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Aria am 02.11.2020 pm 18:59

Hallo!

Eine Helix pomatia oder cornu aspersum? Sorry wenn ich nerve aber das macht einen entscheidenden Unterschied.

Lg Aria
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Benutzeravatar
Aria
 
Beiträge: 1279
Bilder: 10
Registriert: 31.01.2020 am 10:48

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Aria am 02.11.2020 pm 19:02

Hi

Achso, wenn er einen Kalkdeckel hat ist er wohl keine cornu, sorry, hab ich grad nicht dran gedacht.

Hast du noch mehr Weinbergschnecken in dem Terrarium oder nur die eine? Wenn du mehrere hast, sind die anderen wach und fit? Welche Luftfeuchtigkeit ist im Terrarium?

Lg Aria
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Benutzeravatar
Aria
 
Beiträge: 1279
Bilder: 10
Registriert: 31.01.2020 am 10:48

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rexi am 02.11.2020 pm 19:03

Helix pomatia
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Rexi
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2020 pm 20:10

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rexi am 02.11.2020 pm 19:06

Also beide hatten sich eingegraben, die eine habe ich aber früher schon rausgeholt. Was ist eig. der Unterschied zwischen cornu und der anderen? Ich interessiere mich zwar für Schnecken, bin aber noch kein Experte. Zimmertemperatur liegt bei so 18 Grad. Bei der Luftfeuchtigkeit habe ich keinen Schimmer.
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 08:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Rexi
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2020 pm 20:10

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rasplutin am 02.11.2020 pm 19:44

Du hast was von einer zweiten Schnecke geschrieben... was macht die denn im Moment?

Beide Schnecken hatten sich wohl für den Winter verdeckelt und es ist überhaupt nicht gut, sie dann zu stören.

Die Schnecke, die du vorhin ausgegraben hast, solltest du wieder in das Terrarium legen, mit dem Kalkdeckel nach oben. Eingraben muss nicht sein, sie kann auch oben auf der Erde liegen.
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1951
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rexi am 02.11.2020 pm 20:11

Also meine andere Schnecke kriecht jetzt wieder fröhlich im Terrarium hin und her. Ihr geht es ganz gut. Meine andere habe ich jetzt umgedreht und mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt. Ich werde das Terrarium jetzt einfach weiterhin 2 Mal täglich bewässern und lege immer Mal wieder Verschiedenes zu essen rein. Wenn es noch weitere Tipps gibt bin ich für alles offen. Danke für alles und sry das ich tot im Titel falsch geschrieben habe...

LG Rexi
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Rexi
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.07.2020 pm 20:10

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rasplutin am 02.11.2020 pm 20:24

Die andere Schnecke könnte sich auch wieder verdeckeln, das musst du abwarten.

Die jetzt verdeckelte Schnecke lass also mit der Öffnung nach oben im Terrarium liegen (eine Schicht Erde drüber schadet nicht). Aber nicht stören und natürlich keinesfalls ins Wasser legen oder so...

Weinbergschnecken mögen es auch nicht besonders gerne, einfach so nassgespritzt zu werden - sie haben lieber eine flache Schale mit Wasser, in der sie baden können.
Zuletzt geändert von Skilltronic am 03.11.2020 am 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1951
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Anna1981 am 03.11.2020 am 11:47

Hallo Rasplutin,

du hast geraten die Weinbergschnecke mit dem Kalkdeckel nach oben wieder einzugraben. Ist es ganz wichtig wie man die Schnecke zur Trockenruhe in die Erde legt und warum ist das wichtig? Meine Erklärung wäre jetzt nur das die Schnecke dann leichter den Weg nach oben findet ¯\_(ツ)_/¯ . Würde das dann durchweg für alle Arten gelten, oder gibt es Arten, die z.B. mit dem Apex nach oben in die Erde gelegt werden?

Liebe Grüße
Anna
Benutzeravatar
Anna1981
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.06.2020 am 10:12

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Rasplutin am 03.11.2020 pm 13:35

Hallo Anna,

mein Rat bezog sich nur auf die Weinbergschnecke Helix pomatia! Und da auch nur in diesem speziellen Fall, weil die Schnecke sich mit einem Kalkdeckel verdeckelt hatte.
Das ist dann keine Trockenruhe, sondern ein Winterschlaf: die Schnecke versetzt ihren Körper in einen ganz besonderen Stoffwechselmodus.
Der ist wirklich aussergewöhnlich und daran ist noch vieles unerforscht, z.B. kann die Schnecke extreme Minustemperaturen überstehen.

Um in diesen besonderen Zustand kommen zu können, muss Helix pomatia einen Kalkdeckel bauen - der ist im frischen Zustand ähnlich wie dünnflüssiger Bauschaum; beim Verdeckeln mit Gehäuseöffnung nach unten würde er rauslaufen.

Wenn möglich graben sie sich zum Winterschlaf ein und drehen dann in der Erde ihre Gehäuse um - in Wäldern mit Weinbergschnecken kann man in manchen Wintern (die mit frühem Frost) Schnecken sehen, die sich nicht mehr eingraben konnten, weil die Erde schon gefroren war.
Das ist für die Schnecken kein grosses Problem, dann verdeckeln sie sich eben oberirdisch... aber umdrehen tun sie ihre Gehäuse trotzdem!

Wie gesagt, das betrifft NUR die Weinbergschnecke Helix pomatia, noch nicht einmal ihre Verwandte, die Cornu aspersum, hält einen echten Winterschlaf.

Und bei Achatschnecken scheint es üblich zu sein, sich zur Trockenruhe viel lässiger einzugraben, gerne auch mit Öffnung-nach-unten.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1951
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke tot?

Beitragvon Anna1981 am 04.11.2020 am 11:27

Hallo Rasplutin,

vielen Dank für deine ausführliche Erklärung! :danke:

Liebe Grüße
Anna
Benutzeravatar
Anna1981
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.06.2020 am 10:12


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: Aria, HenryLimetree, Schnoerkel, Stephie