Rückwand

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Rückwand

Beitragvon max am 05.02.2021 pm 21:28

Ich habe mir heute ein 120-er Terrarium gekauft. Genau genommen ist es 120x60x60. Das war ein sehr langer Traum von mir, aktuell habe ich nur ein 80-er Aquarium und finde es für eine naturnahe Einrichtung einfach zu klein.
Jetzt habe ich mit Erschrecken hier gelesen, dass die meisten die ein gebrauchtes Terra gekauft haben, erstmal die Rückwand rausgerissen haben. Ich habe extra eine in Auftrag gegeben, weil ich es für's Wohnzimmer irgendwie schöner finde. Und auch für die Schnecken selbst finde ich wechselnde Untergründe/Wände eigentlich ganz interessant.

Hab ich da mit der Auftragserteilung einen Fehler gemacht? :eek: Ich kaufe alles im Zooladen (da ich bei Versand Angst habe zerbrochene Ware zu bekommen) und der Mann der sie baut, ist nur für Aqua/Terraristik zuständig, er hat mir einige von ihm gebaute Rückwände gezeigt und diese sahen wahnsinnig gut aus. (waren noch nicht vom Kunden abgeholt) Ich hab auch eine angefasst und sie fühlte sich sandig/steinig an....fast ein bisschen wie Sandpapier. Natürlich war mein erster Gedanke: wie wische ich denn da rüber... Ich hab natürlich gesagt, dass ich sie für Schnecken benutze und dass es sehr feucht drin ist.

Gibt es bei den Rückwänden was zu beachten?
max
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.03.2012 pm 17:53

Re: Rückwand

Beitragvon Aria am 05.02.2021 pm 22:36

Hallo Max

Ich denke dass die meisten Leute die Rückwände rausreißen weil sie den Verdacht haben da könnte Schimmel oder Parasiten drin sein, wenn es gebraucht war. Mit einer neuen Rückwand hast du das Problem nicht, allerdings würde ich die dann regelmäßig überprüfen wenn du sie in Gebrauch hast.

Ich persönlich finde diese Art Rückwand einfach zu unpraktisch, hab deswegen nur eine Rückwandfolie.

Aber wenn deine Rückwand für ein sehr feuchtes Terrarium geeignet ist, ist doch ok, schön aussehen tut es bestimmt auch.

Lg Aria
Benutzeravatar
Aria
 
Beiträge: 1279
Bilder: 10
Registriert: 31.01.2020 am 10:48

Re: Rückwand

Beitragvon Diana am 06.02.2021 am 06:55

Hallo Max,

mit einer weichen Bürste bekommst du die auch gut sauber. Im Terrarium bildet sich ohnehin ein spezielles mikrobiologisches Klima- es ist unnötig und ungesund jeden allerkleinsten Winkel sauber zu schrubben. Davon abgesehen wäre es auch nicht wirklich möglich. Wenn die Rückwand gut gemacht ist sieht das Terrarium nachher bestimmt echt toll. Wir haben hier am Ort jemanden, der die ganz toll macht, mit Pflanznischen und Plattformen und für Feucht bis Nassterrarien.

Wenn ich von meinen Schnecken ausgehe, werden deine Schnecken aber wohl eher die glatte Scheibe zum Klettern benutzen. Die meisten Schneckenbesitzer bringen zudem die Heizung an der Rückwand an und die meisten Skulpturrückwände haben als Grundlage Schaummaterial, so daß die Wärme nicht durch ginge. Ich selbst heize von innen mit Kabel und habe deshalb das Problem nicht.
Eine gebrauchte Rückwand würde ich trotzdem rausmachen- schon aus dem Grund den Aria genannt hat- man weiß ja nie.

einen lieben Gruß
Diana
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 987
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Rückwand

Beitragvon max am 07.02.2021 pm 15:50

Die Ungewissheit hat mich jetzt doch gestern noch mal in den Zooladen getrieben. Zum Glück war der Mann da und ich habe ihm meine Bedenken geäussert mit dem Sauber machen, weil sich doch die angefertigte Rückwand die er mir gezeigt hat sehr sandig und rau anfasste. Da meinte er: na sie haben doch gesagt für Achatschnecken und sehr feucht, ich weiss, dass Schnecken lieber auf ganz glatten Flächen kriechen - und so wird sie gefertigt - und über diese Flächen kann man problemlos mit nassem Lappen rüber gehen, wenn notwenig. Da war ich erstmal erleichtert. Ich hab ihm auch vorher ca 15 min bei einem Schlangenverkauf zugesehen und zugehört, er kam mir sehr kompetent vor und er erfragte auch wiederholt das Fachwissen der Käufer. Von daher hab ich jetzt ein sehr gutes Gefühl. Morgen bringe ich noch ein 12-er Plastik Blumentöpfchen hin, weil ich 3 Pflanzlöcher in der Rückwand will. wo diese dann genau reinpassen.
max
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.03.2012 pm 17:53

Re: Rückwand

Beitragvon ElaBlue am 07.02.2021 pm 17:30

Das hört sich erstmal alles gut an.
Dann wird die Rückwand bestimmt mit Epoxidharz versiegelt.
Das mit den Blumentöpfe find ich auch eine prima Idee.
Freue mich schon auf Bilder.
Lg
Eine Schnecke kommt selten allein. In diesem Sinne liebe Grüße
Benutzeravatar
ElaBlue
 
Beiträge: 357
Registriert: 12.01.2021 pm 16:59


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: ElaBlue, Gelbhalsmaus, Iviline