Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel falsch?

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 20.05.2021 pm 12:55

Hallo susann,
ich habe leider deinen Beitrag übersehen.
susann hat geschrieben:Hei

Ich könnte mir vorstellen das die Lf mit 80 % auf Dauer zu hoch ist.
Für H.pomatia wäre sie zu hoch.

LG
Susanne

Ich habe eine Frage dazu. Wie bekomme ich die LF runter, da ich jetzt nur noch einmal in der Woche sprühe, aber sie trotzdem nicht sinkt. Das liegt daran, dass ich nicht mehr heize. Soll ich noch seltener sprühen?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Rasplutin am 20.05.2021 pm 14:20

Durch den Ventilator sollte es insgesamt eher trockener werden - zumindest so trocken, wie es in dem Kellerraum ist.
Kannst du dich auf dein Hygrometer verlassen?

Den Schnecken scheint es viel besser zu gehen als vorher, du solltest jetzt nicht zu viel und zu schnell ändern.
Aber du kannst ein bisschen weniger spühen...
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2458
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 20.05.2021 pm 14:25

Soll ich dann nur noch einmal in zwei Wochen sprühen?
Ob ich mich auf mein Hygrometer verlassen kann, weiß ich nicht so genau.
Ich könnte natürlich auch noch ein zweites Hygrometer ins Terra stellen, zum vergleich.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Rasplutin am 20.05.2021 pm 14:30

Gelbhalsmaus hat geschrieben:Soll ich dann nur noch einmal in zwei Wochen sprühen?
Ich meinte wirklich "weniger", nicht "seltener"! :)
Einmal die Woche, aber nicht soviel.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2458
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 20.05.2021 pm 14:31

Ach so, ok.
Außerdem habe ich die eine Schnecke heute morgen beim Fressen aufgenommen. Auch die anderen Schnecken sind dabei. Es sind vier von meinen fünf verschiedene Schnecken. Die Fünfte hing so ungünstig, dass ich von ihr kein Foto machen konnte.
Hier sind ein paar Bilder.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 22.05.2021 am 07:14

Hallo,
gestern Abend habe ich Salat in das Terra gelegt und heute morgen war er weggeknabbert.
Die LF sinkt zurzeit und liegt im Moment auf 74%. Ich werde sie auf 70% sinken lassen und danach leicht sprühen. Oder sind 70% noch zu hoch?
Ich denke, meinen Helix lucorum geht es gut.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 22.05.2021 am 07:36

Ach und noch eine Frage. Wie lange brauchen Schneckenbabys, bis sie erwachsen sind.
Meine Babys sind am 15.4.2021-21.4.2021 geschlüpft. Und sie sehen noch genauso aus, wie nach dem schlüpfen.
Ich habe einmal ein Vergleichsbild.

Ich habe den Text geschrieben, bevor ich in das Terra der Babyschnecken geguckt habe. Was alles so in einer Woche passieren kann.
Heute habe ich zum ersten mal seit einer Woche ins Terra der Babyschnecken geguckt und habe festgestellt, dass sie in dieser Woche ganz schön gewachsen sind. Sie sind am 15.4.2021-21.4.2021 geschlüpft, da waren sie nur ein bis zwei Millimeter groß, jetzt sind nullkommafünf bis einen Zentimeter groß.
Einmal ein Vergleichsbild.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Diana am 22.05.2021 pm 21:12

Hallo Gelbhalsmaus,

die 70 % sind gut. Wie Rasplutin schon gesagt hat: nicht zu viel auf einmal ändern. Langsam und die Schnecken beobachten. Wenn sie aktiv sind und gut fressen, dann passt das so. Manchmal brauchen die Terrarienbewohner auch Zeit, um sich an das neue Klima zu gewöhnen. Wenn du meinst, kannst du nach einiger Zeit( Wochen) die Luftfeuchtigkeit noch ein kleines Stück senken und dann beobachten, ob und wie sich das Verhalten der Schnecken ändert.
Schöne Bilder- und schöne Schnecken . Und die Babys erst- hach 8D . Das (scheinbar) langsame Wachstum am Anfang scheint bei Babyschnecken normal zu sein. Ging mir mit den Grunzschnecken genauso.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1140
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 12.06.2021 am 06:03

Hallo,
ich wolle heute mal erzählen, wie es meinen Schnecken im Moment geht.
  1. Ihr hattet recht, dass mein Thermometer durch die Hohe LF kaputt war. Jetzt habe ich ein neues und mit dem habe ich herausgefunden, dass die LF fast immer bei 70% liegt.
  2. Einmal in der Woche sprühe ich ganz stark mit einem 5l Drucksprüher. Der Drucksprüher ist ganz neu und gefühlt habe ich ihn 100 mal ausgewaschen.
  3. Vorher hatte ich eine Sprühfalsche, mit der ich nicht so lange sprühen konnte, da mit die Hand durch das ständige drücken des Hebels immer wehtat.
  4. Nach dem sprühen mit dem Drucksprüher steigt die LF auf 100%. Danach warte ich eine Stunde und sprühe wieder, bis die LF 100% erreicht.
  5. Das mache ich dann drei-bis viermal. Dadurch sind meine Schnecken die ganze Zeit super feucht und kommen heraus. Ich sprühe aber nur höchstens viermal, denn wenn die erste Schnecke herumkriecht, höre ich auf.
  6. Dann kriechen alle zum Futter und fressen, wenn sie fertig sind vergraben sie sich einige Zeit und später hängen sie sich zum schlafen an die Wand.
Im Moment sprühe ich jeden Freitag. Gestern sind sie durch das Terra gekrochen und haben Flechten, Gurke, Gammarus und Brennnessel gefressen.
Den Babys geht es auch super gut und sie wachsen super.
P.S. Eine Helix lucorum frisst immer noch.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 12.06.2021 am 06:09

Hallo Diana,
die Babyschnecken wachsen immer noch recht langsam, aber sie sind jetzt schon so groß, dass ich keine Angst mehr haben muss, dass ich sie bei der leichtesten Berührung zerquetsche.
Noch habe ich leider kein neues Gelege gefunden. :(
Aber vielleicht schlüpfen bald neue Helix lucorum, weil ich nicht mehr die Erde durchwühle, damit sich die Schnecken nicht gestört fühlen. Dadurch sehe ich ein Gelege nur, wenn es an der Scheibe liegt. Wenn ein Gelege wo anders liegt, sehe ich es nicht und es könnte sein, dass ich irgenwann neuen Nachwuchs bekommen. :mrgreen:
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Re: Mache ich bei der Haltung von Helix lucorum so viel fals

Beitragvon Gelbhalsmaus am 22.07.2021 am 09:52

Das gibt es doch nicht!!!
Eine Paarung ist die Ursache für den nächsten Verlust von einer Helix lucorum. Vorgestern haben sich zwei von meinen Helix lucorum gepaart. Nach der Paarung hing die eine sehr schlapp auf dem Boden mit ausgestreckten Weichkörper und hat sich nicht mehr bewegt. Gestern lag sie immer noch so herum, aber ich dachte, sie ist noch erschöpft und sie wird schon zu Kräften kommen.
Heute habe ich mich gefragt, warum sie immer noch so rumliegt und als ich sie hochhob, war ihr ganzer Körper steif. Und sie hat einen Kussmund.
Ist sie an der Paarung gestorben, oder an etwas anderen?
Könnte ich sie retten, wäre ich früher darauf gekommen, dass es ihr schlecht geht?
Auf den Bildern kann man es nicht so gut erkennen, aber das Geschlechtsorgan hängt noch aus der Seite der Schnecke heraus.
Ich habe sie mit Handschuhen angefasst, da ich Angst vor möglichen Parasiten habe.
Im Hintergrund sieht man das Übergangsterrarium von meinen Caracolus sagemon Cuba. Das richtige kommt morgen an.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 527
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30

Vorherige

Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder