Welche Art ist das?

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Welche Art ist das?

Beitragvon Schleimi5 am 15.07.2021 pm 16:27

Hey, kann mir jemand sagen welche Schneckenart das ist? Es hat gerade geregnet und wir sind in Österreich.

LG
Schleimige Grüße von Abby, Fridolin, Cora, Harry, Akita und Gigi :)
Benutzeravatar
Schleimi5
 
Beiträge: 247
Bilder: 4
Registriert: 11.04.2021 pm 18:07
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Welche Art ist das?

Beitragvon Skilltronic am 15.07.2021 pm 16:40

Hallo Schleimi,

ich habe deine Frage mal in den dafür vorgesehenen Bereich verschoben.
Es dürfte sich hier um eine Schließmundschnecke handeln.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2263
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Welche Art ist das?

Beitragvon Schleimi5 am 15.07.2021 pm 17:07

Ok :danke: für die Hilfe! Kann man diese Art auch zu Hause halten?
Schleimige Grüße von Abby, Fridolin, Cora, Harry, Akita und Gigi :)
Benutzeravatar
Schleimi5
 
Beiträge: 247
Bilder: 4
Registriert: 11.04.2021 pm 18:07
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Welche Art ist das?

Beitragvon Arol am 16.08.2021 pm 20:27

Theoretisch kann man das wohl schon - gib mal Schließmundschnecke in die Suche ein - allerdings ist es wohl gar nicht so leicht - und sie sind lebendgebärend
Ob man sie (in Österreich) der Natur entnehmen darf, weiß ich jetzt auch nicht. LG
.----. @ @
/ .-"-.`. \v/
| | '\ \ \_/ )
,-\ `-.' /.' /
'---`----'----'
Arol
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.07.2021 am 09:29

Re: Welche Art ist das?

Beitragvon Kirsten am 17.08.2021 am 05:40

Moin zusammen,
ich halte Schließmundschnecken für die Uni Hamburg, und Schließmundschnecke war schon mal richtig. Lebendgebärend sind davon allerdings nur die wenigsten (Alinda ist es). Die Bestimmung ist nur mit sehr, sehr guten Fotos möglich, wenn überhaupt. In diesem Fall wären z. B. ein Bild der Schalenstruktur und mehrere Ansichten der Mündung nötig, dann könnte man das Ganze eingrenzen. Ich möchte Dir nicht unbedingt zur Haltung raten, denn sie sind wenig spannend, schon von der Größe her. Die Haltungsbedingungen sind sehr unterschiedlich. Charpentieria, die ich halte, ist selbstbefruchtend und vermehrt sich unter guten Bedingungen schnell und reichlich. Das muss nicht auf Deine Schnecke passen. An Deiner Stelle würde ich sie ein paar Tage beobachten und dann wieder dahin setzen, wo Du sie gefunden hast. Gib ihr Äste rein, die gut mit Algen und Flechten bewachsen sind, vielleicht frisst sie sogar etwas Gurke oder ein Stückchen Pilz. Tu ihr ein paar kalkhaltige Steine aus ihrer Umgebung rein. Und setz sie nicht erst raus, wenn es schon kalt wird. Dann überlebt sie den Winter nicht. Viel Spaß beim Beobachten.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 708
Registriert: 14.09.2018 am 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Welche Art ist das?

Beitragvon Schleimi5 am 17.08.2021 am 06:02

Danke für die Antworten, allerdings hab ich dieses Bild im Urlaub bei einer Freundin gemacht und bin jetzt schon eine Weile nicht mehr dort. Ich habe sie dort aber auch beobachten können...ups keine Zeit mehr, der Rest kommt heute Nachmittag :)
Schleimige Grüße von Abby, Fridolin, Cora, Harry, Akita und Gigi :)
Benutzeravatar
Schleimi5
 
Beiträge: 247
Bilder: 4
Registriert: 11.04.2021 pm 18:07
Wohnort: Neubrandenburg


Zurück zu Anfängerecke (andere Schneckenarten)

Wer ist online?

Mitglieder: Ruhr-Schleimies