Grüne Nacktschnecke?

Alles zum Thema Nacktschnecken hat hier seinen Platz.

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon tulpe am 23.10.2022 pm 15:13

Heute sind wir nochmal auf die andere Rheinseite gefahren und haben nach der mysteriösen, grünen Schnecke gesucht.
Ich hatte mir eigentlich keine große Hoffnung gemacht, aber schon nach 100m in den Wald, sprangen mich die ersten an.
Von den ca. 20 Nacktschnecken, die wir da gesehen haben, waren über die Hälfte mehr oder weniger türkisgrün.
Die meisten davon saßen auf verschiedenen Pilzarten (Parasol, Hallimasch...).
Sie alle haben einen schwarzen Kopfteil mit schwarzen Tentakel und sind ca. 3-4cm lang.
Ich habe ein paar davon entführt und halte sie jetzt in einem kleinen Terrarium im Garten, also wenn euch irgendwelche spezifischen Merkmale interessieren, kann ich die gerne nochmal fotografieren.

Anbei die neuen Photos
tulpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.10.2022 pm 16:10

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon tulpe am 08.11.2022 am 08:30

Ich habe in der Zwischenzeit mal an eine Koryphäe im Senkenberg Museum/Institut kontaktiert.
Dort dachte man zuerst auch an den Karpatenblauschnegel, aber es stellte sich dann heraus, dass es vermutlich eine Arion Art ist.
Drei Jungtiere sind vor ein paar Tagen ins Institut nach Görlitz geschickt worden und werden dort erstmal groß gezogen um dann DNA Vergleiche anzustellen.
Ich melde mich nochmal, wenn es genauere Erkenntnisse gibt.
Sehr spannend :)
tulpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.10.2022 pm 16:10

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon HanspeterWilli am 09.11.2022 am 10:10

Die Aufnahmen vom 23.10. zeigen klar, dass es sich bei diesen grünen Nacktschnecken um eine grosse Arion-Art handeln muss. Da diese auch untereinander hybridisieren, sind wir einmal gespannt, was die DNA-Analyse ans Tageslicht bringen wird.

Gleichzeitig sieht man an diesem Fall auch wieder einmal die Notwendigkeit, Nacktschnecken von der rechten Körperseite zu fotografieren. Die Lage des Atemlochs schliesst den Blauschnegel (Bielzia coerulans) bei der Bestimmung nämlich aus, bei diesem befindet sich das Atemloch in der hinteren Hälfte des Schildes (Mantels).

Interessant wäre nebst der genauen Artbestimmung aber auch die geografische Verbreitung dieser wohl speziellen, grünen Farbmorphe. Dafür müsste aber bei den ins Forum gestellten Fotos zusätzlich mindestens auch der ungefähre Fundort angegeben werden, was leider meist nicht der Fall ist.

Generell lässt sich sagen, dass die Wegschnecken (Arionidae) eine eher ungenügend erforschte Schneckenfamilie darstellen. Grundlage der heute definierten Arten bildet meist die Klassifizierung über die Genitalanatomie.

Untersuchungen mittels Klassifizierung durch DNA-Taxonomie der letzten Jahre zeigen nun einerseits, dass einzelne der heute über die Genitalanatomie definierten Arten keine konsistenten Unterschiede zeigen und somit eigentlich keine separate Arten darstellen. Klassisches Beispiel hierfür ist die Rote Wegschnecke (ehemals Arion rufus, heute Arion ater ruber), die man aktuell als Unterart und zusammen mit der Schwarzen Wegschnecke (Arion ater ater) als eine Art betrachtet.

Andererseits zeigen diese Untersuchungen aber auch, dass andere Arten Artenkomplexe sind, die mehrere bisher nicht erkannte und deshalb nicht beschriebene Arten beinhalten. Geradezu klassisches Beispiel hierfür ist wohl die Hellbraune Wegschnecke (Arion subfuscus), unter der mindestens ein halbes Dutzend bisher nicht definierter Schneckenarten zusammengefasst scheinen.

Die Zukunft wird hier noch sehr viel spannende Erkenntnisse bringen.
Benutzeravatar
HanspeterWilli
 
Beiträge: 114
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon xFayeFaye am 13.06.2023 am 10:58

Tut mir voll leid den thread wieder neu zu beleben und auszugraben, der einzig sinnvolle Google Beitrag verweist aber auf dieses Forum :D
Also ich habe gestern beim Spazieren gehen (Österreich, Steiermark) auch einen knall-grünen Schnegel (?) gesehen. Der Blauschnegel kommt glaube ich von der Form her noch am ehesten hin. Etwas weiter habe ich dann noch einen gesehen der eher rot als braun war, also deutlich roter und knalliger als die üblichen Nacktschnecken. Leider konnte ich in dem Moment keine Fotos machen weil ich mit 2 Hunden und Kind unterwegs war, aber falls ich die nochmals sehen sollte.. Was dann? Mehr Fotos machen? Einpacken und mitnehmen? Bei der grünen dachte ich zuerst wirklich an erntereife Bohnen (nur noch etwas knalliger als auf dem Bild) bis ich mal etwas gestupst habe :D
xFayeFaye
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2023 am 10:44

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon HanspeterWilli am 13.06.2023 pm 15:42

Hallo xFayeFaye

Falls du die Nacktschnecken nochmals siehst, solltest du unbedingt Fotos machen und unter Angabe des Fundortes hier ins Forum stellen.

Die Fotos sollten idealerweise von oben sowie von der rechten Seite erstellt werden. Auf der rechten Seite der Nacktschnecke lässt sich über die Lage des Atemlochs erkennen, ob es sich um einen Vertreter aus der Familie der Schnegel (Limacidae) oder um einen Vertreter aus der Familie der Wegschnecken (Arionidae) handelt. In beiden Familien wurden mindestens in Deutschland schon grün gefärbte Exemplare festgestellt.

Zudem wäre es sehr hilfreich, eine einigermassen exakte Grösse der kriechenden Schnecke mitzuteilen.

Gruss von einem Schnegel-Fan aus der Schweiz.
Benutzeravatar
HanspeterWilli
 
Beiträge: 114
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon xFayeFaye am 13.06.2023 pm 19:42

Dann nehme ich ab sofort das Maßband bei den Waldspaziergängen mit :D
Danke!
xFayeFaye
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2023 am 10:44

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon stampomaniac am 28.06.2023 am 11:39

Moin Moin,
bei uns im und auf einem 110 Jahre alten, hohlen Boskop-Apfelbaum leben auch einige grüne Nacktschnecken. Das Bild gibt den deutlich leuchtenderen Grünton nicht richtig wieder und das Tier hat sich auch schon etwas zusammengezogen. Solche habe ich noch nie gesehen, sind auch im gesamten Rest des großen Gartens nicht anzutreffen und habe ich auch nur deshalb entdeckt, weil fast die kompletten Stämme inklusive der Äste wie lackiert aussahen und ich mir darauf keinen Reim machen konnte. Dass das alles Schneckenschleim ist hätte ich nicht für möglich gehalten.
Wir leben in Flensburg, also weit im Norden und ich habe mit Schnecken eigentlich nichts am Hut. Aber um einmal zu wissen um was es sich handelt, habe ich mich hier angemeldet.
Vielleicht kann mir ja jemand sagen um welche Art von Schnecken es sich handelt?
Der Baum ist aufgrund der langen Trockenheit der letzten drei Jahre übrigens am Wochende teils am Rumpf abgebrochen und wird in den kommenden Tagen zur Sicherheit leider in Gänze gefällt.
Beste Grüße, Bernhard
stampomaniac
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.06.2023 am 08:58

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon HanspeterWilli am 01.07.2023 am 09:27

Hallo stampomaniac

Das äussere Erscheinungsbild deiner Schnecke deutet auf eine Art aus der Gattung Limacus hin. Auf Grund des von dir beschriebenen, deutlichen Grüntons kommt primär der Gefleckte Schnegel (Limacus maculatus) in Frage. Mit dem Bierschnegel (Limacus flavus) tritt in Deutschland aber noch eine zweite, ähnliche Art auf. Eine zweifelsfreie Abgrenzung ist nur über die Anatomie der Geschlechtsorgane oder die DNA möglich.

Beide Arten sind eingeschleppt und ursprünglich im deutschen Sprachraum nicht heimisch.
Benutzeravatar
HanspeterWilli
 
Beiträge: 114
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon xFayeFaye am 31.07.2023 pm 18:34

Huhu,
hab jetzt nochmal eine gefunden die aber weitaus weniger knallig war als die erste die ich in meiner Umgebung gefunden habe. Gefreut hats mich trotzdem :D
War um die 18 cm lang bei den beiden Bildern wo sie etwas ausgestreckt ist. An die rechte Seite habe ich leider nicht gedacht.
xFayeFaye
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2023 am 10:44

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon HanspeterWilli am 01.08.2023 am 06:31

Hallo xFayeFaye

Hierbei handelt es sich um einen Schwarzen Schnegel (Limax cinereoniger).
Diese sehr variablen Tiere gibt es in fast allen Braun- und Grautönen bis hin zu tiefschwarz, einfarbig sowie mit Flecken oder Streifen. Sie können eine Körperlänge von bis zu 20 cm erreichen.

Grüntöne sind bei dieser Art nicht bekannt. Der leichte Grünstich im ersten Bild ist wohl nur eine Spiegelung des Laubes auf dem feuchten Schneckenkörper.
Benutzeravatar
HanspeterWilli
 
Beiträge: 114
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon xFayeFaye am 01.08.2023 am 08:42

Ich hatte sie auch kurz auf schwarzem Hintergrund (Hundesackl :D) um sie mir näher anzusehen, da war der Grünstich auf jeden Fall auch vorhanden. Ich frage mich jetzt nur ob es mehr in meiner Region gibt, die erste grüne Schnecke die ich gefunden hatte war ja wirklich sehr knallig, nur leider verpasst ein Foto zu machen. Aber es motiviert mich auf jeden Fall die Augen offen zu halten, die nächste wird dann definitiv im eigenen Garten ausgesetzt bis sie vielleicht jemand haben will :-D
xFayeFaye
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2023 am 10:44

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon HanspeterWilli am 01.08.2023 pm 15:44

Hallo xFayeFaye

Einfach als Hinweis - aufgefundene Schnecken im eigenen Garten auszusetzen, halte ich nicht unbedingt für die beste Idee.

Da nahezu alle Schneckenarten an ganz bestimmte Lebensräume angepasst sind, sollte als absolutes Minimum vorgängig die Art und ihre Bedürfnisse abgeklärt werden.
Schwarze Schnegel beispielsweise sind primär Waldbewohner und werden den Umzug in einen Garten im Normalfall mangels geeigneter Nahrung und Rückzugsmöglichkeiten sowie durch den Konkurrenzdruck anderer Schneckenarten wie der Spanischen Wegschnecke (Arion vulgaris) oder dem Tigerschnegel (Limax maximus) kaum längere Zeit überleben.
Benutzeravatar
HanspeterWilli
 
Beiträge: 114
Registriert: 04.12.2021 am 09:24
Wohnort: CH-8820 Wädenswil

Grüne Nacktschnecke

Beitragvon Biogeomue am 19.04.2024 am 10:46

Ein verwunderliches Nacktschneckenexemplar, dessen grünlicher / türkisfarbener Körper auffiel. Fundort: Bröltal bei Neunkirchen. Genauere Angaben zum Fundort sind möglich. Länge ca. 4 cm. Fühlerfarbe schwarz.
Biogeomue
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2024 pm 18:54

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon Biogeomue am 19.04.2024 pm 14:33

Hallo, ich hatte auch im Bergischen eine solche grüne Nacktschnecke entdeckt und ein Bild davon in diesem Forum veröffentlicht. Leider gibt es noch keine Information über eine entsprechende Art.
Liebe Grüße!
Biogeomue
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2024 pm 18:54

Re: Grüne Nacktschnecke?

Beitragvon leifstyle am 22.04.2024 pm 14:34

Hallo!
Ich habe heute im Ammerland eine ähnliche Schnecke gefunden.
Gibt es bereits Infos was es für eine Art sein könnte?
Lg
leifstyle
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.04.2024 pm 14:30

VorherigeNächste

Zurück zu Nacktschnecken

Wer ist online?

Mitglieder: mercury