Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fienchen am 11.04.2013, 18:11

Füssekauen? :shock: Beißen sie richtig durch die Haut oder meinst Du das pettingähnliche Fussüberschleimen mit gelegentlichen Liebesbissen?
Meine Ufos sind noch nicht adult und haben mit solch schneckischem Schweinkram noch nichts am Hut. Noch nicht...
Hier werden kräftig alle möglichen Salate, Zucchini, Paprika und Champignons gefressen... Man wächst und gedeiht. :-D
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 2066
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012, 15:52
Wohnort: Rees

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Lindenbaerchen am 11.04.2013, 20:24

Äh...nö...nix Petting...richtig die oberste Schicht abgeraspelt, was man sehr gut erkennt, da das darunter weiß ist.
Ich kann nicht sagen, ob das definitiv mit Paarungsverhalten zu tun hat, nur dass es zu Gelegezeiten bei der ein oder anderen Schnecke vorkam und jetzt wieder...nur bei den Großen.
Benutzeravatar
Lindenbaerchen
 
Beiträge: 762
Bilder: 21
Registriert: 12.09.2010, 18:35

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon estone am 07.05.2013, 17:13

Hier sind mal 2 Bilder von 2 meiner Schützlinge. :) Sie haben sich gut entwickelt, sind sehr aktiv (teilweise sogar tagsüber) und fressen mittlerweile auch gut. Am liebsten mögen sie, wie ich vorher schonmal berichtet hatte, Spirulina Flocken, Futtersticks und natürlich Flechten.




Liebe Grüße
Benutzeravatar
estone
 
Beiträge: 211
Bilder: 0
Registriert: 23.02.2011, 16:52
Wohnort: bei Bielefeld

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon smilla am 07.05.2013, 19:31

Die sind wirklich super schön gewachsen. Sehr gut :)
Image Liebe Grüsse von Smilla Image
Benutzeravatar
smilla
 
Beiträge: 3027
Bilder: 6
Registriert: 05.05.2007, 21:39
Wohnort: Nähe Koblenz

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Eddy am 24.05.2013, 09:26

Hi,
Ich Pflege auch 3 kleine caracolus excellens. Sie fressen bei mir leider kein "normales Schneckenfutter" (Gemüse, Obst, Gammarus). Dafür verschwindet Sepia in rauen Mengen und Spirulina Hafttabletten, selten werden auch Snailsticks angenommen. Leider fressen die kleinen auch Bodengrund. Zuerst hatte ich Kokoshumus drin, aber da Schnecken ja sterben können, wenn sie diesen zu sich nehmen habe ich jetzt umgerüstet auf Kompost-Heilerde-Kalk-Pinienborke (speziell aus dem Zoogeschäft). Zudem finden sie noch Waldmoos vor. Buchenlaub werde ich in den nächsten Tagen auch besorgen :) baden tun meine kleinen leider auch nicht, obwohl immer gesagt wird, dass diese Schnecken das Wasser lieben und sogar darin schlafen. Wachsen tun sie alle Super und es geht ihnen allgemein auch supi :-D
Was für Bodengrund verwendet ihr denn? Und wie bewegt ihr eure Schnecken dazu auch mal Gemüse/Obst zu sich zu nehmen? Selbst Pilze, auch speziell Austernpilze werden bei mir verschmäht (komischerweise als ich sie draußen hatte und ihnen einen Pilz vorgelegt habe, haben alle, wenigstens ein bisschen, geknuspert).
Und baden eure Schnecken viel?
Viele Grüße
Eddy
Eddy
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.12.2012, 14:54

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon estone am 24.05.2013, 13:58

Meine Schnecken baden seehr viel und gerne. Ich habe gestern Abend Wassermelone reingelegt, die mögen sie auch!
Biete deinen Caracolus excellens auf jeden Fall Äste mit Flechten an! Die lieben sie, nach 3 Tagen ist der ganze Ast komplett blitzblank genagt. Den Terrarien Humus den ich momentan verwende weiß ich nicht mehr genau wie er hieß. Es war eine Art Substrat für Regenwaldtiere oder Frösche etc. Diesen verwende ich jetzt schon immer und hatte nie Probleme damit. Ab und zu mische ich ein wenig Kokoshumus drunter.
Meine excellens haben anfangs nur Spirulina Flocken, Flechten und Snailsticks gegessen. Mittlerweile fressen sie auch gerne Gurke, Salat und wie man sieht auch Melone :)

Hier noch ein Bild

Liebe Grüße
Benutzeravatar
estone
 
Beiträge: 211
Bilder: 0
Registriert: 23.02.2011, 16:52
Wohnort: bei Bielefeld

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon CUE am 27.05.2013, 09:22

Ich mach mir ein bisschen Gedanken/Sorgen über die Legegewohnheiten meiner Pleurodonte excellens. Ich grabe bei denen ständig Eier aus. Mit ständig meine ich wirklich fast wöchentlich bei 5 adulten Schnecken... Ist das bei euch auch so?

Noch wegen dem 'beliebten' Futter. Flechtenäste und Pilze werden praktisch inhaliert.
CUE
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2011, 19:58

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Lindenbaerchen am 27.05.2013, 10:35

Na das ist doch toll :mrgreen:
Denen scheints gut zu gehen.

Die kürzesten Gelege-Abstände hatte ich bei einer Schnecke mit 3 Wochen.
Benutzeravatar
Lindenbaerchen
 
Beiträge: 762
Bilder: 21
Registriert: 12.09.2010, 18:35

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon CUE am 27.05.2013, 13:47

In welchen Abständen die einzelnen Schnecken legen, weiss ich nicht...

Ja, es geht ihnen soweit ganz gut. Nur weiss ich nicht, ob das für Schnecken wirklich soooo gesund ist, wenn sie ständig Eier legen. Bei mir geht das jetzt schon 3-4 Monate so zu und her. Und ob es bei den excellens 'normal' ist, dass sie einen mit vielen Eiern beglücken :o Würd mich halt interessieren, wie es bei anderen ist.
CUE
 
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2011, 19:58

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Lindenbaerchen am 29.05.2013, 12:22

Ich hatte auch viele Gelege über ein paar Monate, habe dann allerdings die adulten abgegeben, um Babys aufzuziehen.
Scheint also zumindest nicht ungewöhnlich zu sein. Ob das "gesund" ist, kann ich natürlich nicht sagen.
Benutzeravatar
Lindenbaerchen
 
Beiträge: 762
Bilder: 21
Registriert: 12.09.2010, 18:35

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon estone am 10.06.2013, 19:24

Wie aktiv sind eure excellens? Meine sind auch tagsüber meist aktiv und nachts sowieso :-D
Liebe Grüße
Benutzeravatar
estone
 
Beiträge: 211
Bilder: 0
Registriert: 23.02.2011, 16:52
Wohnort: bei Bielefeld

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Eddy am 11.06.2013, 05:17

Hi,
Also meine sind tagsüber nie aktiv. Immernur nachts sind sie aktiv, wenn ich mal Glück habe, bis ich aufstehen muss (so ca. 6). Aber wenn ich nachts mit einer kleinen Lampe reinleuchte kann ich sie gut sehen.
Viele Grüße
Eddy
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.12.2012, 14:54

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fienchen am 11.06.2013, 07:38

Tagsüber sind hier alle Ufos im Hangar.
Abends kommen an manchen Tagen alle raus. Dann ist das die reinste Ufo-Flugshow.
Aber dann ist oft für mehrere Abende Ruhe. Dann sieht man mal die ein oder andere, aber die meisten verkriechen sich dann.

Mein Excellencen-Geschwader stammt ja aus zwei Quellen.
Die einen fressen scheinbar alles, was man ihnen vorlegt. Und die sind auch abends i.A. aktiver.
Die anderen beschränken sich auf Fischfutter, Algen, Champignons und Flechten und leben eher im Verborgenen.
Schade, daß ich nicht weiß, woher die wilden Ahnen der zwei Gruppen ganz genau stammen. Soweit ich weiß, leben beide Stamm-Gruppen auch schon seit mehreren Generationen in Terrarien. Die "Algengruppe" lebte in relativer Dunkelheit, vielleicht hat es damit was zu tun? Wie die "Allesfresser" lebten, weiß ich leider nicht.
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 2066
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012, 15:52
Wohnort: Rees

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Eddy am 11.06.2013, 21:02

Hallo,
Ich habe eine Möglichkeit gefunden,meine exzellens zum Gemüse/Obst fressen zu bewegen. Ich lege das Futter einfach auf dem Boden im Terrarium aus. Vorallem in der Nähe von Plätzen, wo sie sich gern aufhalten. So z.b. neben Sepia. Seitdem habe ich fast jede Nacht Fraßspuren am Futter. Auch habe ich die Fischfuttergabe reduziert. So müssen sie einfach auch anderes fressen :lol:

Viele Grüße
Eddy
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.12.2012, 14:54

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fienchen am 11.06.2013, 21:10

Eddy hat geschrieben:Ich habe eine Möglichkeit gefunden,meine exzellens zum Gemüse/Obst fressen zu bewegen. Ich lege das Futter einfach auf dem Boden im Terrarium aus.

Wie hast Du das denn bisher gemacht?
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 2066
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012, 15:52
Wohnort: Rees

VorherigeNächste

Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Annette, Csiga, Google [Bot]