Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Eddy am 12.06.2013, 15:41

Hi,
Ich hab immer Futternäpfe verwendet. Am Anfang haben sie daraus gefressen aber sie haben das dann sehr schnell eingestellt. Jetzt lasse ich die Futternäpfe weg.
Viele Grüße
Eddy
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.12.2012, 14:54

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon fantasy333 am 25.10.2013, 15:32

Hallo,

mich würde mal interessieren wie groß eure excellensen so sind? :danke:
Grüße Jessy
Benutzeravatar
fantasy333
 
Beiträge: 76
Bilder: 0
Registriert: 27.09.2012, 16:05

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusselnase am 25.10.2013, 16:01

Meine erwachsenen Teller sind 62-64mm groß, gemessen an der breitesten Stelle. Die Babies sind kleiner ^^

Meine Großen haben teilweise auch weißliche Stellen, aber immer an unterschiedlichen Stellen. Ein gegenseitiges Beknabbern habe ich noch nie beobachten können (was aber natürlich nicht heißt, dass es nicht vorkommen könnte). Krank kommen sie mir nicht vor, aber die Stellen sehen schon ein bisschen merkwürdig aus... Aktuell produzieren sie ein Gelege nach dem anderen.
Fusselnase
 

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Silvia:) am 15.08.2014, 14:58

Hallo,
meine Ufos haben jetzt auch angefangen zu legen... :-D
Hat jemand vielleicht Tipps für die Aufzucht von den Kleinen ich denke es ist bald so weit das sie sich aus ihren Eiern befreien zumindest sieht man schon das Häuschen. :mrgreen:
Zum Futter, meine fressen kaum auser die Flechen aber sind trozdem wunderschön gewachsen ich vermute das wenn sie Adult sind einen kleinen weißen Rand bekommen haben meine zumindest alle.

glg Silvia
Silvia:)
 
Beiträge: 243
Registriert: 18.06.2012, 19:54
Wohnort: Kempten

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusselnase am 15.08.2014, 16:43

Hi,

beachten musst du nichts weiter, halte und füttere sie wie die Großen, dann wirds klappen.
Fusselnase
 

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Silvia:) am 16.08.2014, 08:02

Hallo,
o.k vielen dank für den Tipp. Suchbegriffe sie brauchen nicht allzu lange bis sie sich zeigen....ich bin so aufgeregt.. :-D
LG Silvia
Silvia:)
 
Beiträge: 243
Registriert: 18.06.2012, 19:54
Wohnort: Kempten

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Puschel am 28.06.2015, 14:48

Hallo Ihr :)

Wie groß sind denn eure Terrarien, wie habt ihr sie eingerichtet, und wie viele Tiere leben bei euch in einer Gruppe?
:danke:
Puschel
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 25.03.2015, 12:11
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Sandy am 28.06.2015, 15:53

Meine 5 leben in 60x40x40. Die Einrichtung besteht aus Laub, Ästen, Zweigen, Pflanzen und halbierten Kokosnüssen.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2871
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 13:24
Wohnort: Warburg

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon fantasy333 am 02.10.2015, 10:00

Hallo habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass die excellens Gelege im Terrarium spurlos verschwinden? Bei mir werden die nur was, wenn ich sie von den Großen trenne. Dabei bekommen meine Großen immer Champignons, Flechten, Zucchini, Spirulinatabs, Laub und regelmäßig Gammarus. Sepiaschalen sind immer verfügbar.
Grüße Jessy
Benutzeravatar
fantasy333
 
Beiträge: 76
Bilder: 0
Registriert: 27.09.2012, 16:05

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Iulia am 03.10.2015, 10:49

Hi,

ja, das ist mir bei meinen Tieren auch schon zwei Mal passiert. Ich finde es hier im Forum nicht mehr, aber irgendjemand hatte auch schon einmal darüber berichtet, dass das bei dieser Art häufiger passiert und man die Eier immer getrennt schlüpfen lassen sollte - ich denke also, es hat nicht unbedingt etwas mit einer Mangelernährung zu tun. Ich bin immer ein Verfechter davon, sie an dem Ort zu belassen, an dem sie abgelegt wurden, aber beim nächsten Mal werde ich die Eier auch herausnehmen.
LG Iulia :-)
Benutzeravatar
Iulia
 
Beiträge: 904
Bilder: 1
Registriert: 20.02.2009, 22:51

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon fantasy333 am 03.10.2015, 11:50

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Das beruhigt mich jetzt etwas. Ich lese nämlich immer wieder, dass sich die Excellens so toll ohne weiteres Zutun vermehren, nur bei mir eben leider nicht.
Grüße Jessy
Benutzeravatar
fantasy333
 
Beiträge: 76
Bilder: 0
Registriert: 27.09.2012, 16:05

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon fantasy333 am 11.10.2015, 22:41

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch von einem Vorfall berichten, der dieses Jahr im Sommer bei mir aufgetreten ist. Ich habe vier adulte Caracolus excellens im Alter von 2-2,5 Jahren. Als es so irre heiss war, waren sie sehr wenig aktiv, haben nicht viel gefressen und keine Eier gelegt. Dazu kam dann noch, dass ihre Schwänzchen immer wie abgeschabt aussahen. Seit die Temperaturen zurückgegangen sind, haben auch ihre Schwänzchen angefangen wieder zu heilen. Ich zeige euch ein Foto, wie es aktuell aussieht und muss dazu anmerken, dass es schon viel besser geworden ist. Auch ihre Aktivität, Paarungs- und Legebereitschaft, sowie Fressverhalten ist nun alles wieder normal und sogar gesteigert.

2015-10-11 23.31.22.jpg
2015-10-11 23.31.22.jpg (64.25 KiB) 6439-mal betrachtet
Grüße Jessy
Benutzeravatar
fantasy333
 
Beiträge: 76
Bilder: 0
Registriert: 27.09.2012, 16:05

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Ester am 01.12.2015, 20:17

Hallo,

ich habe meine Caracolus excellens seit April 2013. Die waren damals fast ein Jahr alt. Die Tiere sind seit 2 Jahren ausgewachsen und haben ungefär 6cm Durchmesser. Eier werden regelmässig gelegt aber auch aufgefressen von früher geschlüpften Jungtieren. Ich habe ein ziemlich grosses Terrarium (100x40x50), das zur Hälfte mit Wasser befüllt ist (ist ein aqua terrarium). Die Caracolus excellens mögen das Wasser sehr und ab und zu schleimen Sie ganz unterwasser an der Scheibe vorbei!


Zwischen Glass und Wasser haben sie es gerne.


Die Jungtiere hab ich im Moment in einem separaten Terrarium wo sie wunderschön aufwachsen. Die frisch geschlüpften Tiere bleiben oft länger als eine Woche im Boden. Beim ersten Rundgang ist bis jezt nur ein Jungtier ins Wasser gefallen.

Im Jungtierterrarium stecken sie meist under dem Holz. Sie fressen gerne Pilze (Austern, Krautlinge) und Süsskartoffeln.
jungtiere.jpg
jungtiere.jpg (41.32 KiB) 6247-mal betrachtet
Benutzeravatar
Ester
 
Beiträge: 58
Bilder: 30
Registriert: 27.01.2013, 11:31

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Ester am 05.01.2016, 19:58

Ich bin mir nicht genau sicher, was sie unterwasser sucht, aber sie ist ganz runter gegangen um dann ein bischen später wieder rauszukommen.

Benutzeravatar
Ester
 
Beiträge: 58
Bilder: 30
Registriert: 27.01.2013, 11:31

Re: Caracolus excellens Erfahrungsaustausch

Beitragvon Sandy am 05.01.2016, 22:19

Sehr interessant! Dass sie die Badeschale lieben ist mir auch schon aufgefallen, dass sie aber sogar auf Tauchstation gehen hätte ich nicht erwartet.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2871
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 13:24
Wohnort: Warburg

VorherigeNächste

Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]