Caracolus excellens

Hier geht es um Arten, die nicht in Europa heimisch sind und nicht zu den Achatschnecken gezählt werden.

Caracolus excellens

Beitragvon Herzueberfall am 19.09.2021, 15:55

Liebe Schneckenfreunde,

ich bin noch relativ neu und dementsprechend unerfahren, was die PERFEKTE Haltung von Schnecken (im allgemeinen) betrifft.
Deshalb bin ich ein bisschen ängstlicher und unsicherer, als viele von euch Schnecken Profis
- hoffe ich zumindest :)

Meine ersten "RICHTIGEN" Schnecken sind Fulicas.
(als Kind habe ich immer wieder Tiere Zuhause angebracht und versucht, ihnen in meinem Kinderzimmer ein schönes neues Heim einzurichten, darunter gerne auch heimische Schnecken. Und bevor ich mir die Achatschnecken zugelegt habe, hatte ich kurzzeitig Weinbergschnecken, die ich aber wieder frei gelassen habe, unter anderem, weil ich keine WILDFÄNGE einsperren möchte)



Die Lissachatina Fulica besitze ich seit gut 2 Monaten und habe bisher keine Probleme (bemerkt) - denke und hoffe ich zumindest - außer, dass ich ÜBERALL auf UNTERSCHIEDLICHE ANGABEN UND ANWEISUNGEN bezüglich der HALTUNG UND DEREN PARAMETER stoße! - und deshalb zunehmend verunsichert bin und sich mir immer mehr Fragen stellen, statt das sich mir Antworten bieten.
:kin:

Jetzt bekomme ich in ein paar Tagen CARACOLUS EXCELLENZ. 3 Stück werden es sein, Jungtiere.


Im Gegensatz zu den Tausenden, sich teils widersprechenden und sehr unterschiedlichen Haltungsempfehlungen und -berichten, was die Art Lissachatina Fulica betrifft, FINDE ich zu meinen neuen Haustierchen sogut wie NICHTS!

Was ich bisher (glaube zu wissen) weiß:
- Temperatur 25 - 27°C
- Luftfeuchtigkeit 80-90%
- Futter:

eine Quelle: Caracolus fressen hauptsächlich FLECHTEN! Man müsse alle paar Tage los ziehen und neue Äste, die mit Flechten bedeckt sind, zusammen suchen und den Schnecken anbieten. Diese würden innerhalb von 3, 4 Tagen mehrere Baumteile von den Flechten befreien.
andere Quelle: Flechten essen sie gerne. SEHR GERNE verspeisen sie CHAMPIONS und SÜSSKARTOFFELN. Ansonsten noch Aubergine.

-Sonstige, Notwendige Haltungsvoraussetzungen, quasi ALLES WEITERE: ? (gänzlich unbekannt)

(-für den Bodengrund habe ich natürlichen Humus besorgt)




ES WÄRE UNBESCHREIBLICH SCHÖN, WENN MIR JEMAND ANTWORTEN KÖNNTE UND MIR DADURCH EXTREME HILFE ZUKOMMEN LÄSST!! => Hilft, mir die Unsicherheit, Ungewissheit und Angst zu nehmen, und durch die eigene Erfahrung und dem eigenen Wissen, den TIEREN BEI MIR EINEN OPTIMALEN START UND insgesamt EIN SCHÖNES LEBEN unterstutzt!



Meine größte Angst ist es, dass mir die Schnecken eingehen und sogar sterben könnten, weil ich irgendeinen idiotischen, überflüssigen und deshalb äußerst sinnlosen FEHLER begehe.

Als (Achat)Schneckenhalter, der im "beseitigen" (Klartext:) > TÖTEN < von ungewollten, mir "überflüssig" erscheinenden Nachwuchs geübt sein sollte (bisher habe ich erst 1 Gelege gehabt und bin deshalb noch fast jungfräulich und unberührt und habe noch intensiv ausgeprägten Respekt davor), dürfte mir das wohl nicht sooo viel ausmachen...

Mir fehlt aber diesbezüglich noch eindeutig Erfahrung, und die sich dadurch entwickelnde Abhärtung und Gewöhnung daran, anderen Lebewesen mit meinen eigenen Händen das Leben zu nehmen!

Und außerdem FREUE ich MICH SO, SO SEHR auf die Schnecken UND BIN (in das Foto von ihnen) VERLIEBT!

:arrow:
Ein bisschen fühlt es sich so an, als hätte ich bei einem Hundezüchter schon die Vor-/Bezahlung geleistet und warte nur noch darauf, den kleinen Welpen abholen zu können.
Und so bekomme ich in wenigen Tagen ein Päckchen mit 3 Caracolus Excellenz.


Weiterhin ist die Art selten und schwer zu bekommen, weshalb es zusätzlich ärgerlich wäre.
Und nachdem etwas richtig schief läuft und den Schnecken passiert, ordere ich sicherlich noch einmal die selbe Bestellung, als wäre niemals etwas gewesen...
DESHALB SOLL WIRKLICH ALLES GUT LAUFEN!!!




[
ALLES, WAS ICH IN DIESEM TEXT *NICHT* ERWÄHNT HABE, IST MIR NOCH NICHT BEKANNT!



[SORRY, WENN DIESER TEXT AUF JEMANDEN BEFREMDLICH WIRKT - ICH BIN EIN MENSCH UND NOCH DAZU EINER, MIT VIEL ZU VIELEN EMOTIONEN UND EIN WENIG SENSIBEL! Da mein Lebensgefährte eine Tierhaarallergie hat, sind die Schnecken eben meine vollen FAMILIENMITGLIEDER, wie bei anderen eben HUND oder KATZE!
ICH BITTE DARUM, ES MIR NACHZUSEHEN UND MIR BEI DER BEANTWORTUNG MEINER FRAGEN ZU HELFEN.

VIELEN DANK ❤️]
:danke:
Herzueberfall
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.09.2021, 14:13

Re: Caracolus Excellens

Beitragvon susann am 19.09.2021, 19:34

Hei,

C.excellence sind in der Haltung unkompliziert.

Bei mir werden Champinion,Austernseitlinge und div.Wildpilze Süßkartoffel Banane Avocado sehr gerne gefressen.Kürbis,Zuchinie,Karotte sind gekocht lecker.Anderes Obst geht manchmal auch.Babybrei gehen auch viele Sorten,ich koche auch selbst und friere im Eiswürfelbehälter ein.
Spirulinaflocken mit 30 % Spirulina gibt es bei mir 1x in der Woche,ebenso Fischfutterflocken.
MMn ist die Fütterung auch schon das schwierigste.

Ich halte meine C.excellence nicht so warm 24 Gad im Winter etwas kühler im Sommer wärmer.Die Badewanne darf groß sein,sie mögen feuchte Schlafplätze,meine Wanne ist mit einem Stück Rinde teilweise bedeckt so das eine Höhle entsteht.Da wird gerne geschlafen.

Sie sind für Anfänger gut geeignet da die Gelegesuche entfällt.Selten sind sie eigendlich nicht mehr.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
 
Beiträge: 1155
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011, 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Caracolus excellens

Beitragvon Herzueberfall am 22.09.2021, 16:16

Vielen Dank für die Antwort.

Sind auch für Menschen nicht essbare Pilze möglich?
Und wie hoch sollte das Wasser sein?

Liebe Grüße.
Herzueberfall
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.09.2021, 14:13

Re: Caracolus excellens

Beitragvon susann am 22.09.2021, 17:51

Ich mach alles rein an Pilzen.manches schmeckt andere werden verschmäht.Obwohl ich sonst alles auf die Erde lege empfehle ich bei unbekannten Pilzen eine Futterschale,manche verflüssigen sich sehr schnell und duften dann unvergesslich.
In der Wasserschale habe ich etwa einen Zentimeter Wasser.Das ist aber abhängig von der Größe,Jungtieren reicht auch weniger.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
 
Beiträge: 1155
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011, 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Caracolus excellens

Beitragvon Pixxy am 06.10.2021, 12:31

Ich liebäugle auch schon mit dieser Art und würde mich gerne anschließen:

Ich kenn Tiger, Fulis und Ovums - jede Art hat so ihre "Eigenarten", find ich (Fulis aktiv, nicht scheu, hängen gern an der Decke - Ovums zurückhaltender, brauchen länger, bis sie wieder aus dem Häuschen gucken - Tiger auch und sind gern verbuddelt :D).

Gibt es denn etwas, was "typisch Caracolus excellens" ist?
Pixxy
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.01.2021, 22:45
Wohnort: Heidelberg

Re: Caracolus excellens

Beitragvon Fusselnase am 09.10.2021, 12:57

Ich finde es gut, dass sie relativ mutig und munter sind. Ihre Aktivitätsphasen sind vergleichbar mit Fulica. Keine Winterruhe oder Trockenruhe nötig, daher einfacher in der Haltung als Arten, die Pausen benötigen.
Große Badewanne ist Pflicht, Wasser darf so tief sein, dass die Schnecken nicht komplett davon bedeckt werden können - Gehäuseschnecken können aus Versehen an der Oberfläche treiben und dann ertrinken, wenn sie mit dem Fuß nicht den Grund oder eine Wand erreichen können.
Feuchte Verstecke, gerne flach oder leicht schräg auf der Erde, lieben sie. Fulica mögen dagegen eher hochkant-Schlafplätze.

Eiersuche musste ich bei meinen allerdings nach Geschlechtsreife regelmäßig durchführen. Die Eier verderben leicht bei zu nassem Substrat, aber wenn die Substratfeuchte passt, dann ist die Schlupfrate fast bei 100%.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 257
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Caracolus excellens

Beitragvon Pixxy am 15.10.2021, 17:44

Vielen Dank, liebe Paula!

Gestern sind 4 Kerlchen angekommen und munter drauflosgeschneckt.
Meine Nase ist schon ganz platt vom "Nase-an-die-Terrascheibe-Drücken". Solche wunderschönen Tierchen - bin total verliebt!

Natürlich sind sie ab heute versteckter, die Eingewöhnungsphase ist ja noch längst nicht vorbei.
Ich hoffe, sie gewöhnen sich gut ein und überstehen den Umzugsstress.

2 sitzen oben an der Decke (an Ästen mit Flechten), ich hoffe, dass sie bald ihr typisches Verhalten (unter Holz/ Kokosnussschale sitzen) zeigen.

Es ist immer aufregend, wenn neue Mitbewohner einziehen :)

Liebe Grüße,
Leo
Pixxy
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.01.2021, 22:45
Wohnort: Heidelberg


Zurück zu Exotische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Fusselnase, Gelbhalsmaus, susann, Wassn