immaculata mit "Ausschlag"

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon batsu am 11.09.2009, 11:45

Hallo~
Ich habe heute 3 Two tone bekommen und die haben, ich betitel es jetzt einfach mal aus Ausschlag.
Es sind wie kleine weisse,bucklige Bläschen.
Weiß jemand ob das vielleicht anstreckend sein könne? :?
Ich hab sie jetzt erstmal zur Sicherheit seperat in einer Box.

Man sieht es auf den Fotos eigentlich recht deutlich.
Auf einem Bild hab ich es auch noch mal eingekringelt.
Die mit den roten hat einige mehr als die mit den grünen, die hat nur vereinzelt ein paar.


Benutzeravatar
batsu
 
Beiträge: 378
Bilder: 0
Registriert: 09.12.2008, 21:38
Wohnort: Leipzig

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon ginger am 11.09.2009, 11:57

So etwas hatte meine A. immaculata var immaculata auch und ist daran gestorben. :cry: Die
anderen beiden hatten es auch, aber nicht so arg und es ging wieder weg.
Glg Johanna

Avatar von Rieke
Benutzeravatar
ginger
 
Beiträge: 404
Registriert: 13.09.2008, 14:28
Wohnort: Weißkirchen

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon batsu am 11.09.2009, 13:17

Das tut mir leid :|
Sind die Dinger irgendwann aufgegangen oder wie war das dann bei dir?
Benutzeravatar
batsu
 
Beiträge: 378
Bilder: 0
Registriert: 09.12.2008, 21:38
Wohnort: Leipzig

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon ginger am 11.09.2009, 13:43

Also bei der einen, die gestorben ist, waren diese Blasen auch da, und sie konnte sich nicht mehr so richtig bewegen,
und am nächsten Tag war sie tot. Aufgegangen sind sie nicht. Bei den anderen Beiden waren die Blasen nicht so groß
und sind immer kleiner geworden und so ca nach 4 Tagen waren sie weg. Eine hat allerdings seitdem so eine komische
dunkle Stelle am Weichkörper.
Glg Johanna

Avatar von Rieke
Benutzeravatar
ginger
 
Beiträge: 404
Registriert: 13.09.2008, 14:28
Wohnort: Weißkirchen

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon batsu am 13.09.2009, 13:42

Bei der einen sind die Blasen etwas zurück gegangen.
Kann sowas vielleicht vom Transportstress kommen? :?
Benutzeravatar
batsu
 
Beiträge: 378
Bilder: 0
Registriert: 09.12.2008, 21:38
Wohnort: Leipzig

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon ginger am 13.09.2009, 17:14

Kann sein, weil wie ich es bemerkt habe, war es einen Tag nachdem
wir ins Mühlviertel auf Urlaub waren. Vielleicht hat ihnen die Autofahrt
und der Stress nicht gut getan.
Glg Johanna

Avatar von Rieke
Benutzeravatar
ginger
 
Beiträge: 404
Registriert: 13.09.2008, 14:28
Wohnort: Weißkirchen

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon T'Na am 15.08.2010, 17:12

Moin!
*alten Threat wieder vorkram*
Die Bildchen oben geben am besten wieder, was auch grad an meiner Archachatina zu sehen ist, nur meine Schneck hat einen dunklen Körper, da fällt das an sich mehr auf - nur auf dem Foto schwer zu erkennen.
Habs grad heut gesehen. Am Hals sinds mehrere Stellen, auf der anderen Seite auch. Bis jetzt schleimt der Kleine unverzagt dahin.

Ich hatte am 1. des Monats meine 3 Schnecks auf der Börse gekauft.
Den beiden anderen gehts auch gut, aber der eine Kamerad hier macht mir Kummer.



Hat dazu jemand Behandlungsvorschläge? Kamillentee? Einzelhaft?
Hatte sich damals etwas ergeben? Oder wars von selbst wieder verschwunden?

Grüße
Tina
T'Na
 

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon XXSternXX am 15.08.2010, 20:43

Hi!

Ich würde sie auf alle Fälle separat halten und die Hände desinfizieren bevor du in irgendein anderes Becken greifst... leider sind Krankheitsbilder und Schädlinge bei SChnecken noch sehr unbekannt...

Ich würde sie glaube ich öfter in lauwarmem Seemandelbaumblättersud baden, das wirkt ja desinfizierend - evtl. hilft das. Gesehen habe ich das an meinen Schnecken noch nie!

Ich drück dir die Daumen!

LG

Hilde
Grüßle von Hilde und ihren Tieren
Benutzeravatar
XXSternXX
 
Beiträge: 652
Bilder: 2
Registriert: 18.04.2009, 11:52

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon T'Na am 15.08.2010, 21:47

Moin!
Verflixt, ich hab ne seltene Krankheit gefunden!
Können Schnecken Fußpilz bekommen?
Nein, Scherz beiseite: die weißen Fleckchen fühlen sich auch an wie Bläschen, kleine harte Erhebungen.

Der kleine Muckel sitzt jetzt in einer Faunabox, die ich aber wieder ins Terri gestellt habe, damit er es weiterhin schön warm hat.
Er mampft auch noch unverzagt seine Banane, hoffendlich ist das ein gutes Zeichen .....

Hilde, danke für deinen Rat, ich hätt aber noch eine kleine Frage: Wo finde ich denn Seemandelblätter? Hab davon noch nie gehört :oops:
Ob die Drogerie mit dem Pferdemenschen sowas hat?
Und danke fürs Daumendrücken :!:

Grüße
Tina
Zuletzt geändert von T'Na am 15.08.2010, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
T'Na
 

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon Joe4738477 am 15.08.2010, 22:01

Hi,
Hilde, danke für deinen Rat, ich hätt aber noch eine kleine Frage: Wo finde ich denn Seemandelblätter? Hab davon noch nie gehört :oops:

muss man ja auch nicht, ist schon etwas spezieller ;-)

Du findest die Blätter im besser sortierten Aquaristikgeschäft - da sind die aber sehr teuer.
Frag doch einfach mal Tante Goolge, da gibts die zu annehmbaren Preisen wie Sand am Meer.

Ich würde nicht nur einen Sud machen sondern die ausgekochten Blätter zu den Tieren ins Terra legen, da fressen die vllt. auch was von. Schaden wirds wohl nicht ;-)

Alternativ kannst du auch mal über Erlenzäpfchen nachdenken, die kosten nichts ;-)

Gruß
Joe
Joe4738477
 
Beiträge: 91
Registriert: 22.07.2009, 17:53

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon T'Na am 15.08.2010, 22:07

Hi Joe!
Erle! Na guck!
Die kenn ich sogar!
Also im Falle aller Fälle bin ich im Bild.
Werd morgen erstmal nach dem Seemandelbaum fahnden. Mal sehen, ob ich was finde.
:danke:

Gruß
Tina
T'Na
 

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon Joe4738477 am 15.08.2010, 22:11

Hi,
aber bitte nur die reifen/trockenen (schwarz-braunen) Zäpfchen verwenden, keine grünen ;-)
Gruß
Joe
Joe4738477
 
Beiträge: 91
Registriert: 22.07.2009, 17:53

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon T'Na am 15.08.2010, 23:05

Öhm, nochmal ne Nachfrage:

Walnusblätter?!

Wurden auf Aquarianerseiten auch sehr empfohlen.

Aber ich geh morgen erstmal nach dem Mandelbaum fragen.

Gruß
Tina
T'Na
 

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon XXSternXX am 16.08.2010, 09:00

Hi!

Lieber nich so viele Experimente machen - wenn die Schneck eh schon angeschlagen ist - dann ist das nicht so wirklich toll!

Deine Sorgenschnecke ist meines Erachtens übrigends keine Suturalis - bzw. wenn dann eine andere Unterart - stell sie doch mal im Bestimmungsforum ein damit sich die Profis da mal Beraten können!

LG

Hilde
Grüßle von Hilde und ihren Tieren
Benutzeravatar
XXSternXX
 
Beiträge: 652
Bilder: 2
Registriert: 18.04.2009, 11:52

Re: immaculata mit "Ausschlag"

Beitragvon T'Na am 16.08.2010, 23:34

Moin!
Ja ne! Hatte mich nur gefragt, ob schon mal wer was davon gehört hat, bzw Erfahrungen gemacht.
Heute artig die Mandelbaumblätter aufgetrieben. Der Mitarbeiter im Laden fragt mich sogar noch: Wie groß ist denn das Aquarium.
Schon mal ein Plus für den Laden. Aber mit Schnecks kannte er sich auch nicht aus :wink:
Patient hat heut Nachmittag ein erstes Bad bekommen, eben ein zweites.
Präventiv haben die beiden anderen auch mal gebadet - in ihrer eigenen Badewanne. Aber sie sehen ganz fit aus.
Mein Patient hat auch sein Futter gut angenommen, Gurke und Banane mit Fischflocken, ist also bis jetzt ganz normal munter und aktiv.
Dann heißts wohl abwarten und Teebad nehmen.
Grüße
Tina
T'Na
 

Nächste

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Maja13, Tess