Hilfe....Hugo ist komisch zurück gezogen

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Hilfe....Hugo ist komisch zurück gezogen

Beitragvon Flora und Fauna am 17.02.2019, 15:14

Hallo liebe Schneckenfreunde,
ich mache mir große Sorgen um Hugo - meine Weinbergschnecke. Zu den Fakten....ich habe 5 Weinbergschnecken in einem Terrarium:
Bodensubstrat ist die Terrarienerde aus dem Fachhandel, Temperaturbedingungen liegen tagsüber zwischen 20-23,5 Grad und nachts zwischen 17,5 und 20 Grad....Feuchte 50 bis 70 Prozent...Futter laut Futterliste aus dem Forum und vom Gemüsehändler aus dem Dorf, also ab-Hof-Verkauf...Sepiaschale gibt es auch aus dem Reptilienfachgeschäft....Hugo ist jetzt 9 Monate alt und seit ein paar Tagen verhält er sich seltsam... zurückgezogen, seltsame Ausformung, Kopf nicht sichtbar...Was kann ich für Hugo machen, damit es ihm besser geht?
Danke für eure Hilfe,
Flora und Fauna
Flora und Fauna
 
Beiträge: 40
Bilder: 1
Registriert: 27.09.2016, 12:01

Re: Hilfe....Hugo ist komisch zurück gezogen

Beitragvon Fulica1983 am 19.02.2019, 07:47

Hallo,

es scheint, als sei Hugo aufgebläht.

Gab es vielleicht Haferflocken oder Kohl? Haferflocken quellen in der Schnecke nochmals auf und können die Schnecke sogar töten. Auch bei Gammarus kann das passieren, wenn man diese nicht lange genug aufweicht, wobei ich nicht glaube, dass du die Weinbergschnecke mit Gammarus gefüttert hast.

Manchmal gibt es auch Fälle von Legenot. Wenn die Schnecke, aus welchen Gründen auch immer, die Eier nicht ablegen kann (manchmal auch nicht will, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist) kommt es auch zu solchen Problemen.

Da kann man nicht viel machen, außer etwas mit Wassergehalt wie Salatgurke füttern und die Schnecke in ein lauwarmes Heilerdebad legen.
Fulica1983
 
Beiträge: 152
Bilder: 10
Registriert: 27.01.2017, 17:06

Re: Hilfe....Hugo ist komisch zurück gezogen

Beitragvon Flora und Fauna am 24.02.2019, 20:08

Dankeschön für die Antwort. Ich füttere keinen Kohl, keine Haferflocken und keine Gammarus.
Ich dachte auch an Legenot.... leider.
Kümmere mich seit Tagen intensiv um Hugo auch mit Heilerdebad, befeuchten auf das Futter setzen etc. Heute gibt es Eichblattsalat, Tomate, Feldsalat, Salatgurke und Möhre.
Bitte haltet Hugo die Daumen....
Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
Flora und Fauna
 
Beiträge: 40
Bilder: 1
Registriert: 27.09.2016, 12:01

Re: Hilfe....Hugo ist komisch zurück gezogen

Beitragvon Inukashy am 14.11.2019, 23:01

Hallo ihr Lieben,

meine Schnecke ( Archachatina Suturalis) zeigt leider ähnliche Symptome.
Sie schläft nur noch und ist sehr schwach, außerdem wirkt sie auch meist so "aufgebläht".
Daher wollte ich mal fragen, ob ihr neue Erkenntnisse zu diesem Thema habt und ob euren Schnecken das alles irgendwie überstanden haben.

Lg Inu
Inukashy
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2018, 15:54


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]