A. Achatinas nur vergraben

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Yoru500 am 24.07.2019, 08:00

Hey, ich bins wieder mal.
Meine A. Achatinas sind nur vergraben und kommen nicht mehr raus. Sie rühren das Futter nicht an etc.

Temperatur ist eigentlich immer bei ca. 27° , weiter komm ich mit meiner derzeitigen Heizmatte nicht rauf
Luftfeuchtigkeit ist bei 99%, könnte evtl. das der Grund sein, ist sie zu hoch? Ich bekomme sie jedoch nicht runter :(

Oder ist es bei den A. Achatina einfach normal dass sie eigentlich nur unter der Erde sitzen? Kenne mich bei denen noch nicht wirklich allzu gut aus :(
Yoru500
 
Beiträge: 15
Bilder: 0
Registriert: 26.06.2019, 21:25

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Polly88 am 24.07.2019, 18:33

Hat sich so ein "Häutchen" am Hauseingang gebildet? Könnte eine Ruhephase sein. Hab gelesen in freier Wildbahn kommt das in Trockenzeiten vor....aber auch im Terrarium gehaltene Tiere machen das.
schleimige Grüße 8D
Benutzeravatar
Polly88
 
Beiträge: 60
Bilder: 5
Registriert: 21.07.2019, 11:08

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Yoru500 am 24.07.2019, 21:32

Nein nichts entdeckt :/
Yoru500
 
Beiträge: 15
Bilder: 0
Registriert: 26.06.2019, 21:25

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon die_clauz am 24.07.2019, 21:37

Hallo Yoru,

ähm, ist das dein Ernst, dass du diesen Thread eröffnest und vier Stunden später schon einen in der Notfallvermittlung, in dem du die Schnecken abgibst?? Die eine hast du ja, wenn man deinem anderen Thread Glauben schenken darf, erst am Freitag, also vor 5 Tagen, bekommen!
Das finde ich nicht ok, sie können nichts dafür, dass du dich nicht vorab informiert hast, früher nach Hilfe gefragt hast und keine Geduld mit ihnen hast. Allerdings gibt es dann jetzt immerhin die Möglichkeit, dass ihr neuer Besitzer sich der Verantwortung bewusst ist und sich etwas mehr Mühe mit ihnen gibt.
Am besten informierst du dich noch einmal und überlegst es dir gründlich, bevor du dir wieder Haustiere holst...

Gruß Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 1268
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Kirsten am 24.07.2019, 23:17

Moin zusammen,

ich finde es mutig, dass Yoru ihr Unvermögen erkannt hat und im Interesse der Tiere reagiert. Manch andere hätte vielleicht aus Scham geschwiegen.

Hoffentlich kommen die Schnecken nun in kompetente Hände und werden geduldig geliebt. Image Image
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 238
Registriert: 14.09.2018, 11:18
Wohnort: Hamburg

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Yoru500 am 25.07.2019, 11:29

Tut mir wirklich leid :(
Ich wollte auch keinen verärgern etc...
Naja und mein Bruder und ich hatten halt dann unsere A. Achatinas und wir dachten halt wir bekommen das irgendwie hin was leider nicht der Fall war.
Ich gebe zu, dass ich mich vorher besser informieren hätte sollen und schäme mich auch dafür. Aber deswegen will ich ja dass sie jetzt ein schönes Zuhause haben anstatt dass sie bei mir weiter leiden...

Tut mir wirklich leid ich fühle mich ja auch mega schlecht deswegen :cry:
Yoru500
 
Beiträge: 15
Bilder: 0
Registriert: 26.06.2019, 21:25

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Yoru500 am 25.07.2019, 11:34

und ich habe vorher auch schon nach Hilfe gefragt, nicht hier aber wo anders wo mir aber nicht wirklich geholfen wurde. Und ich war auch geduldig, ich hab das ja mehrere Tage beobachtet und wenn dann nicht mal der Hunger die Schnecken aus der Erde treibt...ich hab wirklich versucht alles so zu machen damit sie sich wohlfühlen aber das tun sie einfach nicht :( ich wollte die kleinen in der kurzen Zeit die ich sie hatte wirklich nicht quälen ich habe versucht es ihnen schön zu machen aber ich schaffs einfach nicht :cry:

Meinen anderen Schnecken geht es ja prima nur eben bei der Art hatte ich Probleme. Ja klar, zu wenig informiert aber trotzdem konnte ich ja am Anfang nicht wissen dass das nicht hinhaut...
Yoru500
 
Beiträge: 15
Bilder: 0
Registriert: 26.06.2019, 21:25

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Nina 99 am 25.07.2019, 13:13

Hallo Yoru,
trotz der richtigen Parameter legen meine Achatina achatina oft Ruhephasen ein. 6 Monate im Winter sind sie vergraben und halten Trockenruhe. Den Umzug in ein größeres Terrarium stecken sie nicht so leicht weg. Man muss nach einem Umzug damit rechnen, dass sie 4 Wochen brauchen, bis sie wieder aktiv sind. Man sieht auch, dass sie es sehr lange ohne Futter aushalten.
Eventuell sind auch deine Messgeräte auch aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit bereits kaputt. Deshalb hängt man sie nur kurz ins Terrarium zur Kontrolle.
Die Achatina achatina sind nicht mit anderen Achatina-Arten zu vergleichen. Sie sind "gemütlicher" und eher etwas zum Anschauen. Trotzdem gut zu halten. Man darf nur nicht erwarten, dass sie so aktiv sind, wie zum Beispiel Achatina fulica. Ständig aus dem Terrarium nehmen ist gerade anfangs nicht gut.

Wenn du die Schnecken jetzt verschickst (abgesehen mal von der Temperatur, die viel zu hoch ist) wird sich der Zustand nicht verbessern. Ich möchte nicht übertreiben, aber es könnte sein, dass ihnen schon wieder ein Umzug nicht gut tut.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2072
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 18:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Yoru500 am 25.07.2019, 14:13

also während dieser Hitze werden sie sowieso nicht verschickt.

Aber ich habe einfach nicht das Gefühl, dass sie sich wohl fühlen bei mir :/ Mir wäre es wirklich lieber wenn sie jemand bekommt, der Erfahrung mit dieser Art hat. Ich möchte wirklich nicht dass sie bei mir leiden... :/
Yoru500
 
Beiträge: 15
Bilder: 0
Registriert: 26.06.2019, 21:25

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Sandy am 25.07.2019, 15:59

Hallo,
das Verhalten ist für Achatina achatina völlig normal, vor allem nach einem Umzug. Sie müssen sich erst einleben und das dauert seine Zeit. Diese Schnecken stecken Haltungsveränderungen oft nicht besonders gut weg, ich kann dir auch nur raten sie jetzt nicht erneut zu verschicken. Gib ihnen Zeit.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2908
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 13:24
Wohnort: Warburg

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Diana am 27.07.2019, 21:47

Hallo Yoru,

meine Achatina achatina sind ebenfalls die meiste Zeit vergraben. Und auch daß sie sehr unregelmäßig fressen kenne ich von meinen nicht anders. Da es im Augenblick zum Verschicken ja eh zu heiß ist einfach den Schnecks Ruhe gönnen und beobachten. Solange sie nicht sehr abmagern ist alles in Ordnung. Hast Du Totholz und Äste im Terra? das knabbern sie nämlich ganz gerne ab und brauchen dann nicht viel zusätzliches Futter. Schnecken haben eine andere Vorstellung von lecker wie unsereins. Was fütterst Du? Eine meiner A. hat sich eine Zeitlang schon mal neben dem Futter in den Boden gewühlt und von unten her gefressen. Und ja; Achatina achatina sind einfach sehr gerne in der Erde vergraben und klettern auch nicht so ausgiebig wie z.B. A.fulica. Und wenn ihnen das Klima so gar nicht passt, graben sie sich ein und machen einen richtigen Kalkdeckel vor die Öffnung.

Also 27°C sind meinen auf Dauer zu warm. Aber da gibt es individuelle Unterschiede. Ein digitales Thermometer zeigt zudem meist weniger an. Ich kontrolliere immer mit einem analogen T. da sind dann bis zu 3° Unterschied.
Die Luftfeuchtigkeit wird mit Sicherheit falsch angezeigt, wenn der Fühler permanent im Terrarium ist. Da bildet sich ein Wassertropfen oder Wasserfilm am Sensor. Rausnehmen, gut trocknen lassen und wie Nina 99 schon beschreibt nur kurz zum Messen reinhängen. Und mal ein paar Prozenz rauf oder runter macht nichts- das ist auch in freier Natur nicht anders. Ebenso mit der Temperatur. Ich habe in meiner Wohnung seit Wochen satte 30- 34°C und auch die Terrarien hatten nach kurzer Zeit diese Temperatur. Die Schnecken sind alle munter- nur meine Helix pomatia und die Hainschnirkelschnecken sind in Trockenruhe gegangen.

So, und jetzt Kopf hoch.

einen lieben Gruß
Diana
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 774
Bilder: 24
Registriert: 28.12.2013, 09:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Aldag am 09.02.2020, 09:53

Von unseren beiden Schnecken hat sich eine seit fast 4 Monaten vergraben. Sollte man sie irgendwann wecken oder schade ich ihr damit?
Aldag
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2019, 16:09

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon mamorkatze am 09.02.2020, 09:55

Hallo Aldag,

Wie hältst du deine Achatinas denn? Vielleicht passen die Parameter nicht und sie ist in Trockenruhe gegangen.
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 932
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon Aldag am 11.02.2020, 09:30

Wir haben die Schnecken schon mehrere Jahre und nichts verändert. Die zweite Schnecke ist auch putzmunter.
Aldag
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2019, 16:09

Re: A. Achatinas nur vergraben

Beitragvon susann am 12.02.2020, 08:40

Hei,

Na ja,ohne Haltungsparameter kann man da keine Aussage machen.Ich vermute auch eine jahreszeitlich bedinge Ruhephasen.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 744
Bilder: 16
Registriert: 29.05.2011, 17:36
Wohnort: Oberderdingen


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], Majestic-12 [Bot]