A. fulica mit 5,5 cm ausgewachsen?

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

A. fulica mit 5,5 cm ausgewachsen?

Beitragvon Annette am 08.09.2019, 11:49

Hallo,

ich benötige einmal die Meinung erfahrener Schneckenhalter.
Meine drei White Jades sind in den letzten vier Wochen nicht einen Millimeter gewachsen und sie haben auch keinen Wachstumsrand mehr. Ich habe sie seit Anfang Juni, da waren sie wahrscheinlich ca. 3 Monate alt und hatten schöne Häuschen.
Seitdem sind sie alle drei insgesamt nicht sehr schön gewachsen und manchmal wirken die Häuschen fast zu klein für die Schnecken...
Alle anderen wachsen gut und haben schöne Häuschen. Nun Frage ich mich, ob es an den Schnecken oder den Parametern liegt.
Habt ihr auch so kleine Fulicas bei euren dabei?
Die kleinste hat eine Gehäuselänge von 5,4cm und die größte von 6,1cm. Die Mündungsöffnung ist sehr knubbelig und dick.







Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 392
Registriert: 25.04.2019, 09:51

Re: A. fulica mit 5,5 cm ausgewachsen?

Beitragvon mamorkatze am 08.09.2019, 13:55

Hallo,

Normal ist das eigentlich nicht, aber bei Achatschnecken (vor allem bei Albinoformen) tritt auch manchmal Kleinwüchsigkeit auf.
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 935
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: A. fulica mit 5,5 cm ausgewachsen?

Beitragvon Iviline am 08.09.2019, 14:34

Hallo Annette,

Diese "Narben" auf den Häuschen deiner Schnecken ist eine WachstumsStörung. Kommen kann das durch z.b. Verletzung des Wachstumsrand bzw des mantels wo sich der Rand bildet, aber auch genetisch denkbar. Das sie schlecht wachsen kann an falschen Parametern liegen. Luftfeuchte zu hoch zu niedrig. Temperatur zu hoch zu niedrig. Kleinwuchs ist natürlich auch ein Thema. Aber vielleicht ist es ein Pilz? Pilze, denke ich, werden Schnecken immer haben, aber evtl hat sich ein Pilz etwas zu stark vermehrt? Seemandelbaumblättersudbadewasser könnte vielleicht helfen. Das betupfen mit dem Badewasser und das tägliche Bad kann vielleicht helfen...
Ich hoffe das beste für die kleinen Murmeln.
Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee.
Liebe Grüße
Iviline

Ein Leben ohne Schnecken?! Sinnlos...
Benutzeravatar
Iviline
 
Beiträge: 549
Bilder: 5
Registriert: 04.09.2015, 16:06

Re: A. fulica mit 5,5 cm ausgewachsen?

Beitragvon Annette am 08.09.2019, 15:28

Hallo du Liebe,

die Narben (ich nenne sie Rallyestreifen) hat nur eine der dreien. Eine ist etwas glatter gewachsen, die dritte noch runzeliger, aber ohne Narben.
Sie sind alle aktiv und Keke, die mit den Rallyestreifen, bedrängt alle anderen Schnecken mit ihrer Paarungsbereitschaft.
Sie waren die allerersten Fulicas in meinem Terrarium, wobei die anderen recht schnell danach eingezogen sind. Vielleicht waren die Parameter anfangs noch nicht so gut und sie haben in ihrer Entwicklung Schaden genommen...

Liebe Grüße
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 392
Registriert: 25.04.2019, 09:51

Re: A. fulica mit 5,5 cm ausgewachsen?

Beitragvon Annette am 08.09.2019, 16:39

Ich habe eben zum Thema Kleinwuchs bei Schnecken gesucht und vermute, dass meine drei White Jades genetisch bedingt so klein sind. Ihre Häuschen sind nicht sehr spitz sondern viel kugeliger als die der anderen Schnecken. Ich habe die meisten Schnecken in einem ähnlichen Alter bekommen und so gravierend haben sich die Parameter oder das Futter nicht geändert. Auch der Bodengrund ist derselbe. Und betroffen sind wirklich alle drei Geschwister.
So lange sie aktiv sind und Freude am Herumschleimen zeigen, ist die Welt in Ordnung, aber von den dreien werde ich definitiv keine Eier schlüpfen lassen. Vielleicht sind es Inzuchttiere der xten Generation. Wenn man darauf achtet, sahen sie bereits auf dem ersten Bild sehr viel kugeliger aus als (meine) anderen Jungschnecken.
Merkwürdigerweise sind die anderen Schnecken bisher auch nicht gewillt, sich mit ihnen zu paaren.
Ich hoffe, sie haben trotzdem ein schönes Schneckenleben!
Annette und der Bremer Schneckenschnirkel
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 392
Registriert: 25.04.2019, 09:51


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Nena