Loch im Gehäuse

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Loch im Gehäuse

Beitragvon Gemini am 16.09.2019, 22:09

Hallo, eine meiner Schnecken hatte leider einen Unfall.
Samstag abend habe ich gesehen, dass Ihre Augen weiter hinten am Panzer heraus schauten! Sie ist vermutlich von weiter oben auf einen Ast gefallen und das Loch verläuft quer über das Gehäuse. Das Gehäuse selbst ist aber noch stabil und der Wachtumsrand ist auch noch dran, das Loch befindet sich etwa 2 cm hinter dem Rand und ist etwa 1,5 cm breit. Organe sind nicht zu sehen, es scheint genau an der inneren Ummantelung eingebrochen zu sein. Ich habe das Loch mit großem Pflaster zugeklebt.

Heute ist Montag und obwohl ich ihr jeden Abend extra Sepiaschale gegeben habe, hat sich das Loch nicht weiter verschlossen. Kann das vielleicht daran liegen, dass der Wachstumsrand noch dran ist und der Kalk eher dort neu angebaut wird?

Sie wirkt auch etwas verwirrt und desorientiert. Anstatt sich normal zurück zu ziehen, verdreht sie ihren Kopf im Gehäuse nach hinten, so als ob sie im Innen nach hinten krabbeln will. Sie scheint dann auch Mühe zu haben, den Kopf überhaupt wieder nach vorne zu bekommen. Sobald das Pflaster weg ist, will sie auch sofort wieder mit den Augen durch das Loch.

Denkt ihr, dass es noch eine Weile braucht, bis das Loch zu wächst? Oder sollte ich besser den vorderen Rand bis hin zum Loch entfernen? Dann könnte sie von der Stelle einen neuen Rand nachwachsen lassen. Nur hätte ich dann auch Angst, dass sie vertrocknet, weil sie sich dann erstmal nicht zurück ziehen könnte.
Gemini
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.11.2018, 12:10

Re: Loch im Gehäuse

Beitragvon Wassn am 17.09.2019, 05:01

Ich würde ein Stück abgekochte Eierschale auf das Loch legen und mit Leukoplast befestigen. Sie wird das Loch wieder schließen. Wichtig ist nur, dass sie dort ihren Kopf nicht wieder rausstrecken kann. Das "Provisorium" so lange auf dem Loch lassen, bis es von selbst abfällt.
Hast du mal Fotos von dem Tier, damit man sich das alles mal anschauen kann? So vorstellen ist dann doch etwas anderes.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1539
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]