Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon BirgitJK am 21.03.2020, 13:18

Hallo!
Seit einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass bei meinen "kleinen" achatina immuculata einige Häuser abgeschabt wirkten.
Ich habe mir gedacht, dass manche evtl hinuntergefagefallen sind und deswegen so eine Art "Brüche" am Gehäuse aufweisen. Zudem haben meine Katzen das Gitter des Terrariums eingedrückt und die Schneckies sind über Nacht durchgekrabbelt. Einige haben dadurch Abschürfungen am Haus erhalten.

Doch heute habe ich gesehen, dass auch meine "Großen" (anderes Terrarium) solche Spuren aufweisen. Allerdings nicht alle!
Gibt es Schädlinge, die in der Erde sein könnten?
Bitte um Hilfe!
Vielen Dank!
LG Birgit

Ps: bei den Fotos ist nur die letzte im Terrarium der "Großen "
20200321_130707.jpg
20200321_130707.jpg (118.54 KiB) 1038-mal betrachtet
20200321_125513.jpg
20200321_125513.jpg (70.79 KiB) 1038-mal betrachtet
Benutzeravatar
BirgitJK
 
Beiträge: 30
Bilder: 6
Registriert: 27.09.2018, 14:14
Wohnort: Graz

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon mamorkatze am 21.03.2020, 13:28

Hallo,

Bei den "abgeschabten" Stellen könnte es sich um einen Pilz oder Bakterien Befall handeln. Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Schnecken sich gegenseitig sie Häuser anfressen, aber danach sieht es eher nicht aus. Eine Behandlung kannst du mit Seemandelbaumblättersud versuchen. Die Blätter enthalten Pilz und Keim hemmende Stoffe, und haben schon bei einigen Haltern geholfen. Auch mit einem Heilerdebad lässt sich evtl. helfen. Falls du sichergehen möchtest, ob es sich dabei um Pilze oder Bakterien handelt, kannst du versuchen, etwas davon abzukratzen und an ein Labor zu schicken, doch da kenne ich mich nicht aus.
Den Seemandelbaumblättersud stellst du her, indem du getrocknete Seemandelbaumblätter einen Tag lang (oder länger) in Wasser einweichen lässt. Sobald das Wasser eine dunkelrotbraune Farbe hat, kannst du den Sud mit warmem Wasser vermischen. Die Schnecken müssen mindestens 15min im Wasser bleiben und der Sud sollte immer wieder auf die betroffenen Stellen getropft werden. Diese Behandlung zieht sich dann über meist mehrere Wochen hin, hat aber schon einigen Tieren geholfen. Leider gehören (Achat-)Schnecken ja zu den sehr wenig erforschten Tieren und ich kann dir keinen besseren Rat geben.

LG
Mamorkatze
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 920
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon BirgitJK am 21.03.2020, 15:20

Danke vielmals. Ich werde gleich Montag welche kaufen und mit der "Therapie " beginnen. Komischerweise ist der Befall scheinbar bei allen Tieren, die keinen Winterschlaf gehalten haben!
Danke! :)
Benutzeravatar
BirgitJK
 
Beiträge: 30
Bilder: 6
Registriert: 27.09.2018, 14:14
Wohnort: Graz

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon susann am 21.03.2020, 20:32

Hei,

Wie sind denn die Haltungbedingungen,Temperatur,Lf.Ev müßte man da auch noch etwas optimieren.
Die Tiere sind auch z.Teil nicht gut gewachsen.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 739
Bilder: 16
Registriert: 29.05.2011, 17:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon die_clauz am 22.03.2020, 00:59

Hallo Birgit,

über die Suchfunktion dürftest du ein paar Thrads von Usern mit ähnlichen Problemen finden, zB hier. Vielleicht findest du da noch zusätzliche Infos und/oder Lösungsansätze.

Viele liebe Grüße und viel Erfolg,
Claudia
Benutzeravatar
die_clauz
MODERATOR
 
Beiträge: 1267
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2015, 07:58

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon BirgitJK am 26.03.2020, 19:12

Hallo!
Die Schnecken sind alle unterschiedlich alt. Ich hab leider auch welche, die nicht einmal ein Viertel der Größe von anderen Gleichaltrigen haben, allerdings sind die von Anfang an nicht so schnell gewachsen!

Die Temperatur liegt immer bei 23°. Ich weiß, dass es normal mehr sein sollte. Das habe ich auch ca 1 Monat lang probiert allerdings ist damals keine mehr aus ihrem Haus gekommen deswegen wieder retour auf 23!

Luftfeuchtigkeit liegt bei 80%. Bis jetzt ist es ihnen immer gut dabei gegangen und die Spuren an den Häusern haben sie seit über 3 Jahren zum ersten Mal! :-?

Ich werde mir einmal die Anderen Treads alle durchsehen. :danke:
Immerhin sind alle sehr aktiv und futtern ganz munter vor sich hin! Jetzt schläft nur noch eine- die Älteste!
Danke! LG Birgit
Benutzeravatar
BirgitJK
 
Beiträge: 30
Bilder: 6
Registriert: 27.09.2018, 14:14
Wohnort: Graz

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon susann am 26.03.2020, 21:58

Hei

Viele Schneckenarten halten ungünstige Haltungsbedingungen sehr lange durch bis man ihnen ansieht das es ihnen nicht gut geht bzw. sie krank werden.
Fressen heißt nicht zwangsläufig das es den Tieren gut geht.

Wie schnell hast Du die Temperatur den erhöht? Vielleicht war das zu schnell und Du könntest es erst für 2/3 Wochen mit einem Grad mehr versuchen und so langsam steigern.

LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
MODERATOR
 
Beiträge: 739
Bilder: 16
Registriert: 29.05.2011, 17:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon BirgitJK am 31.03.2020, 19:32

Das mit der Temperatur habe ich schon vor über einem Jahr probiert bei den Eltern der kleinen. Danach nie wieder!
Ich habe allerdings wirklich die Vermutung, dass es ein Pilz sein könnte, da sie solche Flecken an ganz unterschiedlichen Stellen haben und manche Tiere gar nicht. Zudem ist das innerhalb von 2-4 Wochen aufgetreten. Wie gesagt, anfangs dachte ich, dass vll 2 Tiere hinunter gefallen sind. Ein paar Wochen später sahen viele so aus. Noch dazu knabbern sie sich nicht gegenseitig an! Sie haben immer sepia und abgekochte Eierschalen zu Pulver vermahlen. Futter wechsle ich immer ab und zwischendurch bekommen sie ein Heilerdebad.

Ich hätte auch Angst, dass es "fremde Asseln" sein könnten. Habe 2 entdeckt und wieder im Garten ausgesetzt. Kontrolliere seitdem täglich unter der Rinde im Terrarium!

Aktuell bekommen sie die oben empfohlene Pilzkur. Mal schauen, wie es in 2 Wochen aussieht!
Derzeit bin ich großer Hoffnung, dass alles wieder gut wird!
Benutzeravatar
BirgitJK
 
Beiträge: 30
Bilder: 6
Registriert: 27.09.2018, 14:14
Wohnort: Graz

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon mamorkatze am 01.04.2020, 08:02

Die Daumen sind gedrückt. :)
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 920
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon Sandy am 01.04.2020, 14:24

Hallo Birgit, auch hier, mach doch mal bitte ein Bild von deinem ganzen Becken, auf dem man z.b. auch die Belüftung erkennt. Eine Belüftung, die sich durch Katzen eindrücken lässt, klingt für mich im ersten Moment nicht wirklich passend. Die Temperatur finde ich auch zu niedrig.
Bitte denk aber auch daran, dass immaculata nicht das ganze Jahr über aktiv sind, sondern oft monatelang ruhen. Nicht jede Inaktivität bedeutet gleich was Schlechtes.
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
Sandy
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2908
Bilder: 0
Registriert: 19.09.2008, 13:24
Wohnort: Warburg

Re: Gehäuse wie abgeschabt-Hilfe!

Beitragvon BirgitJK am 17.06.2020, 13:55

Sandy hat geschrieben:Bitte denk aber auch daran, dass immaculata nicht das ganze Jahr über aktiv sind, sondern oft monatelang ruhen. Nicht jede Inaktivität bedeutet gleich was Schlechtes.


Hallo! Bin ziemlich spät beim zurück schreiben. Sorry!
Dass meine Schnecken sich zurück ziehen wäre ja normal, wenn sie nicht im Gehäuse nahezu verschwinden. Ich habe einfach beobachtet, dass so Was immer wieder mit einer der großen Schnecken passiert, wenn sie viele Gelege mit "unterschiedlich großen" Eiern gelegt haben. Wird wohl ein Legekoller sein.

Aber das ist Gott sei dank nur wieder heuer im Frühjahr vorgekommen.


Die meisten Schnecken haben sich schon wieder gut von dem Häuschen- Schaden erholt. Scheinbar war es wirklich ein Pilz. Ein paar haben noch ein Bisschen zu kämpfen. Ich nehme an, weil das Haus nicht gut weiter gebaut werden kann, da genau am Anbau immer alles porös ist.

Ich habe sie 2 Wochen lang immer wieder mit diesem desinfizierenden Sud begossen. Jetzt habe ich ihnen ein andauerndes Heilerdebad hingestellt und lege immer eine Gurkenscheibe hinein, damit sie es effektive nutzen!

Danke für die Tipps! :danke:

Ich schaue, dass ich bald ein Foto vom eingerückten Belüftungsschlitz mache, damit ihr verstehen könnt was ich meine!
LG Birgit
Benutzeravatar
BirgitJK
 
Beiträge: 30
Bilder: 6
Registriert: 27.09.2018, 14:14
Wohnort: Graz


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Dani123, Google [Bot], Maja13, simsenlilie