Kleine Schnecke knabbert an Gehäuse....

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Kleine Schnecke knabbert an Gehäuse....

Beitragvon Kanae am 22.05.2020, 08:50

Hallo :)

Ich hab vor etwa einem Monat noch zwei kleine Fulicas aufgenommen. Die beiden waren ca. 1,5cm groß, als sie kamen, beide sind ein Stück gewachsen, seit sie bei mir sind. Während die eine gut wächst und mir keine Sorgen macht, knabbert die andere ihren Wachstumsrand ab, sodass der jetzt irgendwie "verhornt" nachgewachsen ist. Ich biete Eierschalen, Sepia und inzwischen auch noch Futterkalk an, damit die Kleine sich was aussuchen kann. Bisher wird es aber nicht besser.. Der Boden ist aufgekalkt, die anderen Schnecken haben auch alle dieses Problem nicht... Ich überlege jetzt, die Gehäuseknabberin zu separieren und ihr das Futter mit Kalk zu bestreuen. Eigentlich finde ich das nicht so schön, weil die Schnecken das freiwillig fressen sollten, aber ich habe echt Angst, dass die Kleine richtige Wachstumsschäden kriegt, wenn die jetzt schon so viel an ihrem Haus knabbert... Ich verstehe auch nicht, warum alle Schnecken die Sepiaschale so gut annehmen und nur die eine sie scheinbar verschmäht, zu salzig kann sie dann ja nicht sein?

Habt ihr irgendwelche Tipps? Wie würdet ihr da vorgehen? Ich mach mir wirklich Sorgen, wie es mit der Kleinen weitergehen soll, sie hindert sich ja so völlig am Wachsen... Ein Foto kann ich auch gern noch raussuchen, man sieht es inzwischen sehr deutlich...

Liebe Grüße
Kanae
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.03.2018, 12:21

Re: Kleine Schnecke knabbert an Gehäuse....

Beitragvon mamorkatze am 22.05.2020, 10:49

Hallo,

Ich würde den Gehäuserand der Knabberschnecke mit Olivenöl bestreichen. Die meisten Schnecken mögen diesen Geschmack nicht und lassen das Knabbern dann bleiben. Auch das Baden in Seemandelbaumblättersud kann helfen, ebenso wie das Anbieten eines Heilerdebades. Zusätzlicher Kalk sollte hier ganz gut sein, man kann auch einen Brei aus gemörsertem Getreide und Kürbiskernen machen und es mit Kalk und Heilerde vermischen. Wichtig! Den Brei auf jeden Fall gut aufquellen lassen, sonst kann das in der Schnecke drinn passieren und zu einem Mantelkollaps führen! Zu oft sollte es solchen Brei auch nicht geben. Ich hoffe, ihr bekommt das in den Griff, separieren würde ich das Tier nicht, nur separat füttern und eben mit dem Öl behandeln.

LG
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 932
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018, 10:15

Re: Kleine Schnecke knabbert an Gehäuse....

Beitragvon Kanae am 22.05.2020, 11:47

Vielen Dank für die Tipps!

Das mit dem Olivenöl habe ich gleich umgesetzt, für das Bad und den Brei muss ich erst die Zutaten besorgen.

Liebe Grüße und danke nochmal :)
Kanae
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.03.2018, 12:21

Re: Kleine Schnecke knabbert an Gehäuse....

Beitragvon mamorkatze am 22.05.2020, 11:56

Aber gerne doch. :)
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 932
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018, 10:15


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]