Welche Art ist das? [L. fulica]

Besonderheiten der unterschiedlichen Arten und Achatschnecken-Bestimmungsecke.

Welche Art ist das? [L. fulica]

Beitragvon MrGold am 23.05.2024 am 10:10

Moin,
An sich bin ich mir sicher - würde aber gerne von euch nochmal Rückversicherung abholen. Siehe Bilder.
Achatina Fulica, oder? :)
Nächste Frage: Achatina Fulica, Lissachatina Fulica, Archachatina Fulica - beschreiben diese Namen allesamt die gleiche Art?
Letzte Frage: gibt es große Verwechslungsmöglichkeiten?
Möchte bei den Schnecken nichts falsch machen, leider wussten die Vorbesitzer nicht, was für ne Art es ist.
Danke schonmal, werde wahrscheinlich hier und da noch Fragen droppen ;-)
MrGold
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2024 am 09:55

Re: Welche Art ist das?

Beitragvon Slimyfriends am 23.05.2024 am 11:05

Moin,
Du hast recht, es sind Lissachatina Fulica :)
Achatina Fulica ist eine mittlerweile veraltete Bezeichnung (aber noch oft zu lesen), Archachatina Fulica dürfte die gleiche Art beschreiben, ist aber falsch.
Archachatina ist eine andere Gattung.

Die mit gelben Haus ist ein Vollalbino/Jadatzi (Weichkörper und Haus) die Andere ist (je nachdem ob der Köper braun oder weiß ist) Wildfarbend oder eine "White Jade" :thumb:

Ob es Verwechslungsmöglichkeiten gibt ist schwer so pauschal zu sagen... ich habe schon enorm viele Fulica gesehen, die eine Andere Art sein sollen oder Andere Arten, die für eine "Fulica" gehalten wurden. Oft auch in gemischten Gruppen. Das stammt aber meist daher, dass Leute sich nicht bewusst sind, dass es noch andere Arten gibt (Quasi Achatschnecke= Fulica), oder Leute Fulicas als andere Art ausgegeben haben, um diese besser und teurer verkaufen zu können.

In Einzelfällen mancher Jungtiere oder Tieren mit stark verwittertem Haus kann es manchmal schwierig sein eine Fulica als solche zu bestimmen... aber wenn die beiden keine sind muss ich alsbald einen Termin beim Optiker machen :lol:

Viel Spaß mit den beiden (?), denk dran nach Eiern zu suchen, schön dass du dich gut informierst :danke:
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 774
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Welche Art ist das? [L. fulica]

Beitragvon MrGold am 25.05.2024 am 07:57

Huhu,
Danke für die Rückmeldung!
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass die Bedingungen anfangs und über den Winter nicht besonders ideal waren, deshalb versuche ich es jetzt deutlich zu verbessern. Ich habe sechs solcher Burschen, die bewohnen ihre Box übergangsweise, bis das Terrarium läuft wie es soll. Da die Art nun fest steht komm ich zur nächsten Frage, hoffe es ist ok wenn ich die hier dazu semmel... bin neu im Forum und habe sonst nur mal so reingeschaut, daher fällt mir die Orientierung etwas schwer, und am Handy ist es auch fummlig ;)
Die nächste Frage wäre also - ich habe, meine ich, in einem Beitrag der Slime Side Lady gesehen, dass die hier erwähnte Art KEINE Drainage braucht/möchte, weil sie es gern eher etwas feuchter hat als z.B. Achatina marginata suturalis (hab ich auch). Kann man das so bestätigen, bzw. hat jemand da andere Erfahrungen? Dann könnten die Leute nämlich eventuell noch heute ins Terra einziehen. Bin nur etwas bange, dass mir der ganze bums nachher versumpft ohne Drainage. Was sagt ihr dazu?
MrGold
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2024 am 09:55

Re: Welche Art ist das? [L. fulica]

Beitragvon Slimyfriends am 25.05.2024 am 08:47

Ich hab in keinem meiner Terras (Aquarien mit Plexiglasabdeckung) eine Drainage ¯\_(ツ)_/¯
Solange du nicht zu viel sprühst oder Futter im Becken verfault versumpft da eigentlich auch nichts :)
A. Maginata spp. haben definitiv schneller eine negative Reaktion auf zu nassen Boden. Ich würde aber nicht sagen, dass Fulicas diesen lieber mögen, sie tolerieren ihn halt besser.
Bei meinen gilt die "Faustrege" des "unauswringbaren Bodens ohne trockene Spitzen" mit leicht nassen Scheiben :)
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 774
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Welche Art ist das? [L. fulica]

Beitragvon slime.shady am 26.05.2024 pm 13:49

...ich hab bei meinen 4 Fulicas vorsichtshalber eine Drainage eingerichtet. Das dient mehr meiner eigenen Beruhigung, u.a. weil ab und zu mal die Badewanne umgeworfen wird. Die Elterntiere haben vorher jahrelang ohne Drainage gelebt. Also: Drainage ist mMn nicht zwingend notwendig aus Sicht der Tiere, aber vielleicht aus praktischen Gründen für den Halter sinnvoll. Probier einfach aus, wie du die Haltungsbedingungen am besten gewährleisten kannst.
Benutzeravatar
slime.shady
 
Beiträge: 45
Registriert: 26.05.2023 pm 20:01


Zurück zu Achatschnecken - Artenspezifisches und Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder: LolaLuca, Slimyfriends