Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Du hast eine Schnecke gefunden/übernommen und weißt nicht, um welche Art es sich handelt? Hier wird Dir geholfen.

Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Beitragvon Loewe13 am 15.11.2022 pm 16:31

Hallo,
in einem Kaminholzstapel habe ich diese Schnecke gefunden. Ich habe schon viele Weinbergschnecken gesehen, aber so etwas noch nicht.
Gibt es so eine Farbvariante oder ist es eine gefleckte Weinbergschnecke ?
Fundort Enzkreis, BW, 15.11. Breite ca. 30 mm Höhe ca. 20 mm. Kein Deckel am Fuß.
Würde mich freuen, wenn jemand helfen kann.
Herzlichen Dank im Voraus
Löwe
Loewe13
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2022 pm 16:17

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke

Beitragvon Schnecki am 15.11.2022 pm 17:01

Hallo,
das ist ziemlich sicher eine gefleckte Weinbergschnecke, Cornu Aspersum.
Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 151
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke

Beitragvon Loewe13 am 15.11.2022 pm 18:21

Hallo Schnecki,
danke für Deine Antwort. Wie sicher ist ziemlich sicher ? :) Kannst Du das evtl. noch etwas eingrenzen. Aber auf jeden Fall Danke, dass Du Dich mit meiner Frage auseinander gesetzt hast.
Ich habe noch Fotos, aber die zeigen mehr oder weniger das gleiche.
Für mich spricht die "Größe" und der fehlende Deckel ebenfalls für die Gefleckte.
Aber als Amateur auf dem Gebiet der Schnecken, bin ich da sehr unsicher. Vielleicht hat ja noch jemand eine Ifo die weiterhilft.
Loewe13
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2022 pm 16:17

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke

Beitragvon Rasplutin am 15.11.2022 pm 18:39

Loewe13 hat geschrieben: 15. Nov 2022 19:21
Wie sicher ist ziemlich sicher ? :) Kannst Du das evtl. noch etwas eingrenzen.
Ich bin zwar nicht Schnecki, aber ich versuche, die Zeit zu überbrücken:
Das ist SEHR sicher eine Gefleckte Weinbergschnecke (Cornu aspersum) und keine "normale" Weinbergschnecke (Helix pomatia).
Da bin ich mir sogar sicher, ohne den Schneckenkörper gesehen zu haben - eine Begründung anhand von einzelnen Merkmalen ist aber tatsächlich schwierig.

Ein fehlender Deckel würde eine Helix pomatia nicht ausschliessen, sie könnte ja spät im Jahr unterwegs sein.
Die geringe Grösse könnte zu einer Jungschnecke passen.

Es ist die Form des Hauses und besonders dessen Muster, das eine Helix pomatia so nicht hätte.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3253
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Beitragvon Schnecki am 15.11.2022 pm 19:20

Hallo Löwe,
würde ich diese Schnecke in freier Natur so sehen, wäre ich mir zu 100% sicher, dass es sich um eine gefleckte Weinbergschnecke handelt. Diese Einschätzung beruht allerdings ausschließlich auf meinen Erfahrungswerten und da ich nicht viele andere Arten bestimmen könnte, formuliere ich lieber ein "ziemlich sicher". Ein gewisser Restzweifel weil ich eben keine Expertin bin. :)
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Schnecki
 
Beiträge: 151
Bilder: 0
Registriert: 11.06.2022 pm 20:09
Wohnort: Saarland

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Beitragvon Loewe13 am 15.11.2022 pm 20:03

Ganz herzlichen Dank Euch beiden für die Bestimmung. Ich kann mir vorstellen, wie schwierig eine Bestimmung anhand von Fotos ist und das es da vermutlich nie eine 100% Sicherheit gibt.
Es sei denn man macht es höchst wissenschaftlich und selbst dann soll es auch da manchmal unterschiedlichen Meinungen geben. :c)
Wenn Ihr beide sagt ,Ihr seid sehr sicher, dann reicht mir das.....und ich freue mich. Was sehen und fotografieren dürfen, das sicherlich nicht alltäglich ist, das ist doch schön.
Einen schönen Abend wünscht Löwe.
Loewe13
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2022 pm 16:17

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Beitragvon Fuzzi am 16.11.2022 am 04:26

Guten Morgen,

ich bin mir auch ziemlich sicher das es eine gefleckte Weinbergschnecke ist :)
Lg Fuzzi
Fuzzi
 
Beiträge: 31
Registriert: 29.01.2022 am 05:17
Wohnort: Odenwald

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Beitragvon Loewe13 am 16.11.2022 am 07:36

Hallo Fuzzi,
danke für Deine Bestätigung.
Viele Grüße
Löwe
Loewe13
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2022 pm 16:17

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke

Beitragvon Karola am 16.11.2022 am 09:43

Rasplutin hat geschrieben: 15. Nov 2022 19:39
Die geringe Grösse könnte zu einer Jungschnecke passen.

Der umgebogene Mündungsrand gehört aber eher zu einer (so gut wie) erwachsenen Schnecke, Wachstum ist da nicht mehr drin. ;)

Vele Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1340
Registriert: 25.01.2014 pm 22:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke?

Beitragvon Rasplutin am 16.11.2022 am 10:08

Karola,
da hast du natürlich völlig Recht! Ich wollte zeigen, wie schwierig eine Bestimmung anhand von einzelnen Merkmalen sein kann und hätte allgemeiner schreiben sollen "Eine geringe Grösse...".

Andererseits ist eine "Bestimmung" oft (immer?) eine Aneinanderreihung einzelner Merkmale, sei es bei der Identifizierung von Pilzen, Nachtfaltern oder eben Schnecken. Oder dem Erkennnen von Gesichtern...
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3253
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Weinbergschnecke oder Gefleckte Weinbergschnecke

Beitragvon Loewe13 am 16.11.2022 pm 14:52

Karola hat geschrieben: 16. Nov 2022 10:43
Rasplutin hat geschrieben: 15. Nov 2022 19:39
Die geringe Grösse könnte zu einer Jungschnecke passen.

Der umgebogene Mündungsrand gehört aber eher zu einer (so gut wie) erwachsenen Schnecke, Wachstum ist da nicht mehr drin. ;)

Vele Grüße
Karola


Wieder was gelernt. Danke Karola für die Info.
Viele Grüße von Löwe
Loewe13
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2022 pm 16:17


Zurück zu Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder: Windis