Aufzucht von Baby-Schnecken

Auflistung aller wichtigen Begriffe, sowie FAQ-Threads, rund um das Thema "Schnecken" und "Forum" allgemein.

Aufzucht von Baby-Schnecken

Beitragvon smilla am 27.02.2013 pm 18:57

Aufzucht von Baby-Schnecken

Die Aufzucht von Baby-Schnecken handhabt jeder Schneckenhalter unterschiedlich.
Daher möchten wir einige Möglichkeiten vorstellen.
Natürlich bleibt es jedem Schneckenhalter überlassen, wie er seine Jungtiere grossziehen möchte.

Sofern die Eier aus dem Terrarium entfernt und in Heimchendosen (oder ähnlich) untergebracht worden sind, besteht die Möglichkeit die geschlüpften Schnecken zuerst in diesem Behältnis für eine Zeit lang zu belassen.
Für Archachtina-Arten ist ein entsprechend grosses Behältnis zu verwenden, da die geschlüpften Baby-Schnecken schon eine Grösse von 1cm beim Schlupf erreichen können.
Manche Schneckenhalter tendieren dazu, die Baby-Schnecken bis zu einer gewissen Grösse in seperaten Boxen unterzubringen, die ständig mit den heranwachsenden Jung-Schnecken "mitwachsen".

Als Aufzuchtbehälter eignen sich (der Grösse entsprechend)

a) Heimchendosen
b) Samla-Boxen von Ikea oder ähnliche Plastikbehältnisse
c) kleine Terrarien

Bei der Verwendung von Plastikdosen jeglicher Art ist auf genügend Luftzufuhr zu achten (Löcher sind zwingend erforderlich)
Oftmals stellen die Schneckenhalter diese Behältnisse in das Terrarium, in dem die Eier gelegt worden sind.

Eine weitere Möglichkeit ist es auch, die Behältnisse an einen anderen warmen Ort zu stellen.

Die nächste Variante:
Viele Schneckenhalter lassen die Gelege im Terrarium schlüpfen und lassen die Baby-Schnecken darin aufwachsen ohne sie umzusiedeln.
Die Jungschnecken finden mühelos auch in grossen Terrarien ihre Futterquellen und fressen das, was die adulten Schnecken auch an Futter annehmen.

Wichtig ist darauf zu achten, dass die Wasserstelle nicht mit viel Wasser gefüllt ist, so dass die kleinen Schnecken nicht darin ertrinken. Außerdem sollte man natürlich beim reinigen und Futterwechseln besonders gut aufpassen, wo sich die kleinen verstecken. Oft kleben kleine Schnecken unter alten Salatblättern - nicht mit in den Müll schmeißen, immer alles vorher gründlich absuchen.

Jungschnecken leben gerne versteckt.
Daher sollten Versteckmöglichkeiten wie z.B. Baumrinden oder ähnliches angeboten werden.
Laub wird auch gerne angenommen.

Beispiel-Bilder für Aufzuchtsbehältnisse:

Kleines Terrarium:
535_Terrarium_BabyFulis_1.jpg

Plastikaufzuchtbox:

Heimchendose:
P2140323.JPG
Image Liebe Grüsse von Smilla Image
Benutzeravatar
smilla
 
Beiträge: 2320
Bilder: 6
Registriert: 05.05.2007 pm 20:39
Wohnort: Nähe Koblenz

Zurück zu Schnecken-Forum-ABC

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder