Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdeckel

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 18.01.2018, 05:28

Hallo Lisa, hallo Sami,

da es bisher im Terrarium nur nach feuchter Erde riecht (auch wenn ich die Nase direkt an die Öffnung der Schnecke gehalten habe), hab ich gedacht dass alles ok ist und sie vielleicht hinten an ihrem Loch rummacht.

Der Fuß ist schon leicht biegbar, ich hab ihn ein bisschen am Rand angestupst. Allerdings hab ich bisher noch nie eine gestorbene Schnecke am Fuß angefasst, so weiß ich nicht, ob dieser dann richtig fest/hart sein müsste. ie Erfahrungen die ich bisher gemacht hab, waren so wie im Forum beschrieben. Es hat ganz streng und übel gerochen, schon als ich den Eingang zum Terrarium aufgeschoben hab. Das ist jetzt nicht der Fall.

Der Kot, den die Schnecke vorgestern aus der Öffnung geschoben hat war allerdings sehr dunkel. Da dachte ich aber dass das daran liegt, dass die Verdauung erst in Schwung kommen muss und dass sich der Karottenstreifen erst später durch seine Farbe zeigt.

Ich hab sie jetzt wieder eingesprüht und hingesetzt. Mal sehen wie es heut Abend aussieht. Solange ich nichts rieche kann ich doch hoffen?

Liebe Grüße Andi
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 76
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 07:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Wassn am 18.01.2018, 06:19

Ich würde sie jetzt in Ruhe lassen und erst einmal liegen lassen.
Ich denke, dass das ständige "Raus und Rein und Hochheben" sie zusätzlich stresst. Wenn ich das mit meinen Ovums machen würde, dann kämen sie auch nicht mehr aus ihrem Haus heraus. Ich würde jetzt tatsächlich warten, bis es "stinkt". Was ja, wenn die Schnecke versterben sollte, recht schnell geht. Wenn sie noch lebt, wird ihr erstes Ziel sein, das Haus zu reparieren. Wenn es draußen bei euch noch nicht geschneit hat, dann schau doch mal, ob du irgendwo einen Löwenzahn oder sonstige Pflanzen finden kannst, die du ihr anbieten kannst.
Auf jeden Fall würde ich das Haus mit der Schnecke nun erst einmal nicht bewegen.
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1539
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Nerpa am 18.01.2018, 13:51

Hallo, den Verdacht vom Sami hatte ich auch.
Die letzte Weinbergschnecke mit einem so großen Loch, die ich hatte, die fand ich an einem Samstagmorgen, nahm sie mit heim, sie fraß auch, war so weit es ging recht mobil (ich war damals im Urlaub und hatte in meiner Ferienwohnung nur eine kleine Tupperdose von 10x 20 cm) und ich war guter Dinge, aber ab Mittwoch bewegte sie sich nicht mehr und Freitagabend stellte ich fest, sie ist tot. Und sie hat auch noch nicht gerochen. Der Fuß ist dann auch nicht unbedingt hart, eher wie Gummi, nicht mehr so schön weich, wie bei einem lebenden Tier, etwas zäher. Ich würde sie trotzdem erstmal in Ruhe lassen, falls sie noch lebt, du kannst eh nichts für sie tun außer Kalk und Heilerde hinstellen - den Rest muss die Schnecke ohne Störungen jetzt selbst machen. Und wenn sie doch tot ist, dann wird sie in ein paar Tagen riechen bzw kommt eventuell auch eine gelb-bräunliche Flüssigkeit, die dann riecht (durch Zersetzungsprozess) unter der Schnecke zum Vorschein.

Trotzdem drück ich weiter die Daumen, denn wenn man sich so viel Mühe gibt wie du, dann möchte man natürlich auch, dass alles gut ausgeht.
Benutzeravatar
Nerpa
 
Beiträge: 65
Registriert: 27.06.2013, 22:34

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 18.01.2018, 15:23

Vielen Dank für eure Antworten.

Das mach ich und ich wünsche mir dass sie es schafft - auch wenn ich irgendwie ein ungutes Gefühl habe.

Liebe Grüße
Andi
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 76
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 07:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon sami am 18.01.2018, 17:23

Hallo Andi,
ich würde es dir und der Schnecke auch so sehr wünschen das sie durch kommt. Wir drücken weiter die Daumen ist doch klar. Du hast dir so viel Mühe gemacht und das sollte doch belohnt werden.
Halt uns weiterhin auf dem Laufenden.
Liebe Grüße Sami :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2475
Bilder: 0
Registriert: 06.08.2012, 20:29
Wohnort: Maisach

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 20.01.2018, 15:08

Hallo zusammen,

das Daumen drücken hat vorerst geholfen :)

Sie lebt noch! Da ich heute wieder das Futter erneuert habe, auf dem sie ja saß, musste ich sie hochheben. Das Pflaster hatte sich auch gelöst.

Bis auf eine Stelle, an der etwas von der Schnecke "raus" wollte, war schon eine ganz dünne Schicht auf dem Loch. Ich hab jetzt wieder eine neue Eierschale daraufgemacht und das Pflaster erneuert.



Jetzt sitzt sie wieder auf frischem Futter mit zerbröselter Eierschale, der Rest steht ja eh schon bereit (Heilerdebad, Sepiaschale und Wasser). Mal sehen wie es weitergeht... es bleibt spannend.

Liebe Grüße :)
Andi
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 76
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 07:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Bolt am 20.01.2018, 17:43

Schön dass sie noch lebt und der Schaden wohl langsam repariert wird, Daumen sind weiter gedrückt :)
Bolt
 

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Nerpa am 20.01.2018, 18:09

:-D super, das freut mich. Ich drücke hier weiter die Daumen :danke: für deine Fürsorge
Benutzeravatar
Nerpa
 
Beiträge: 65
Registriert: 27.06.2013, 22:34

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon sami am 20.01.2018, 20:23

Hallo Andi,
toll das sie noch lebt, vielleicht schafft sie es. Es wird noch eine Zeit dauern bis das große Loch wieder richtig geschlossen ist. Es ist gut das du es wieder abgedeckt hast so kannst du sie besser feucht halten, nur nicht zu nass. Aber ich glaube du hast das schon unter Kontrolle.
Auch ich drücke weiterhin die Daumen für Schnecki.
Liebe Grüße Sami :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2475
Bilder: 0
Registriert: 06.08.2012, 20:29
Wohnort: Maisach

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Nina 99 am 20.01.2018, 22:48

Hallo Andi,

Das freut mich sehr :) Nach deinem letzten Post hatte ich nicht mehr so viel Hoffnung. Immer wieder erstaunlich, wie sich diese Tiere erholen können.
Ich drücke weiterhin die Daumen.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 2072
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014, 18:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 21.01.2018, 15:28

Vielen Dank euch allen für`s Mitfiebern und Daumen drücken :)

Heute morgen hat sie rausgeguckt und ein bisschen was gefressen. Hier ein Beweisfoto:



:-D

Jetzt ruht sie wieder. Ich hab ihr noch ein ganz kleines Häufchen Haferflocken mit etwas Wasser und Calziumpulver angerührt und vor die Nase gesetzt.

Ich werde weiter berichten, wenn sich wieder was Neues ergibt.

Liebe Grüße
Andi
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 76
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 07:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon sami am 21.01.2018, 20:22

Hallo Andi,
es ist sehr schön das du uns immer auf dem Laufenden hältst. Ich finde das Schnecki auf dem Foto gut aussieht, sie sieht garnicht so dünn aus soweit ich das sehen kann. Schön wenn sie immer wieder ein paar Häppchen zu sich nimmt.
Ich bin schon jedes mal wenn ich ins Forum schaue ganz neugierig ob es gute Neuigkeiten gibt. Danke das du dir die Mühe machst dich um das Tierchen zu kümmern.
Liebe Grüße Sami :)
Immer ein lieber Gruß von Sami
Benutzeravatar
sami
 
Beiträge: 2475
Bilder: 0
Registriert: 06.08.2012, 20:29
Wohnort: Maisach

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Skilltronic am 21.01.2018, 23:01

Hallo Andi,

dein Eingangspost ist vom 09.01., richtig?
Da korrespondiert mein Kopf mit meinem Bauchgefühl und gibt grünes Licht!

Go, Schneckchen, go!

Skill :)
NATURE IS THE LAW
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 1904
Bilder: 7
Registriert: 19.08.2010, 20:26
Wohnort: NRW

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Andi_2807 am 24.01.2018, 19:58

Hallo zusammen,

hier ein kurzes Update :)

Schnecki geht es immer besser. Sie ist munter und immer wieder ein bisschen unterwegs. Die Pflaster sind jetzt weg und ich denke sie braucht auch keins mehr. Es müsste jetzt 'ohne' gehen.
Hier noch ein paar Fotos:






@ Skill: ja das stimmt, am 09.01. hab ich sie reingeholt, jetzt sind es 2 Wochen.

Liebe Grüße
Andi :)
Benutzeravatar
Andi_2807
 
Beiträge: 76
Bilder: 8
Registriert: 14.06.2015, 07:29
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Weinbergschnecke kriecht aus großem Loch - vorne Kalkdec

Beitragvon Emmy11 am 24.01.2018, 20:07

Oh wie toll! Man sieht richtig wie gut es ihr jetzt geht!! Einfach toll
Schneckige Grüße Emmy
Benutzeravatar
Emmy11
 
Beiträge: 333
Registriert: 20.08.2017, 12:04
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Anna1981, Bing [Bot], Dani123, Google [Bot], Mrs Tee, Nupsy