Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 01.02.2019, 11:22

Also heute sind einige Schecks unterwegs. Die mit dem Mantelvorfall sieht soweit heute normal aus. Ich schaue später nochmal rein.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 01.02.2019, 12:00

Update..

Sie schneckt munter rum.. aber jetzt sieht es wieder schlimmer aus. Allerdings scheint es sie Null zu beeinträchtigen. Ich geb in einigen Tagen ein neues Update.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon Billie am 04.02.2019, 19:44

Wie geht's denn der gelben Patientin?
Billie
 
Beiträge: 161
Registriert: 06.01.2018, 22:18

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 04.02.2019, 20:36

Sie schläft seit dem letzten Update an einem Ast, völlig normal eingezogen, nichts auffälliges. :)
Wenn sie wieder rauskommt, mach ich neue Bilder.

Danke der Nachfrage :)
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon SnIpS am 05.02.2019, 00:03

Es ist war selten aber es kommt vor das schnecken sich nach einem mantelkollaps wieder aufraffen und dann noch ein ganz normales Leben führen. Es kann aber auch sein das es in nächster Zeit noch mal passiert und schlimmer ist.
Wenn es noch mal passiert auf jedenfall darauf achten das kein Dreck in die Lücke kommt und das sie nicht austrocknet.
Nam vitiis nemo sine nascitur 8D
Benutzeravatar
SnIpS
 
Beiträge: 84
Bilder: 0
Registriert: 05.09.2018, 17:54

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 06.02.2019, 06:34

Ich hoffe doch sehr, dass sie sich erholt. Und danke für den Tip @ SnIpS

Also gestern kamen einige zum grossen Fressen raus.
Die Betroffene Schnecke sah besser aus. Ganz Minim steht der Mantel vor, aber es sah fast normal aus gestern. Ich melde mich wieder in paar Tagen wies dann aussieht.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon SnIpS am 09.02.2019, 23:39

@mikako90
Gibt es Neuigkeiten? Wie sieht sie momentan aus?
Nam vitiis nemo sine nascitur 8D
Benutzeravatar
SnIpS
 
Beiträge: 84
Bilder: 0
Registriert: 05.09.2018, 17:54

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 10.02.2019, 12:32

Leider nein. Das letzte mal als ich sie sah, sah sie viel besser aus. Jetzt scheint sie verbuddelt zu sein. Da ich heute am Eiersucheb war, sah ich sie eingebuddelt und verdeckelt. Ich kann daher nichts neues berichten aber sie scheint sich ja noch komplett einziehen und verdecken zu können. Wenn sie rauskommt, melde ich mich :thumb:
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 10.02.2019, 17:43

Update: sie kam raus und stürzt sich auf ne Gurke. Sie sieht soweit ok aus, einwenig sieht man den Mantelvorfall noch, aber es scheint besser zu sein. :mrgreen:
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon Riachen am 10.02.2019, 17:49

Dann weiterhin gute Besserung für dein Schneckchen :oops:
:sleep:
Benutzeravatar
Riachen
 
Beiträge: 100
Registriert: 27.10.2018, 20:05
Wohnort: Berlin

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 12.02.2019, 10:48

Leider sieht sie heute wieder schlecht aus, der Mantel hängt richtig hervor wie eine Blase. Sie frisst normal und ist sehr aktiv, ich hab das Gefühl es stört sie nicht momentan bzw sie schneckt ja normal rum, Scheibe rauf und runter.. Aber es sieht wieder schlimmer aus.
Ich Berichte in einigen Wochen nochmal.

Soll ich Heilerde anbieten? Man kann ja nichts machen ¯\_(ツ)_/¯
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon SnIpS am 13.02.2019, 22:35

Das sieht sehr nach eingeweidevorfall aus leider. So wird sie in wenigen Tagen vermutlich austrocknen.
Nam vitiis nemo sine nascitur 8D
Benutzeravatar
SnIpS
 
Beiträge: 84
Bilder: 0
Registriert: 05.09.2018, 17:54

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon mikako90 am 14.02.2019, 07:00

Soll ich etwas machen? Falls ja, was? Oder muss ich sie einfrieren? :(

Anbei aktuelles Bild, sie klebt an der Decke.
Benutzeravatar
mikako90
 
Beiträge: 345
Registriert: 14.05.2018, 08:05
Wohnort: Dürnten, Schweiz

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon Schnirkel1 am 14.02.2019, 11:45

Hallo mikako90
Ich beobachte nun seit anfang an das Problem mit der Mantelablösung deiner süssen Schnecke und habe im Netz leider keine aufschlussreichen Antworten gefunden. Ich fühle mit, ich habe auch Hainschnirkelschnecken und weil wir nicht wissen, ob das Tierchen leidet, würde ich versuchen, mich durchzuringen, um es zu erlösen. Das Prozedere mag ich nicht vorschlagen, weil es einem "an die Nieren" geht und hart ist.
Wie alt ist sie denn? Vielleicht hat es etwas mit dem Alter zu tun???
Andererseits hoffe ich aber auch, dass du noch sehr bald gute, hilfreiche Antworten/Ratschläge/Tipps bekommst ¯\_(ツ)_/¯ .
Soviel für den Moment und herzliche Schnirkelgrüsse
Schnirkel1
Zuletzt geändert von Schnirkel1 am 15.02.2019, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 194
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Schnecke nach AUSSEN abgelöst am Mantel

Beitragvon Billie am 14.02.2019, 17:33

Solange die Schnecke ihren Mantel ins Gehäuse zurückziehen kann, trocknet sie nicht aus. Ihrer Aktivität nach zu urteilen scheint sie bislang auch nicht zu leiden. Ich habe Schnecken mit Mantelvorfall erst gefrostet, wenn sie sich nicht mehr in ihr Häuschen zurückziehen konnten und völlig apathisch wurden.

Hier im Forum wurde auch schon über positive Erfahrungen mit Rizinusöl berichtet:

viewtopic.php?f=60&t=27379&p=313158&hilit=mantelvorfall#p313158
Billie
 
Beiträge: 161
Registriert: 06.01.2018, 22:18

VorherigeNächste

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]