Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 08.07.2019, 15:29

Hallo liebe Schneckenfreunde,

dem Charly geht's glaub ganz anständig. Die Haut am Defekt wird immer dicker und er hat auch ein bisschen was gefressen. Ich habe ein paar angenagte Blätter und auch paar kleine Kothäufchen entdeckt.


Er bewegt sich fast gar nicht mehr, ich sehe ihn zumindest nie außerhalb seines Häuschens (und ich sehe oft nach ihm 8D ). Sitzt immer an der gleichen Stelle, unter seinem Kohlrabiblatt.

Das kleine Loch in der Mitte des Defekts macht mir etwas Sorgen. Ich hoffe er verschließt das dann auch noch.


Viele Grüße von den Charlys
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 08.07.2019, 20:24

Gerade hat er sich mal kurz gezeigt, als ich seine Schale frisch gemacht habe.
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Schnirkel1 am 08.07.2019, 21:08

Hallo ihr beiden Charlys
Erfreulich, dass das Tierchen am Häuslebauen ist.
Ich würde ihm auf einen Teil der Gurkenscheibe etwas Kalk draufstreuen, somit nimmt er Kalk und Feuchtigkeit gleichzeitig auf. Gurke und Kohlrabiblatt ist von vielen Schnecks der Lieblingsmampf und das hast du ja schon auf seinem Speiseplan.
Und sein Habitat inkl. Charly etwa zweimal pro Tag besprühen unter anderem einmal abends, da er ja dämmerungsaktiv ist. Und viel Schonung braucht er halt nach wie vor und falls er die nächsten Tage vorwärts macht mit der Reparatur, wirst du vermutlich jubeln und er seine Freiheit bald wieder geniessen können.
Noch was: Hast du Heilerde da? Ein Heilerdeschlammbad hilft oft auch Wunder.
Ich wünsch euch weiterhin gutes Gelingen. :thumb:
LG Schnirkel1
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 201
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 10.07.2019, 14:32

Hallo Schnirkel,

na klar hat er ein Heilerdeschlammbad. Schau mal auf dem Foto vom 07.07. :-D

.. alles andere was ihr hier empfohlen habt, hat er auch. Er wird sogar mit besonders Calciumhaltigem (stillem) Mineralwasser besprüht. Vielen Dank nochmal für all die wertvollen Tipps. :danke:

Besorgt bin ich aber leider trotzdem und ich habe auch noch ein paar Fragen. Er frisst weiterhin kaum und er ist auch wirklich nur sehr wenig aktiv. Die Schicht am Defekt ist aber in den letzten beiden Tagen ganz schön hart geworden. Ich habe gestern mal vorsichtig angefasst. Ist er so inaktiv, weil er mit Reparatur beschäftigt ist? Ist das vielleicht normal bei verletzten Schnecken? Ich bin auch permanent im Zwiespalt, ob er zu trocken oder zu nass ist. Manchmal sitzt er schon ein bisschen in der Kalkwasserpfütze.

Dann frage ich mich, ob ihm die Schüssel zu klein ist. Ich habe im Keller noch ein altes Aquarium, aber das ist ganz schön hoch. Wenn er da vom Rand abstürzt kann er sich verletzen. Außerdem ist es durch die Höhe nicht so gut belüftet wie die Schale. Wenn er sich viel bewegt hätte ich ihm wahrscheinlich schon das Aquarium gegeben, da er sich aber eh kaum rührt hielt ich das nicht für nötig. Kann es sein, dass er irgendwie depressiv ist weil er wenig Platz hat? ¯\_(ツ)_/¯

Gerade habe ich entdeckt, dass er anfängt seinen Eingang zu verschließen. Was kann das zu bedeuten haben? Ist das ein schlechtes Zeichen? Sollte ich irgendetwas machen oder ändern???
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Schnirkel1 am 10.07.2019, 14:51

Hallo ihr zwei !
Bitte hör sofort auf ihn mit Mineralwasser zu besprühen, denn in allen, die ich kenne, hat es Salz (Natrium) drin und das ist ganz schlecht für Schnecken
Mehr später
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 201
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 10.07.2019, 15:11

Oh Gott, was für ein Mist. Da hätte ich auch selber mal drauf kommen können. :shock:


Ich habe alles abgewaschen oder ausgetauscht, inkl. Charly.

Hoffentlich habe ich ihm nicht geschadet.


Danke Schnirkel, ich wünschte ich hätte es früher erwähnt.
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Kirsten am 10.07.2019, 15:22

Hallo Charly, Du bist sehr liebevoll mit der Helix, zu liebevoll für meine Begriffe. Gib ihr einfach Ruhe. Die braucht sie dringend. Das sie den Eingang verschließt sagt doch alles. Einfach mal nix machen und nach 2 Tagen wieder reinsehen. Kannst Du das aushalten? Ich drücke Euch die Daumen.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 322
Registriert: 14.09.2018, 11:18
Wohnort: Hamburg

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 10.07.2019, 15:36

"Einfach mal nix machen und nach 2 Tagen wieder reinsehen. Kannst Du das aushalten?"

Echt jetzt??? Ich glaub das schaffe ich nicht :roll:

Wenigstens 2x am Tag ?? Schnirkel hat gesagt, ich soll 2x täglich sprühen!!! :-D

Hast ja Recht! Ich versuche ihn weniger zu stören!!! ;)
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Schnirkel1 am 10.07.2019, 15:50

Nobody is perfekt :!: Du hast es ja nur gut gemeint und hast alles schon abgewaschen. Ich habe keine Ahnung, welche Menge Schaden anrichtet, doch Salz entzieht Wasser und manche Leute töten Schnecken bewusst mit Salz.
In deinem Mineralwasser hat es vielleicht keinen sehr hohen Anteil an Natrium und wird ihn wohl kaum umbringen.
Seien wir zuversichtlich und schauen weiter. :P

Charly ist jetzt in erster Linie mit der Reparatur beschäftigt, wenig hat er ja schon gefressen und ich glaube kaum, dass er depressiv ist, denn er möchte sicherlich nur viel Ruhe und wir wissen ja auch nicht, ob seine Organe verletzt sind.
Zwei bis dreimal pro Tag besprühen jedoch keine Staunässe.
Aquarium oder Schale? Hast du kein grösseres Behältnis, wo du alles reintun kannst, damit Charly immer Zugriff hat zum Heilerdebad usw.? Denn das mit der Höhe des Aquariums ist berechtigt, denn es wäre sicherlich arg, wenn er jetzt herunterfallen würde. Du könntest das Aquarium aber auch auspolstern mit viel unbedrucktem Haushaltpapier, Moos, Laub usw. und mit einem Fliegengitternetz abdecken.
Falls du dich fürs Aquarium entscheidest, würde ich die Schale, in der er jetzt ist, einfach mitreintun, damit du ihn nicht stören musst.
Lass einfach wieder von euch hören, würde mich freuen, bin gespannt wie alles wird.
Herzliche Grüsse Schnirkel1
PS: Wenn du dir das Bein gebrochen hättest, würdest du sicher auch zuerst an einen Gips denken und nicht an ein Gourmetmenu :mrgreen:
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 201
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 10.07.2019, 16:30

Danke lieber Schnirkel, Du bist Balsam für mein schlechtes Gewissen.

Ich habe einen Kompromiss gefunden und ihn in eine transparente Kunststoffbox umgezogen. Das Aquarium schien mir zu gefährlich, das ist locker 30 cm hoch. Ich habe ihn nicht angefasst, sondern ihn mitsamt dem Schwammtuch umgesetzt. Jetzt hat er ein bisschen mehr Grundfläche und nach oben viel mehr Platz.


Heute schaue ich nicht mehr nach ihm, außer einmal Sprühen bevor ich ins Bett gehe! Versprochen!! O:)


Viele Herzliche Grüße zurück,

Ich mach wieder Meldung wie es ihm geht.
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Schnirkel1 am 10.07.2019, 16:44

SEHR GUT GEMACHT mit der Box. Schlechtes Gewissen brauchst du sicher nicht zu haben. Und danke für das nette Wort.
Wenn dann Charly wieder fit ist, feierst du das mit der Flasche, die da auf dem Bild ist?! :lol:
Bis dann
Benutzeravatar
Schnirkel1
 
Beiträge: 201
Bilder: 0
Registriert: 08.01.2019, 17:57

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Kirsten am 10.07.2019, 18:13

Schwammtuch???

Hat da jemand Erfahrungen? Das ist doch weicher Kunststoff? Ich stelle mir das nicht gut vor. Warum kein Küchenpapier? Da ist man doch auf der sicheren Seite, zumal Schnecken durchaus Papier fressen.
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 322
Registriert: 14.09.2018, 11:18
Wohnort: Hamburg

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 10.07.2019, 19:31

Hallo Kirsten,
Das sind diese Schwammtücher aus reiner Zellulose, die sind auch kompostierbar.
Das habe ich entweder hier oder auf einer anderen Seite gelesen, gleich nachdem ich ihn gefunden hatte.
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Charly2 am 10.07.2019, 21:28

"Wenn dann Charly wieder fit ist, feierst du das mit der Flasche, die da auf dem Bild ist?! "

:-D

Hey Schnirkel,

ich hoffe hier ist kein falscher Eindruck entstanden. Dachte mir schon, dass die Flaschen ein spezielles Hintergrundmotiv abgeben. Vor allem die Schnapsflasche ein paar Fotos weiter vorne. :mrgreen:

Das täuscht!!! Ich bin Leitung auf einer Station für Alkohol-Entzug ;) 8)

Aber wenn der Charly das schafft und ich ihn wieder auswildern kann, dann wäre das doch wahrlich ein guter Grund zum anstoßen.

Herzliche Grüße,
die Charlys
Charly2
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 14:29

Re: Verletze Weinbergschnecke nutzt den "falschen Ausgang"

Beitragvon Kirsten am 10.07.2019, 21:42

Charly2 hat geschrieben:Das sind diese Schwammtücher aus reiner Zellulose, die sind auch kompostierbar.

Oh, die kenne ich gar nicht. Da bin ich erleichtert ;)
Liebe Grüße

Kirsten

BITTE TRAGT NICHT ZUR VERBREITUNG VON CORNU ASPERSUM BEI!
Benutzeravatar
Kirsten
 
Beiträge: 322
Registriert: 14.09.2018, 11:18
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Gelbhalsmaus*, Google [Bot], mamorkatze