Schnecke hat Angst

Ist deine Schnecke krank, oder verhält sie sich nicht wie sonst, poste es hier.

Schnecke hat Angst

Beitragvon SteSchu am 30.07.2020 pm 15:47

Hallo, meine Schnecke (Weinbergschnecke) verhält sich irgendwie komisch. Sie ist noch sehr jung und zieht sich oft in ihr Häuschen zurück. Wenn ich mit ihr spazieren gehen will ( d.h. ich nehme die Schnecke aus dem Terarrium und setze sie für eine halbe Stunde auf die Wiese, damit sie frische Luft bekommt) kommt sie nicht aus ihrem Häuschen und auch wenn ich sie füttere kommt sie nicht aus ihrem Haus. Heute als ich mit ihr im Garten war hat es 5 Minuten gedauert bis sie wenigstens die Fühler aus dem Haus gestreckt hat. Ich finde es komisch, dass sie sich nicht sofort auf die frischen Gräser stürtzt wie meine anderen Schnecken (alles Bänderschnecken). Mir kommt es vor als hätte sie Angst vor mir. Ich hoffe sie ist nicht krank. Vielleicht kann mir einer von euch helfen.
Liebe Grüße SteSchu
Schnecken stammen aus gutem Hause :) :-D :)
SteSchu
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Registriert: 25.07.2020 am 09:49
Wohnort: Austria

Re: Schnecke hat Angst

Beitragvon arowy am 30.07.2020 pm 16:34

ist es nicht eigentlich nicht der ploetzliche uebergand der temperatur? fielleicht ist sie nur empfindlicher. sind im deinem terra nur weinbergschnecken?
Schnecken schneimer
neptunregen, mamo, tesi, schneli, ari, fludschke
LG Arowy (Petr)
Benutzeravatar
arowy
 
Beiträge: 320
Bilder: 27
Registriert: 08.06.2020 am 08:03
Wohnort: berlin

Re: Schnecke hat Angst

Beitragvon Schneggeli am 30.07.2020 pm 17:03

Hallo,
Ich denke nicht das sie Angst vor dir haben wird. Weinbergschnecken sind etwas gemächlicher als Bänderschnecken (die so gut wie immer sofort rauskommen). Ich finde es nicht ungewöhnlich das es 5 Minuten dauert bis sie ihre Fühler raus streckt. Ich hatte früher auch Weinbergschnecken und da war es genauso. Ebenfalls ein Grund könnte der Stress sein der durch das tägliche (?) heraus nehmen und der Umgebungswechsel entsteht.
Lg
Das Leben ist bunt viel schöner, als grau . :)
Benutzeravatar
Schneggeli
 
Beiträge: 680
Bilder: 11
Registriert: 03.05.2020 am 08:51

Re: Schnecke hat Angst

Beitragvon Diana am 30.07.2020 pm 21:21

Hallo SteSchu

Weinbergschnecken sind in frühen Morgenstunden unterwegs und aktiv. Tagsüber ruhen sie, es sei denn es ist bewölkt, feucht und kühl. Sonne, Sommer und HItze sind der pure Streß für deine Schnecke. Weinbergschnecken bevorzugen schattige Krautzonen, Gehölzränder und Gelände mit viel Buschwerk und noch mehr schattigen Verstecken. Sonnige Wiese ist nicht eben ihr Ding. Und ich denke mal, daß du eher Rasen meinst, oder gehtst du wirklich auf eine Wiese mit ihr. Mit frischem Gras fängt die Weinbergschnecke zudem gar nichts an. Sie ist nicht krank- sie verhält sich wie ich es von einer Weinbergschnecke erwarten würde. Mit 5 Minuten ist sie außerdem recht schnell ;) .

Liebe Grüße
Diana
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1431
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Schnecke hat Angst

Beitragvon SteSchu am 02.08.2020 am 10:25

Hallo,
Danke für eure Antworten.
Meint ihr es ist besser sie im Terrarium zu lassen und ein Ausgang nach draußen zu bauen und ihn mit Fliegen Gitter zu überspannen?
Liebe Grüße SteSchu
Schnecken stammen aus gutem Hause :) :-D :)
SteSchu
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Registriert: 25.07.2020 am 09:49
Wohnort: Austria

Re: Schnecke hat Angst

Beitragvon mamorkatze am 02.08.2020 am 10:33

Du kannst ihr auch ein Außengehege bauen, dieses wird dann an einem immer (!) schattigen Ort aufgestellt. Im Terrarium wird es Weinbergschnecken meist schnell zu stickig und warm, daher ist draußen der beste Ort für sie. Ein Außengehege lässt sich aus Fliegengitter, Plexiglas, Teichfolie und lackiertem Holz leicht selbst bauen. Dahinein dann 8cm Erde, einige Pflanzen (z.B. Efeu, Grünlilie, Erdbeere, Basilikum, Petersilie, Veilchen uvm.), Äste (gerne mit Flechten) und eine sehr flache Wasserschale (aus Plastik) und sie hat eine akzeptable Unterbringung. Am besten wäre es, wenn die auch Artgenossen bekäme.
In der Mittagshitze solltest du dann in das Gehege sprühen, sobald es am Abend kühler wird, wird sie von selbst herumschnecken.
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 1233
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018 am 09:15


Zurück zu Kleine und Große Wehwehchen

Wer ist online?

Mitglieder: Subu