Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe [Grunzschnecke]

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe [Grunzschnecke]

Beitragvon Moonsp3ll am 11.03.2022 am 07:00

Hallo zusammen,
seit Anfang Januar hab ich mich einer Schnecke angenommen, welche aus Italien mit dem Schnittgrün mitgereist ist.
Bisher war sie sehr munter, hat viel gefressen und ist viel geklettert. Doch seit einer Woche frisst sie kaum, buddelt sich ein und hat seit gestern nun auch einen weißen Kalkdeckel drauf.
Jetzt meine Frage: Was muss ich beachten, während sie in Winterruhe ist und und sollte ich sie irgendwie bzw irgendwann wecken? Wir haben im fest eine neue Heizung, dh. bei uns sind jetzt immer konstante 16 - 18 Grad. Sollte ich sie zu mir nach Hause nehmen? Und weiß zufällig jemand, was das für eine Schönheit ist?
LG Moon
IMG_20220214_080240.jpg
Moonsp3ll
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2022 pm 20:29

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe

Beitragvon Skilltronic am 11.03.2022 am 10:03

Hallo,

wir müssten wissen, um welche Art Schnecke es sich handelt.
Das Photo ist nicht sehr aussagekräftig, lässt mich aber an eine Cornu aspersum denken.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2770
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe

Beitragvon Moonsp3ll am 11.03.2022 am 10:40

Ich weiß nicht, was für eine Schnecke es ist.
Leider kann ich jetzt kein besseres Bild machen, da sie sich ja eingebuddelt hat.
Zur Begrüßung bei unserer ersten Begegnung hat sie geschäumt wie verrückt, und das Haus hat ca einen Durchmesser von 2,5 bis 3 cm und wenn die aus dem Haus kommt ist der Körper ca. 8 -9 cm lang, sie kommt ursprünglich aus der Toscana.
Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.
LG Moon
Moonsp3ll
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2022 pm 20:29

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe

Beitragvon Diana am 11.03.2022 pm 15:37

Cornu aspersum baut keinen Kalkdeckel auf. Das Schäumen und auch der Kalkdeckel sprechen eher für Cantareus apertus. Das Bild sieht allerdings tatsächlich eher nach Cornu aspersum aus. Für die Sommerruhe der Cantareus apertus ist es noch ein bisschen früh, zumindest solange sie in der freien Natur lebt. Hast du das Licht abends und morgens brennen und ist es im Terrarium der kleinen Schnecke sehr warm? Vielleicht simuliert das für die Schnecke eine spätere Jahreszeit.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1431
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe

Beitragvon Moonsp3ll am 11.03.2022 pm 19:57

Sie hat bis 18 Uhr helles Licht und dann bis morgens nur so hell bzw. dunkel wie es von draußen rein scheint. Eigentlich fürchte ich das es im Terrarium eher zu kühl ist, ich denke es sind nicht mehr als 18 Grad.
Ich weiß halt einfach nicht was ich mit ihr machen soll, eher einen wärmeren Ort für sie finden oder kühl Bund dunkel stellen und wenn ja wie lange. :-?
Moonsp3ll
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2022 pm 20:29

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe

Beitragvon Gelbhalsmaus am 12.03.2022 am 06:43

Hallo Moonsp3ll,
es kommt eigentlich immer darauf an, welche Schneckenart du hältst. Manche Arten brauchen es warm, anderen genügt Zimmertemperatur. Wenn es eine Cornu aspersum sein sollte, sind 17-20°C ausreichend. Meine Helix lucorum und Cornu aspersum leben auch in einem Terra ohne Heizung, aber das Terrarium steht im Keller. Dadurch ist die Temperatur im Sommer nicht zu hoch, aber im Winter auch nie unter 15°C.

Ich habe eine Tageslichtlampe über meine Terrarien gehängt, diese mit einer Zeitschaltuhr versehen und somit leuchte die Lampe so lange, wie in der Heimat meiner Schnecken. Bei mir hat auch eine Lampe für meine beiden Terrarien (einmal mit Helix lucorum und Cornu aspersum und einmal für meine Caracolus marginella) gereicht.

Vielleicht sollten wir deshalb erst einmal die Art der Schnecke bestimmen, danach überlegen, welche Temperatur und Tageslichtlänge sie braucht.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe

Beitragvon Moonsp3ll am 12.03.2022 am 09:05

Vielen Dank an dieser Stelle erstmal für eure Tipps
Wenn ich mir die Beschreibungen und Bilder so anschaue, glaub ich, dass ich ich mir eine Cantareus apertus eingefangen habe.
Da ich die letzten zwei Wochen Angst hatte, daß es ihr zu kühl ist, hatte ich sie an einen etwas helleren Ort gestellt gehabt, der auch eher die 18 Grad hat, als die vorher 15 Grad, weshalb sie dann wahrscheinlich wirklich schön in Sommerruhe gegangen ist. Der Vorteil hier im Geschäft (Blumenladen) ist, das wir Klimasierte Räume haben, die nie über 18 Grad und nie unter 15 Grad fallen dürften und eine Luftfeuchtigkeit von ca 40 Prozent haben. Ich habe sie jetzt in das Büro auf den Schrank gestellt, da es dort minimal dunkler ist, bis ich weiß was ich weiter mit ihr machen soll.
Freu mich über eure Tipps und Ratschläge.
Ganz liebe Grüße
Moonsp3ll



PS: hab noch ein Bild von der Hübschen gefunden
Moonsp3ll
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2022 pm 20:29

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe [Grunzschnecke]

Beitragvon Rasplutin am 12.03.2022 pm 12:08

Ja, das ist eine Cantareus apertus, eine "Grunzschnecke"!
Das neue Bild lässt die Gehäuseform besser erkennen und der längliche Fleck, der auf der Gehäuseoberseite durchschimmert, scheint typisch zu sein für diese Schneckenart.
Falls ihre Köperlänge wirklich 8-9 cm ist, ist es aber ein ziemlicher Brummer...

Wie Diana schon schrieb ist es für die Sommerruhe eigentlich noch zu früh.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3170
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe [Grunzschnecke]

Beitragvon Moonsp3ll am 12.03.2022 pm 15:44

Ja, sie war bevor sie sich jetzt gedeckelt hat ein wirklicher Brummer. Ich hatte immer den Eindruck ihr Haus ist zu klein und wirklich komplett im Haus war sie auch nie, selbst wenn sie sich eingebuddelt hatte. Ich habe ihr deshalb extra gleich ganz viel Eierschalen kleingerieben und auf dem Moos verteilt. Vielleicht ist sie durch das Umstellen und den Umzug ( vom alten Laden jetzt in den neuen Laden) auch komplett durcheinander gekommen.
Meine Frage bleibt jetzt aber weiter , was soll ich nun mit ihr anstellen? Soll ich sie jetzt einfach ins "Eck" stellen?
Einfach im Frühjahr in die Freiheit entlassen hat sich ja nun erledigt.
Moonsp3ll
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2022 pm 20:29

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe [Grunzschnecke]

Beitragvon Diana am 13.03.2022 pm 18:16

Daß der Schneckenkörper nicht ganz ins Häuschen paßt ist ein Merkmal der Grunzschnecke. Selbst bei den kleinen schaut mindestens der Fußsaum raus, wenn sie sich zurückziehen. 18°C ist soweit passend für die Grunzschnecke. Sie gehört zu denen, die es nicht so furchtbar warm wollen. Eventuell ist es ihr zu trocken. Halte mal die Erde ein bisschen feuchter. Dunkelstellen brauchst du sie nicht. Grunzschnecken graben sich gerne in die Erde ein.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1431
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Hilfe, Schnecke geht in Winterruhe [Grunzschnecke]

Beitragvon Moonsp3ll am 15.03.2022 am 07:26

Omg, ich breche zusammen
Heute morgen wollte ich die Feuchtigkeit der Erde prüfen und die Erdschicht noch etwas dicker machen, da kommt mir doch glatt meine halb verhungerte Schnecke entgegen, sie hat es sich wohl doch anders überlegt. Die Reste vom Kalkdeckel hat sie noch hinter sich her geschleift.
Jetzt ist sie munter beim Salat knappern, nachdem sie erstmal ne schöne Runde gelaufen bzw geklettert ist.
Ganz liebe Grüße
Moonsp3ll
Moonsp3ll
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2022 pm 20:29


Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder