Im Salatkopf zugelaufen...

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Im Salatkopf zugelaufen...

Beitragvon Speedy am 30.03.2022 am 09:17

Hallo in die Runde,
vor ein paar Wochen kam uns im Kühlschrank eine Minischnecke entgegen, die wir wohl aus dem Bioladen in einem Kopfsalat mitgebracht haben. Sie war klein, putzig und seeehr neugierung und vorwitzig. Wir haben sie in ein Glas mit Grünzeug gesetzt und die Schnecke hatte schnell ihren Namen: Speedy con Kacko. Es war uns nicht klar, was aus so einem kleinen Kerlchen rauskommt.

Nun ist sie gewachsen - sehr schnell wie ich finde. Sie hat ein Mini-Terrarium mit Erde, Muschelpool und Laub erhalten. Und doch macht sie uns Kummer. Wir wollen ja, dass es ihr gut geht. Und deshalb bin ich hier gelandet.

Sie gräbt sich seit Tagen ein, immer an der gleichen Stelle. Sie scheint zu fressen, aber genau vermag ich das nicht zu sagen.

Braucht sie Kumpels? Machen wir etwas falsch? Könnt ihr uns sagen, was für eine sie ist? Eine Sepiaschale werde ich heute besorgen. Das wusste ich zum Beispiel nicht. Braucht ihr bessere Bilder? Wenn ja, welche Positionen sind wichtig?

Danke für eure Hilfe.
Speedy
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2022 am 08:57

Re: Im Salatkopf zugelaufen...

Beitragvon Skilltronic am 30.03.2022 am 09:38

Hey,

auf den ersten Blick würde ich Speedy für eine Cornu aspersum halten.
Ist die Erde aufgekalkt?

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2770
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Im Salatkopf zugelaufen...

Beitragvon Speedy am 30.03.2022 am 10:12

Danke für deine Antwort :-)

Nein, die Erde habe ich nicht aufbereitet. Ich möchte das sehr gern tun, wenn ihm das hilft. Hast du einen speziellen Tipp für mich, was ich da verwenden sollte? (Ich kann mich aber auch hier durchlesen...)

Wenn es eine gefleckte Weinbergschnecke ist, muss ich dann von der Temperatur etwas beachten? Vielleicht ist ihm kalt.

Ich hätte übrigens auf eine Grunzschnecke getippt, da er als Baby diesen ähnlich sah. Ich hänge mal ein frühes Speedy-Bild mit an. Aber ich habe natürlich überhaupt keine Ahnung von den Schneckenarten.

Eine Frage noch: Wie lange kann so eine Schnecke alleinsein ertragen? So einfach scheint es nicht zu sein, Schneckenfreunde für ihn zu finden.

Danke und viele Grüße an alle
Speedy
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2022 am 08:57

Re: Im Salatkopf zugelaufen...

Beitragvon Gelbhalsmaus am 30.03.2022 pm 13:12

Speedy hat geschrieben: 30. Mar 2022 12:12
Danke für deine Antwort :-)

Nein, die Erde habe ich nicht aufbereitet. Ich möchte das sehr gern tun, wenn ihm das hilft. Hast du einen speziellen Tipp für mich, was ich da verwenden sollte? (Ich kann mich aber auch hier durchlesen...)

Wenn es eine gefleckte Weinbergschnecke ist, muss ich dann von der Temperatur etwas beachten? Vielleicht ist ihm kalt.

Ich hätte übrigens auf eine Grunzschnecke getippt, da er als Baby diesen ähnlich sah. Ich hänge mal ein frühes Speedy-Bild mit an. Aber ich habe natürlich überhaupt keine Ahnung von den Schneckenarten.

Eine Frage noch: Wie lange kann so eine Schnecke alleinsein ertragen? So einfach scheint es nicht zu sein, Schneckenfreunde für ihn zu finden.

Danke und viele Grüße an alle

Hallo Speedy,
zum aufkalken der Erde kannst du jeden Kohlensauren Kalk ohne Dünger nehmen. Da habe ich einen Kalk von Dolomit benutzt. Die Temperatur für die Cornu aspersum sollte um 17-20°C liegen. Cornu aspersum sind aber bei Temperaturen um ca. 5°C trotzdem noch aktiv und fressen normal.
Dass sich deine Schnecke vergräbt, ist aber erstmal nicht schlimm. An mangelnder Gesellschaft liegt es sicherlich nicht.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Im Salatkopf zugelaufen...

Beitragvon Speedy am 31.03.2022 pm 12:22

Hallo in die Runde,
dann halte ich euch mal auf dem Laufenden, was sich bei Speedy so tut.

Ich habe heute ein tolles Angebot für ein Terrarium bei ebay Kleinanzeigen entdeckt. 50 x 30 x 30, welches ich nachher abhole. Dann kommt da frische Kokos-Erde rein gemischt mit Neudorffer Gartenkalk. Bitte gebt mir gern ein Zeichen, falls dieser nicht verwendet werden darf.

Speedy hat gestern ein Stück Sepia-Schale erhalten und hat es auch angenommen.

In meiner Umgebung gibt jemand auch gefleckte Weinbergschnecken ab - jedoch antwortet er aktuell nicht. :| Aber ich bleibe dran. :-) Falls jemand in Sachsen Tiere zum Abgeben hätte, bitte gerne.

Eine Frage habe ich noch: Welche Pflanzen eignen sich für Speedys neues Zuhause. Ich dachte daran, es zu bepflanzen, bin jedoch unentschlossen, was da gut wäre. Habt ihr Tipps für mich?

Fotos folgen, sobald er umgezogen ist. :-)

Herzliche Grüße
Speedy
Speedy
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2022 am 08:57

Re: Im Salatkopf zugelaufen...

Beitragvon Skilltronic am 31.03.2022 pm 15:05

Speedy hat geschrieben: 31. Mar 2022 14:22
Hallo in die Runde,
dann halte ich euch mal auf dem Laufenden, was sich bei Speedy so tut.

Ja, das wäre fein.

Zur Bepflanzung eignet sich die Grünlilie (Chlorophytum), Moos, aber auch div. Samen wie Paprika, Kürbis und Sonnenblume, die, wenn sie keimen, auch gerne gefressen werden.
Flechtenbewachsene Äste sind quasi unerlässlich.

Wenn deinem Gartenkalk keine weiteren Zusätze beigemischt sind, kannst du ihn verwenden - der pH-Wert sollte bei ca. 7-8 liegen.

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2770
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW


Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: Maxima, Norman