Artbestimmung [Theba pisana]

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Artbestimmung [Theba pisana]

Beitragvon Jeanette am 11.04.2022 pm 16:37











Hallo zusammen!

Nachdem ihr mir so toll bei meinen drei Salat-Schnecken helfen konntet, vielleicht könnt ihr mir auch bei einer Schnecke helfen, die eine Freundin von mir gefunden hat?

Sie wurde in Pfefferminze gefunden. Auf der Packung der Pfefferminze stand Herkunftsland Deutschland/Israel. ¯\_(ツ)_/¯ :-D

Nachdem ich jetzt hier schon ein bisschen gelernt habe, würde ich Weinbergschnecke und Nudelschnecke ausschließen. Vielleicht Richtung Otala? Oder doch eine einheimische Schnirkelschneckenart?
Zuletzt geändert von Skilltronic am 12.04.2022 pm 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile ergänzt
Benutzeravatar
Jeanette
 
Beiträge: 30
Registriert: 31.01.2022 pm 18:44
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: Artbestimmung

Beitragvon Rasplutin am 11.04.2022 pm 17:55

Ich vermute eine Theba pisana.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3170
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Artbestimmung

Beitragvon Jeanette am 11.04.2022 pm 18:32

Okay, nochmal was Neues, aber immerhin schon mal eine Schnirkelschnecke. :-D

Dankeschön für die Hilfe! :thumb: :danke:
Benutzeravatar
Jeanette
 
Beiträge: 30
Registriert: 31.01.2022 pm 18:44
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: Artbestimmung

Beitragvon GreenLeaf29 am 11.04.2022 pm 20:50

Sieht für mich aich sehr nach Theba pisana aus :)
Passt der dunkle Kringel in der Häuschenmitte und, dass sie als Jungtiere ein gekieltes Häuschen haben, dass sich dann langsam in eine Rundung verwächst :)
Benutzeravatar
GreenLeaf29
 
Beiträge: 284
Registriert: 29.08.2017 pm 13:59

Re: Artbestimmung

Beitragvon wolf am 12.04.2022 am 10:23

Japs,
könnte Theba pisana sein. Dazu passt auch, dass Theba pisana definitiv nach Israel verschleppt wurde (die ursprüngliche Heimat ist wohl Marokko). In Deutschland ist sie nach meiner Kenntnis bislang nur auf Helgoland nachgewiesen worden (ob sie sich dort halten kann, ist ungewiss).
Ich weiß allerdings nicht, ob noch weitere Theba-Arten inzwischen in Israel gelandet sind. Da gibt es ja im Mittelmeer-Raum (und auf den Kanaren) diverse Arten der Gattung, die manchmal schwer zu unterscheiden sind. Daher bin ich hier noch ein wenig vorsichtig. Z.B. kommt Theba andalusica dem hier gezeigten Exemplar (das allerdings wohl noch nicht ganz ausgewachsen ist) sehr nahe.
Grüßli: wolf
Schon älter, aber immer noch sehr hilfreich: GITTENBERGER, E. & Th.E.J. RIPKEN (1987): The genus Theba (Mollusca: Gastropoda: Helicidae), systematics and distribution -- Zoologische Verhandelingen 241: 1-59, figs. 1-62; Leiden (mit Bestimmungs-Schlüssel).
wolf
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.03.2017 pm 19:29

Re: Artbestimmung

Beitragvon Jeanette am 12.04.2022 pm 14:03

Ganz lieben Dank euch! :danke:
Benutzeravatar
Jeanette
 
Beiträge: 30
Registriert: 31.01.2022 pm 18:44
Wohnort: 61191 Rosbach

Re: Artbestimmung

Beitragvon Rasplutin am 13.04.2022 pm 23:50

wolf hat geschrieben: 12. Apr 2022 12:23
Schon älter, aber immer noch sehr hilfreich: GITTENBERGER, E. & Th.E.J. RIPKEN (1987): The genus Theba (Mollusca: Gastropoda: Helicidae), systematics and distribution -- Zoologische Verhandelingen 241: 1-59, figs. 1-62; Leiden (mit Bestimmungs-Schlüssel).

Danke für den Tipp!
Als PDF kann es hier heruntergeladen werden:
THE GENUS THEBA (MOLLUSCA: GASTROPODA: HELICIDAE), SYSTEMATICS AND DISTRIBUTION
by E. GITTENBERGER and Th. E. J. RIPKEN - zoölogische verhandelingen 241
(ca. 5,3 MB)
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3170
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Artbestimmung [Theba pisana]

Beitragvon Maxima am 19.04.2022 pm 17:38

So, Herr Lavendel ist seit heute bei mir. Er ist noch voll im Wachstum und erobert sich gerade sein neues Zuhause.

Ich les mir mal in den nächsten Tagen das verlinkte PDF durch.





Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus


Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder