Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 02.05.2022 pm 16:55

Hallo,
eine Freundin meiner Mutter hat eine Schnecke in einem Bio-Laden gefunden. Leider konnte ich nicht herausfinden, aus welchem Land das Tier kommt. Könnt ihr trotzdem helfen? Ich habe jetzt von allen Seiten Fotos gemacht, außer von der Mündung und der Columella, (wird das so geschrieben?) da sich die Schnecke nicht ins Haus begeben wollte.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden

Beitragvon Rasplutin am 02.05.2022 pm 18:20

Sieht für mich aus wie eine Grunzschnecke.

Gelbhalsmaus hat geschrieben: 02. May 2022 18:55
... da sich die Schnecke nicht ins Haus begeben wollte.

Hat sie "geblubbert" oder "gegrunzt", als sie nicht ins Haus wollte?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3170
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke gefunden

Beitragvon Gelbhalsmaus am 03.05.2022 am 05:41

Hallo Rasplutin,
als ich versucht habe, die Schnecke ins Haus zu drängen, kamen einige, wenige, dafür aber sehr große Blasen und die Schnecke hat gequietscht. Ist dies als Grunzen zu verstehen?
Ich werde noch einmal versuchen, das Tier nach der Schule ins Haus zu drängen. Wenn sie dann wieder Geräusche macht, könnte ich einen Film machen und ihn dir über dein E-Mail-Postfach senden, wenn das für dich okay ist, Rasplutin. Dann könntest du die Schnecke sicherlich gut bestimmen.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden

Beitragvon Skilltronic am 03.05.2022 am 09:05

Hallo Gelbhalsmaus,

ich sehe hier def. eine Grunzschnecke (Cantareus apertus).

Gruß
Skill
Let's find new ways of living - damage is done.
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2770
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Schnecke gefunden

Beitragvon Gelbhalsmaus am 03.05.2022 am 10:59

Ok, dann braucht es also auch keine weitern Fotos oder?
Ich werde mal gucken, ob ich sie behalte oder abgebe, dies hängt vom Platz und den Haltungsbedingungen ab.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Rasplutin am 03.05.2022 am 11:55

Das ist wohl "sicher" eine Grunzschnecke... ich habe jedenfalls den Titel des Threads schonmal angepasst.

Allerdings ist die Schnecke ungewöhnlich kräftig und dunkel - verglichen mit den Grunzschnecken, die hier normalerweise in Salaten entdeckt werden.
Meist sind deren Häuser hellbrauner und der Körper zeigt keinen so deutlichen Aalstrich. Und ich vermute, die meisten gefundenen Schnecken sind kleiner. Ob sie einfach nur jünger sind?

Das kann alles im Rahmen der normalen Variationen liegen; dass sich da die Frage nach einer Unterart stellt -wie bei Cornu aspersum max.-, glaube ich nicht (ist aber eine Gelegenheit, diesen schönen Thread zu bewerben):
Cornu aspersum maxima gibt es nicht! Keine Unterart!

Gelbhalsmaus, eigentlich sollte die Schnecke prima mit deinen Cornu aspersum zusammenleben können... WIe sich dein "Erd-Austausch-Projekt" entwickelt, weiss ich nicht, Grunzschnecken halten eine monatelange Sommerruhe.
Ob das passt?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3170
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 03.05.2022 pm 16:40

Rasplutin,
hieße dies, dass ich die Schnecke, mit weitern Partnern, auch noch in dem Terra meiner Cornu aspersum und Helix lucorum halten dürfe? Also drei Arten in einem Terra? Das Terrarium ist nur 60x60x60cm groß. Und wenn die Grunzschnecke Trockenruhe hält, müsste ich die LF dann nicht verringern? Oder ist das ein nicht so wichtiger Punkt?

Die Erde habe ich jetzt mit trockener vermischt und ich habe auch das Gefühl, dass alles trockener wird, aber der Gestank will nicht weichen.

Da du geschrieben hast, dass die Schnecke sehr ungewöhnlich aussieht, sollte ich dann doch noch andere Bilder, bzw. Perspektiven von der Schnecke aufnehmen?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Rasplutin am 03.05.2022 pm 17:09

Jetzt hast du mich erwischt - ich habe wenig Erfahrung mit Grunzschnecken und überlasse Empfehlungen zur Sommerruhe lieber jemandem, der sich besser auskennt...

Vermutlich treffen Grunzschnecken in freier Wildbahn auch auf Cornu aspersum und Helix lucorum, in Italien scheint mir das durchaus möglich.
Ob sie für ihre Sommerruhe Trockenheit brauchen oder ob das eher unwichtig ist, weil sie sich verdeckeln, weiss ich leider auch nicht.

Ich erinnere mich nur an wenige Grunzschneckenbilder hier im Forum, die eine so dunkle Schnecke zeigen.
Ob Experten daraus ihre mögliche Herkunft herleiten können?
Mach ruhig noch ein paar Bilder, mit Grössenangabe! Auch der Aalstrich ist bei anderen Grunzschnecken nicht so deutlich, das kann aber auch an ihrem dunklen "Rücken" liegen...

Zu dem Geruchsproblem fällt mir nichts ein, riecht es nach "Moder" und falls ja, hast du noch besonders feuchte/nasse Stellen im Terra?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3170
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Diana am 03.05.2022 pm 19:16

Hallo,
Grunzschnecken, werden nach ihrer ersten Sommerruhe dunkel mit hellem Aalstrich. Du hast eine erwachsene Cantareus apertus. Hellolives Haus und heller Körper haben Jungschnecken. Züchter von Speiseschnecken (da gehört die Grunzschnecke dazu) setzen die Schnecken aufs Trockene damit sie sich verdeckeln und dann verschickt werden können. Ob das aber ratsam ist, wenn sie nachher wieder aufwachen sollen, weiß ich nicht. Der schneeweiße Deckel der Grunzschnecke ist nicht ganz so hart wie der der einheimischen Weinbergschnecke und deutlich nach außen gewölbt. Er hat mehr so die Konsistenz von sehr dickem Papier. Die Schnecke passt übrigens erst ins Haus, wenn sie sich auf die Trockenruhe vorbereitet und an Masse und Wasser verloren hat.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1431
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 04.05.2022 am 05:23

Hallo Rasplutin,
dann brauche ich keine weitern Bilder von der Grunzschnecke mehr hochzuladen, da Diana schon eine Lösung gefunden hat oder? Der Schnecke würde ich dann einen Partner besorgen und diese Freunde dann auch zu meinen Helix lucorum und Cornu aspersum setzen. Wenn die sich auch in der Natur begegnen, dann wird die Terrariumhaltung mit den beiden anderen Arten nicht schlimm sein. Es sei denn, die Arten vertragen sich nicht und in der Natur gehen sie sich einfach nur aus dem Weg, was sie dann im Terra nicht können. Da wäre es gut, einmal nachzuforschen, denn ich möchte keine verletzten Schnecken.

Die Erde war sehr feucht, jetzt mit den neu eingesetzten Kokoshumusziegeln wird die Erde trockener, aber irgendwie bleibt der Modergeruch. Vielleicht muss ich aber nur abwarten und dieser verfliegt dann.

Diana,
so wie ich deinen Text verstanden habe, werden Grunzschnecken in Trockenruhe verschickt, brauchen diese aber nicht zu über leben oder?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Diana am 04.05.2022 pm 18:28

Das wenige, das ich über die Grunzschnecken weiß, habe ich auf den Seiten diverser Züchter/Händler und Schädlingsbekämpfer gefunden, wenn sie manchmal ihren Betrieb und die gezüchteten bzw. bekämpften Schnecken etwas beschreiben. In England, Frankreich und Italien findet man dazu mehr Artikel als im deutschen Netz. Worldwideweb machts möglich. Ob Cantareus apertus das nun unbedingt zum Überleben braucht habe ich noch nirgends gelesen. Das müssten wir wohl selber studieren.
Ein Bierschnegel wird auch in der Bierfalle nie zum Blauschnegel
Benutzeravatar
Diana
 
Beiträge: 1431
Bilder: 41
Registriert: 28.12.2013 am 08:01
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 05.05.2022 pm 12:06

Ok, dann werde ich meiner Grunzschnecke mal drei Freunde holen und sie dann zu meinen Helix lucorum und Cornu aspersum setzen. Ich habe schon kontrolliert und das Tier ist gesund. Dann warte ich mal ab, was passiert und ob die Schnecke unbedingt Trockenruhe braucht.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 06.05.2022 pm 16:37

Hallo,
ich habe lange über die Trockenruhe der Grunzschnecken nachgedacht, da ich diese nicht in dem Terra der Helix lucorum und Cornu aspersum vollbringen kann. Ich wollte die Grunzschnecke aber auch nicht weggeben, würde ich aber die LF für die Trockenruhe verringern, würde dies den Helix lucorum und Cornu aspersum auch nicht so gut bekommen. Nach längerer Überlegung habe ich mich dazu entschieden, das Tier bei meinen beiden anderen Schneckenarten aufzunehmen und wenn sie sich dann zur Trockenruhe vergräbt, grabe ich sie vorsichtig aus und setze sie in mein altes, kleines Faunarium. Dort kann ich die LF verringern und während das Tier schläft, braucht es auch kaum Platz. Derweil werde ich dann nach drei weiteren Grunzschnecken suchen und wenn mein Schützling dann aufwacht, findet es gleich neue Freunde.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 22.05.2022 pm 12:20

Hallo,
ich habe heute beim Eiersuchen die Grunzschnecke aus der Erde ausgegraben und sie ist tatsächlich verdeckelt. Nach dem Eiersuchen habe ich das Tier wieder im Terra der Helix lucorum und Cornu aspersum vergraben, da ich leider kein Faunarium habe, welches frei ist. Aber ich werde mich schnellstmöglich um eins kümmern. Wenn ich dieses habe, werde ich dort auch Erde einfüllen, welche ich aber nicht so feucht lasse, wie bei den Helix lucorum und Cornu aspersum, sondern bisschen trockner. Außerdem werde ich die LF niedriger halten, als bei den beiden anderen Arten. Wenn die Grunzschnecke dann aufwacht, kommt sie aus dem Faunarium wieder zu den Helix lucorum und Cornu aspersum, sodass sie wieder genügend Platz hat. Das Faunarium ist also nur für die Sommerruhe gedacht.

Sonst habe ich noch mit einer Userin aus diesem Forum geschrieben und wir haben vereinbart, dass morgen die Grunzschnecke von der Userin zu mir geschickt wird.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Schnecke gefunden [Grunzschnecke]

Beitragvon Gelbhalsmaus am 27.05.2022 pm 16:01

Hallo,
es gibt gute Neuigkeiten! Heute ist die Grunzschnecke von mieschl bei mir angekommen. Sie hat die echt super gut verpackt und nun ist sie bei meiner Fundschnecke! Beide werden sich wohl erst im September sehnen, solange dürfen sie in der extra eingerichteten Box schlafen. :)

Nochmal vielen Dank, mieschl! :danke:
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Nächste

Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder