Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Maxima am 10.05.2022 am 09:33

Ich würde hier auch Theba pisana vermuten wegen der weißen Farbe, dem etwas flacheren Gehäuse und vor allem wegen der Kante die man auf dem Tomatenbild erkennen kann.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon TierFan am 10.05.2022 am 11:41

Hallo und vielen Dank für deine Nachricht.
Habe mir die Bilder im Link angeschaut und finde, die Theba pisana sieht Emma sehr ähnlich, auch hat sie auf der Spitze (=dem Apex) einen dunklen Punkt. OK. Kein aussetzen dann.
Was ist dann der Suchbegriff für mich, um Gesellschaft für sie zu finden?
Nochmals danke und liebe Grüße ‍♀️
TierFan
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2022 pm 14:33

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Bagira am 10.05.2022 am 11:43

Gut, dass Emma jetzt richtig bestimmt würde, ich war mir wie gesagt nicht 100%ig sicher. Ich hoffe, das stört nicht!
In dem Fall würde ich ebenfalls mal in den Angeboten kramen und evt. ein Gesuch erstellen.
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 297
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon TierFan am 10.05.2022 am 11:48

Nochmals danke für deine Hilfe!
Natürlich stört es nicht
Ich hätte das ohne eure Hilfe nicht heraus gefunden.
TierFan
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2022 pm 14:33

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Bagira am 10.05.2022 pm 12:56

:thumb:
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 297
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon TierFan am 11.05.2022 am 11:42

Hallo Ihr Lieben :)
habe heute eine große Plastikbox besorgt, um Emma darin ein schönes zu Hause einzurichten.
Bisher ist sie in einer großen durchsichtigen Schüssel untergracht, die ich mit Klarsichtfolie abdecke, in die ich viele Löcher mache und die ich täglich Wechsel.

Ich würde Vogelsand und neue Blumenerde besorgen.
Erneut Gras sähen. Was wäre noch gut?

Eben noch Mal neue Fotos gemacht.

Für eure bisherige Hilfe tausendfachen Dank :danke:
TierFan
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2022 pm 14:33

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Bagira am 11.05.2022 pm 13:52

Hallo nochmal!
Schön, dass Du Emma ein Terrarium einrichtest, da wird sie es sicher besser haben als in einer Plastikschüssel!! ;) Ich würde dir Terrarienerde oder UNGEDÜNGTE Erde ohne Zusätze empfehlen. Äste sind natürlich auch immer super, da haben sie Klettermöglichkeiten. Ein bisschen Moos zum halten der LF ist auch nicht schlecht, außerdem verkriechen sie sich da sehr gerne.
Hast Du schon eine Kalkquelle? (Sepia, Kalkblöcke, Eierschale...) Das ist sehr wichtig für den Gehäuseaufbau, und vor allem, da Emma wohl noch im Wachstum ist.
Viel Spaß noch mit ihr!!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 297
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Bagira am 11.05.2022 pm 13:59

Außerdem lieeeeben Schnecken Flechten! :-D Ein mit Flechten bewachsener Ast wäre von daher auch nicht schlecht!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 297
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Gelbhalsmaus am 11.05.2022 pm 14:03

Hallo TierFan,
wie Bagira schon gesagt hat, würde auch ich keinen Vogelsand verwenden, sondern ungedüngte Erde, bzw. Terrarienerde. Die Erde solltest du auch aufkalken, da eignet sich jeder Kalk ohne Dünger und Kupfer. Du könntest der Schnecke auch noch Versteckmöglichkeiten in Form von eingegrabenen Pflanzentöpfen aus Plastik anbieten und eine Wasserschale, auch aus Plastik. Diese nur mit so viel Wasser befüllen, dass das Atemloch noch nicht im Wasser verschwindet. Härtere Sachen wie Ton oder Stein solltest du vermeiden, da sich Schnecken dort auch das Haus zerstören können, wenn sie hinauffallen.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1231
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon TierFan am 11.05.2022 pm 14:12

Danke Ihr Lieben 8D

vielen Dank für eure tollen Tipps!
Werde ich umsetzen :thumb:

Gleich Mal meinem Mann bescheid geben, welche Erde er mitbringen soll :-D .
Und Moos... Sollte es im Bauhaus auch geben...?!

Finde ich schon. Eierschalen sind schon drin. Mal schauen, was ich noch auftreiben kann.
Gesellschaft für Emma wäre auch fantastisch. Finde bislang nur keine... Schnüff.

Nochmals danke und alles liebe und Gute von Emma und mir :danke:
TierFan
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2022 pm 14:33

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Bagira am 11.05.2022 pm 14:27

Moos kannst Du prinzipiell auch von draußen nehmen, würde ich vorher nur in den Froster packen, um mir keine Schädlinge ins Terra zu holen. Oder doch im Baumarkt kaufen, ist natürlich kein Problem!
Es freut mich echt, dass Du so angagiert bist!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 297
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon TierFan am 11.05.2022 pm 14:36

Dankeschön Baggi :)

Mein Mann hält mich manchmal für bekloppt.
Aber ich liebe Tiere und kann dann nicht einfach weg sehen.
Und Emma ist echt niedlich. Das war echt Mal eine Überraschung!
Freue mich, dass sie die Reise von wo auch immer inklusive Kühlung überlebt hat.
Bin immer noch erstaunt darüber und freue mich.

Durchforste eBay Kleinanzeigen, aber bislang ohne Erfolg.
Hab sogar im Supermarkt jede Salattüte umgedreht - bin bekloppt ;)

Nochmals vielen lieben Dank und dir und deinen süßen Schnecken alles Gute!
TierFan
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.05.2022 pm 14:33

Re: Neuling, bräuchte Hilfe (Bestimmung Fundschnecke)

Beitragvon Bagira am 11.05.2022 pm 15:17

Nein- Du bist gar nicht bekloppt!! Rate mal, was ich als erstes mache, wenn ich im Supermarkt bin... Ich hoffe ja immer noch auf eine Nudelschnecke. Ich animiere sogar schon meine Eltern, Zeug aus Griechenland zu kaufen...Deiner Theorie nach ist also das ganze Forum bekloppt! :-D ;)
Otalas werden öfters mal gefunden und dann hier abgegeben. Ich denke nicht, dass es ihr sehr schaden würde, wenn sie noch ein- zwei Monate alleine bliebe. Nur auf Dauer sollte sie nicht alleine bleiben. Zwischendurch kannst Du ihr ja- wenn du irgendwann mal welche findest- ein paar Bänder als Gefährten dazu holen. Die sind zwar nicht in der Lage, einen einen Partner der gleichen Art zu ersetzen, aber gaaaannnz allein wäre sie dann ja auch nicht mehr.
Viele Grüße!
LG, Baggi und die Pfälzer Schleimschnuten!
Bagira
 
Beiträge: 297
Bilder: 4
Registriert: 25.02.2022 am 11:26

Vorherige

Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: Subu