Theba pisana oder Eobania vermiculata?

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Theba pisana oder Eobania vermiculata?

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 am 11:46

Hallo zusammen,

seit April diesen Jahres bin ich stolze Besitzerin einer kleinen Nudelschnecke (siehe Foto). Zumindest sieht sie so aus und wurde im Rucola gefunden. Nun lebt sie zusammen mit zwei Ringelschnecken bei mir und wird immer größer. Leider hat sie keinen Partner. Heute haben die zwei Ringelschnecken sich gepaart und die Kleine saß daneben und hat zugesehen. Das tat mir leid, dass sie keinen Partner hat. Aber ich habe keine Idee wo ich eine zweite Schnecke dieser Art kaufen könnte. Ich möchte doch, dass Blinky sich nicht alleine fühlt.

Gibt es dazu eventuell Tipps?

Ich würde mich sehr über Unterstützung freuen.

Falls es sich doch nicht um eine Nudelschnecke handelt, bitte ebenso bescheid geben. Sie befindet sich noch im Wachstum und ist vor einem Monat nachgedunkelt (der Weichkörper).

Vielen Dank
Zuletzt geändert von BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)

Beitragvon Slimyfriends am 10.10.2022 pm 13:08

Moin!
Viele hie haben Nudelschnecken aus dem Salat :)
Aus welcher Gegend kommst du denn?
Wohne in Hamburg und hab gerade ein paar Jungtiere :lol:
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 774
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 13:15

Hallo,

danke für Deine Antwort :) . Ich bin aus Neu-Ulm. Schade, Hamburg ist echt weit weg und zum versenden ist es vermutlich schon zu kalt?

Sieht Blinky für Dein erfahrenes Auge ebenfalls aus wie eine Nudelschnecke?
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Maxima am 10.10.2022 pm 14:04

Ich tippe hier eher auf eine Theba pisana, vor allem auch dieser nachgeschobene Wachstumsrand ist typisch.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Rasplutin am 10.10.2022 pm 14:26

Mal abwarten, ob sich jemand anhand der Fotos festlegen will oder kann.

Ich denke auch an eine Theba pisana, der dunkle Punkt am Apex und das Muster auf dem Gehäuse - aber die Bilder sind mir zu klein... ich habe hier ein Theba pisana Gehäuse, das sehr ähnlich aussieht. Die Grösse könnte auch hinkommen.

Vielleicht gezielt Bilder von Thebas und Nudelschnecken vergleichen?
Hier sind gute Bilder von Nudelschnecken:
viewtopic.php?p=352684#p352684
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3776
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Slimyfriends am 10.10.2022 pm 15:21

Ich finde das immer schwierig, da Nudeln so variabel sind (°_°)
Aber stimmt, der dunkle Nabel ist schon sehr Thebarig :-?
Benutzeravatar
Slimyfriends
 
Beiträge: 774
Bilder: 10
Registriert: 18.11.2014 pm 15:58
Wohnort: Hamburg

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Maxima am 10.10.2022 pm 15:39

Thebas:

Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 16:17

Hallo Rasplutin,

danke für Deine Einschätzung, das Bild und den Link.
Ich habe noch ein paar Fotos gemacht.

Viele Grüße :thumb:
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 16:18

Slimyfriends hat geschrieben: 10. Oct 2022 17:21
Ich finde das immer schwierig, da Nudeln so variabel sind (°_°)
Aber stimmt, der dunkle Nabel ist schon sehr Thebarig :-?


Danke für Deine Einschätzung :)
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 16:20

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 17:39
Thebas:

IMG_20221010_173501_693~2.jpg



Hallo Ulla,

vielen Dank. Also ich finde sie sehen anders aus, was aber ähnlich ist ist die unregelmäßige Linie bei neuem Wachstum.

Hmm. Arme Blinky. Ist wohl nicht so einfach mit einem passenden Partner :-?
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 16:25

Blinky von vorne
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Maxima am 10.10.2022 pm 16:34

Die tatsächliche Größe wäre wichtig, anbei noch eine weitere Theba neben ähnlich gefärbter Nudel

Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 17:19

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 18:34
Die tatsächliche Größe wäre wichtig, anbei noch eine weitere Theba neben ähnlich gefärbter Nudel

Der Dateianhang 20221010_191553.jpg existiert nicht mehr.



Die linke Schnecke ist die Nudel?

Blinky's Häuschen ist 2 cm im Durchmesser.

Von unten sieht man, dass die dunkle Mitte der Häuschenwindung (Nabel?) Nicht ganz vom Häuschenrand verdeckt wird.

Seit etwa einer Woche versteckt sie sich nicht mehr unter einem Blatt, sondern hängt sich einfach an den Topf und bildet eine kugelige dunkle Hülle um die Öffnung.

Hab nochmal ein Bild von unten.
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Maxima am 10.10.2022 pm 17:32

Nein, die Nudel ist rechts.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 18:08

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 19:32
Nein, die Nudel ist rechts.


Danke 8) also ich vermute dann wegen der dunklen Windung so wie bei Blinky, sie könnte eine Theba sein. Sind die Weichkörper der Thebas den auch dunkel gestreift am Kopf, so wie bei meiner Kleinen?
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Nächste

Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder