Theba pisana oder Eobania vermiculata?

Hier könnt ihr alles zu Eurer Fundschnecke schreiben.

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 18:11

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 16:04
Ich tippe hier eher auf eine Theba pisana, vor allem auch dieser nachgeschobene Wachstumsrand ist typisch.


Genau. Sie hat wirklich einen deutlichen Wachstumsrand.

Hast Du lebende Thebas zur Zeit?
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Rasplutin am 10.10.2022 pm 18:37

Hier ist ein Bild von einer meiner Theba pisana, die mir aus Mallorca mitgebracht wurden:

Image

hier sind weitere Bilder zu sehen, auch mit dem typischen dunklen Apex:
Gibt es Haltungsberichte von Theba pisana?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3776
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 18:44

Rasplutin hat geschrieben: 10. Oct 2022 20:37
Hier ist ein Bild von einer meiner Theba pisana, die mir aus Mallorca mitgebracht wurden:

Image


Die sieht meiner sehr ähnlich. Blinky hatte auch eine Weile so einen roten Saum bevor sie so dunkel wurde.

Hübsches Tier! :thumb:
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Maxima am 10.10.2022 pm 18:48

Es gibt wohl sehr viele regionale Unterarten bei den Thebas.

Rasplutin, wie lange haben Deine dann nach der Eiablage noch gelebt? Der Beitrag war ja aus 2013.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Maxima am 10.10.2022 pm 18:53

BlinkyFlinky hat geschrieben: 10. Oct 2022 20:11
Hast Du lebende Thebas zur Zeit?


Meine ausgewachsenen sind in den letzten Wochen alle gestorben, haben mir aber ein Gelege und 2 größere Kinder hinterlassen, die Winzlinge sind grade 2 Tage alt.

Thebas sollen laut wissenschaftlicher Literatur nur 1 bis maximal 2 Jahre alt werden und ich vermute daß sie in der Größe wie auf den obigen Fotos schon im 2. Jahr sind. Sie machen Sommerruhe, schieben nochmal den deutlich abgesetzten Wachstumsrand nach, paaren sich, legen Eier und versterben.
Liebe Grüße
Ulla
Benutzeravatar
Maxima
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.03.2022 pm 17:07
Wohnort: Taunus

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)??

Beitragvon Rasplutin am 10.10.2022 pm 19:01

Hier ist noch ein Bild, diese Schnecke hat den typischen dunklen Punkt am Apex, und die unterbrochenen feinen Linien als Zeichnung.
Image
Ich glaube, wir könnten den Titel dieses Threads um Theba pisana ergänzen, das scheint mir ziemlich sicher.

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 20:48
Rasplutin, wie lange haben Deine dann nach der Eiablage noch gelebt? Der Beitrag war ja aus 2013.

Nach der Eiablage lebten sie noch ein paar Wochen. Ich habe erst später eine Untersuchung gefunden, nach der Theba pisana EIN JAHR leben, wenn sie Eier legen, und ZWEI JAHRE, wenn sie im ersten Jahr keine Eier gelegt haben. Sie sind also leider sehr kurzlebig.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3776
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)/ Theba pisana

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 19:04

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 20:53
BlinkyFlinky hat geschrieben: 10. Oct 2022 20:11
Hast Du lebende Thebas zur Zeit?


Meine ausgewachsenen sind in den letzten Wochen alle gestorben, haben mir aber ein Gelege und 2 größere Kinder hinterlassen, die Winzlinge sind grade 2 Tage alt.

Thebas sollen laut wissenschaftlicher Literatur nur 1 bis maximal 2 Jahre alt werden und ich vermute daß sie in der Größe wie auf den obigen Fotos schon im 2. Jahr sind. Sie machen Sommerruhe, schieben nochmal den deutlich abgesetzten Wachstumsrand nach, paaren sich, legen Eier und versterben.


Oh Nein, das klingt ja so als sei meine Kleine kein Jungtier mehr, sondern schon im 2. Jahr :shock: . Hoffentlich lebt sie noch eine gute Weile und ist happy. Aber ich finde es so traurig ohne Partner der gleichen Art...

Vielleicht hat jemand noch eine ältere Theba abzugeben?
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)/ Theba pisana

Beitragvon Rasplutin am 10.10.2022 pm 19:18

BlinkyFlinky hat geschrieben: 10. Oct 2022 21:04
Vielleicht hat jemand noch eine ältere Theba abzugeben?
Ich habe in den "Angeboten" hier nichts finden können... aber stell doch ein Gesuch ein.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3776
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Kleine Eobanina vermiculata ist vermutlich eine Theba pi

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 19:21

Rasplutin hat geschrieben: 10. Oct 2022 21:01
Hier ist noch ein Bild, diese Schnecke hat den typischen dunklen Punkt am Apex, und die unterbrochenen feinen Linien als Zeichnung.
Image
Ich glaube, wir könnten den Titel dieses Threads um Theba pisana ergänzen, das scheint mir ziemlich sicher.

Maxima hat geschrieben: 10. Oct 2022 20:48
Rasplutin, wie lange haben Deine dann nach der Eiablage noch gelebt? Der Beitrag war ja aus 2013.

Nach der Eiablage lebten sie noch ein paar Wochen. Ich habe erst später eine Untersuchung gefunden, nach der Theba pisana EIN JAHR leben, wenn sie Eier legen, und ZWEI JAHRE, wenn sie im ersten Jahr keine Eier gelegt haben. Sie sind also leider sehr kurzlebig.


Ja, das sehe ich ebenso. Es ist wohl ziemlich sicher eine Theba. Schade aber immerhin haben wir sie aus dem Salat gerettet und sie lebt mit den zwei Ringels zusammen. Vielleicht findet sich noch jemand mit einer einsamen Theba :) . Dann bitte melden!

LG
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Kleine Eobanina vermiculata (vermutlich)/ Theba pisana

Beitragvon BlinkyFlinky am 10.10.2022 pm 19:28

Rasplutin hat geschrieben: 10. Oct 2022 21:18
BlinkyFlinky hat geschrieben: 10. Oct 2022 21:04
Vielleicht hat jemand noch eine ältere Theba abzugeben?
Ich habe in den "Angeboten" hier nichts finden können... aber stell doch ein Gesuch ein.


Hab ich gemacht. Vielen Dank!
Benutzeravatar
BlinkyFlinky
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.10.2022 am 11:28
Wohnort: Neu-Ulm

Vorherige

Zurück zu Schnecke im Salat

Wer ist online?

Mitglieder: Fuzzi