bald Schneckenmama

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 14:53

Hallo liebe Foris.
Ich bin Marie, 22 Jahre jung und lebe mit meinem Freund, 2 Katzen und einem Hund im wunderschönen Leipzig.
Durch eine Freundin von mir bin ich auf die Schnecke gekommen. Sie hat einige Aquarien abgegeben und da habe ich schon überlegt und nun gibt sie 2 Schneckis ab und da habe ich mich kurzer Hand entschieden die zwei aufzunehmen. Nun ziehen also am Wochenende zwei neue Mitbewohner ein.

Es handelt sich um eine wildfarbene A. Fulica ca 1cm und eine wunderschöne A. Fulica white jade ca 6/7cm groß.

Nun bin ich ja Anfänger und habe mich ordentlich belesen. Ich habe schon soweit alles besorgt, auch einen 40Watt Wärmespot weil es bei uns in der Wohung um diese Jahreszeit relativ kühl ist und wir eigentlich nicht heizen, wir mögen es nicht so warm.

Einige Fragen sind mir allerdings noch offen geblieben.
Ich habe gelesen man sollte Futterkalk übers Futter streuen um den Kalkbedarf zu decken, andere sagen die Sepiaschale reicht aus. Nun habe cih gelesen man kann auch Eierschalenpulver anbieten.
Nun habe ich durch den Hund eh Eierschalenmehl daheim, der ist wie folgt zusammen gesetzt:
Kalzium : 38,6 % / Phosphor: 0,96 % / Magnesium: 3660 mg / Kalium: 370 mg / Natrium: 870 mg / Eisen: 12 mg / Kupfer: 1,3mg / Zink: 2,4mg (p KG)

Kann ich das geben? Und wenn ja, wie oft kann ich das übers Futter streuen?

Und noch eine kleine Frage zur Heilerde. Wenn ich den Schneckis ein Schlammbad anbiete, muss ich dann zusätzlich eine normale Badeschale zur verfügung stellen?


Ich wünsche Euch ein gesundes neues Jahr und werde nun noch etwas dieses Forum durchstöbern um auch wirklich alle Klarheiten zu beseitigen :roll:
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Fienchen am 01.01.2013 pm 15:19

Hallo und herzlich willkommen :)

Ein Heilerdebad rührt man ja mit Wasser an. Die Partikelchen sinken innerhalb von 1-2 Tagen nach unten und oben drauf steht das Wasser. Da die Schnecken auch die Heilerde fressen, macht es also gar nichts, wenn sie beim Wasserschlürfen auch Heilerde mit schlürfen. Demnach brauchst Du eigentlich keine extra Wasserschale, kannst aber wahlweise trotzdem eine reinstellen. Meine Schneckies sitzen manchmal einfach auf der Heilerde im klaren Wasser oder buddeln so tief im Grund, daß sich die Heilerde wieder mit dem Wasser mischt und ein ordentliches Fangobad entsteht. Das gute an der Heilerde ist, daß sie nicht gammelt und man höchstens mal die Kackwürstchen raussammeln muss, sie aber nicht wegwerfen muss.

An Kalk sollte man ihnen verschiedene Quellen anbieten. Über das Futter würde ich es nicht streuen damit die Schnecken den Kalk nach Bedarf aufnehmen können und nicht zwangsläufig mit der Nahrung. Sepia, düngerfreier Gartenkalk, Eierschale ohne Häutchen, Muschelgrit, reines Calciumcarbonat wären da möglich. Beim Hundekalk würde ich evt. eine kleine Menge mit etwas Wasser angerührt auf ein Tellerchen geben und schauen, ob die Schnecken es annehmen. Bei mir hat so ein Futterkalk mal ordentlich fies angefangen zu stinken weil da wohl noch irgendwas verderbliches mit drin war.

Heizmöglichkeiten gibt es verschiedene. Die Lampe verbraucht viel Strom, gibt aber nicht so viel Wärme her und nachts wird das Terra wohl bei sehr niedriger Raumtemperatur sehr stark runter kühlen wenn das Licht dann aus ist.
Du solltest über eine Isolierung nachdenken und Dich über Heizmatten informieren. :)
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 1752
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012 pm 14:52
Wohnort: Rees

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 15:45

danke für die schnelle Antwort.
Ich wusste halt nicht was genau ich nehmen soll. Ich habe leider einen Ort fürs Aquarium wo nicht viel Licht hin kommt sonst klettert mein Kater auf die Gaze und das wäre suboptimal. Von daher brauche ich sowieso eine Lichtquelle.
Mein Aquarium hat die Maße 40x30x25 und sollte für die zwei Schneckies doch vorerst reichen. Welche Heizmatte habt ihr und welche Wattzahl brauche ich für mein kleines Aquarium?
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Frosty am 01.01.2013 pm 15:58

Je nachdem, wie hoch deine Zimmertemperatur ist, brauchst du vielleicht gar keine Heizmatte. Aber für Fulicas sollte was kleines reichen, 10 Watt vielleicht. Wie warm ist es denn, dort wo das Becken steht?

Klääärchen hat geschrieben:Mein Aquarium hat die Maße 40x30x25 und sollte für die zwei Schneckies doch vorerst reichen.


Nun, für den Moment wird das reichen. Aber sie wachsen ja doch recht schnell und zwei Schnecks sind doch relativ wenig, da wirst du dir auf Dauer was größeres anschaffen müssen. Am besten ist ein Grüppchen ab drei Schnecks, dafür brauchst du aber mindestens ein 60x40x40 Auqa/Terra. ;)
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 762
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010 pm 12:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 16:08

Also im Moment sind draußen 8°C und im Wohnzimmer haben wir niedliche 17/18°C. Wie gesagt wir sind keine Freunde des übermäßigen Heizens ;)

Ich habe gelesen dass zu kleine Schnecken in einem zu großen Aquarium ihr Futter evtl. nicht finden. Deswegen dachte ich bei der 1cm Schnecke ist das 60er Aquarium zu groß. Oder geht das auch? Ich durchschnökere auch schon die e**y Kleinanzeigen und werde mir auf jeden Fall noch 1-3 Schneckis holen, die sind aber auch noch sehr klein, also 1-2cm. Nicht dass sie verhungern.
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Frosty am 01.01.2013 pm 16:31

Für die Kleinen reicht das ja noch. ;) Aber spätestens im Frühjahr könnten sie einen Wachstumsschub bekommen und dann wachsen sie da schnell raus. Wenn ihr nur 18 Grad habt, müsst ihr das Becken tatsächlich beheizen. Wichtig ist nur, dass du Schnecks der gleichen Art dazusetzt. Du kannst auch hier im Forum im Marktplatz stöbern oder ein Gesucht aufgeben. ;)
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 762
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010 pm 12:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 16:40

Ja ich habe schon jemanden gefunden der A. fulica abzugeben hat, hübsche kleine wildfarbene.
Also noch kann ich wählen zwischen einem 60er udn dem 40er und wenn du meinst ich muss keine Angst haben dass die kleinen sich verlaufen kann ich auch gleich das Große holen, will ja wie gesagt insgesamt 4 oder 5 Schneckis insgesamt haben.

Und wegen der Heizmatte: ich würde dann einfach eine selbstklebende Heizmatte kaufen und die da hinten dran pappen? oder wie funktioniert das.
Sry für die dummen Fragen, bin halt totaler Neuling :oops:
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Frosty am 01.01.2013 pm 16:50

In ein 60x40x40 würde ich maximal vier ausgewachsene Fulica setzen, hängt aber auch davon ab wie groß sie überhaupt werden.
Ja, du kannst einfach eine selbstklebende Matte kaufen und sie von Hinten ans Terra/Aqua kleben. Du ziehst einfach die Folie ab und klebst das wie einen großen Sticker von außen an die Scheibe. :D Wenn du die Möglichkeit hast, kannstes auch noch isolieren. Zu der Wattzahl der Matte, kann ich leider nicht viel sagen, aber ich denke so 10 oder 20 Watt müssten reichen. Das musst du dann einfach mit Messgeräten ausprobieren. ;)
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 762
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010 pm 12:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 16:57

Alles klar, dann nehme ich gleich das 60er, bevor ich in 3 Monaten wieder ein neues kaufen muss
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Fienchen am 01.01.2013 pm 17:01

Für die 60er Aquarien bekommt man auch günstig und oft auch gebraucht eine Aquarienabdeckung mit integrierter Neonröhre. Damit hat man einen katzensicheren Deckel, pflanzenermöglichendes Licht und etwas Tageswärme. Wenn Du dann noch eine Heizmatte einsetzt, kannst Du ein tolles Schnecken-Klima schaffen. :)
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 1752
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012 pm 14:52
Wohnort: Rees

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 17:14

da muss ich dann aber gaze drüber ziehen über die lampe dass sie sich nicht verbrennen oder
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Frosty am 01.01.2013 pm 17:16

Du kannst auch einfach ein Fliegengitter dazwischen klemmen. Ein neues 60er Aqua kostet auch meistens nicht mehr als 40 Euro. Sollte aber 40cm tief und hoch sein. ;)
lg Stephie
Benutzeravatar
Frosty
 
Beiträge: 762
Bilder: 2
Registriert: 28.05.2010 pm 12:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 18:27

reicht sowas aus wenn ich es an die rückwand klebe? http://www.ebay.de/itm/390394232293?_tr ... 97.c0.m619

ist nur für Nachts, tagsüber soll das Aquarium durch die neonröhre beheizt werden, das sollte reichen.
Zuletzt geändert von Klääärchen am 01.01.2013 pm 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Klääärchen am 01.01.2013 pm 22:57

*schieb*
Liebe Grüße, Marie
Benutzeravatar
Klääärchen
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: 01.01.2013 pm 14:20
Wohnort: Leipzig

Re: bald Schneckenmama

Beitragvon Fienchen am 02.01.2013 am 08:12

Es ist immer schwierig zu sagen, ob die jeweilige Matte für eine Beckengröße reicht, denn Einflüsse wie die Raumtemperatur, wie oft man es öffnet, die Isolierung, usw. kann man nicht gut einkalkulieren. Letztlich zeigt es sich im Betrieb und man sollte am besten ein Thermometer und auch ein Hygrometer im Schneckarium haben um eine Kontrolle zu haben. Ich würde sagen, wenn es sich bei der Matte um Infrarot handelt, und das sieht zumindest so aus, dann sollten 15 Watt für ein 60er Becken bei guter Isolierung und einer Neonröhre im Aquariendeckel ausreichen für eine Fulica-Temperatur. Bei mir reichen 9 Watt, allerdings habe ich rund 20-21 Grad Raumtemperatur und meine Infrarot-Matte liegt unter dem Becken (was ich empfehlen kann: es schadet keinesfalls den Schnecken, solange sie nicht vollflächig drunter liegt und im Boden verschiedene Temperaturzonen entstehen. Außerdem ist es energieeffizienter.) Zur Regulation verwende ich eine Zeitschaltuhr, die die Matte an- und ausknipst.
You can't stop the waves - but you can learn to surf!
Benutzeravatar
Fienchen
 
Beiträge: 1752
Bilder: 0
Registriert: 14.02.2012 pm 14:52
Wohnort: Rees

Nächste

Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: Slimyfriends