Probleme mit Heizmatten

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Haui am 24.10.2021 pm 16:09

alinax hat geschrieben: 24. Oct 2021 15:43
Meine benötigte Einrichtung hat genug Platz und doch, es geht auch um die Menge der Schnecken, denn diese nehmen auch Platz weg und es ist wichtig, dass die Schnecken nicht dauernd aufeinanderhängen, was bei mir ja nicht der Fall ist. Für 8 Schnecken wäre mein Becken wirklich zu klein.


Oh, das kann ich mir tatsächlich gar nicht vorstellen. Ich habe ein 120 cm langes an den Seiten 30 cm und zur Mitte hin auf 50 cm ausladendes Aquarium.
Ich finde es zwar sehr schön, aber dennoch war es wahrscheinlich ein Fehlkauf. Meine drei Schnecken können sich zwar wunderbar aus dem Weg gehen und so vom Platzangebot würde evtl sogar eine 4. Mit rein passen. Aber jetzt kommt das aber : Meine Einrichtungsgegenstände haben doch recht wenig Platz darin. Dabei hab ich gar nicht so viel. 2 Nagerbrücken als Versteckmöglichkeit, eine Badeschale ein paar Äste. Und Pflanzen.
Das ist für mich das Minimum, was Schnecken benötigen. Und leider muss ich nun trotzdem sagen, dass es doch recht voll ist und es nicht so schlau war, kein rechteckiges Becken mit gleich 120x 50 zu kaufen.
Viele Grüße
Die Haui
Ich gendere wie folgt
Nutzer:in= dasNutzy
Nutzer:innen= die Nustzies
Funktioniert super.
Haui
 
Beiträge: 106
Registriert: 16.02.2021 pm 15:55

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Fusselnase am 24.10.2021 pm 16:18

alinax hat geschrieben: 24. Oct 2021 16:23
Wie wäre es mit "bitte"?

Ernsthaft jetzt? Ich hab von dir auch noch kein "Bitte um Hilfe" oder "Danke für deine ausführliche Antwort zu meinem Heizproblem" gelesen...

*Kopfschüttelnd den Thread verlass...*
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 436
Registriert: 05.07.2021 pm 23:05

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon alinax am 24.10.2021 pm 16:48

Ich fand deine Aufforderung einfach sehr unhöflich. Und ich habe mich bei den für mich hilfreichen Antworten bedankt.
Zuletzt geändert von alinax am 24.10.2021 pm 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Alina
Benutzeravatar
alinax
 
Beiträge: 83
Bilder: 5
Registriert: 17.10.2021 am 09:12

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon alinax am 24.10.2021 pm 17:04

Hier mal ein Bild.
Ich akzeptiere nur gut gemeinte und respektvolle Kritik. :)
Heute ist Protein Tag deshalb sieht das Futter etwas weird aus.
Es hat hinten drei Verstecke also unter zwei Holzbrücken die mit Moos bedeckt sind und noch hinter der Holzscheibe. Das Substrat ist halb halb Kokoshumus und Kokosfasern, werde aber in Zukunft mehr Humus verwenden. (Habe das Zeug beim Einkaufen verwechselt)
Ich verwende momentan nur die linke Heizmatte.
LG
Alina
Benutzeravatar
alinax
 
Beiträge: 83
Bilder: 5
Registriert: 17.10.2021 am 09:12

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Wassn am 24.10.2021 pm 17:12

Es ist nicht leicht, dir zu antworten, um dich mit der Antwort auch zufrieden zu stellen.

Deine Ansätze, das Becken einzurichten sind nicht schlecht, aber durchaus auch noch um eine ganze Ecke ausbaufähig. Durch deine Art es zu gestalten, nutzt du einen ganz großen Raum im Becken überhaupt nicht aus. Wie ist es denn mit der Luftfeuchtigkeit im Becken? Hält sie sich gut?
Fulicas erkunden auch gerne ihre Umgebung. Viel zu erkunden gibt es da leider nicht. Sie kriechen eine Runde, und alles ist erkundet. Das ist schade, weil es ist noch viel mehr möglich.
Du könntest mit schönen Ästen auch den noch freien Raum im Becken für die Schnecken ansprechend gestalten...... Es gibt jetzt gerade im Herbst viele Möglichkeiten. Auch vermisse ich etwas altes Laub im Becken.....
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1636
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon alinax am 24.10.2021 pm 17:45

Danke! :thumb: Das sind gute Ideen, an Laub habe ich noch gar nicht gedacht. Äste Frage ich mich halt was sie damit anfangen sollen, die sind ja meist zu dünn zum klettern. Andere sagen eben man soll etwas Boden frei von Zeug halten, damit sie nicht Stecken bleiben oder so. Aber dann bin ich froh dass mein Terra im allgemeinen gut so ist. ;)
Die Luftfeuchtigkeit hält sich super, da der Deckel aus Gitter ist habe ich einen Plastikdeckel mit ein paar Luftlöchern drauf gelegt.
LG
Alina
Benutzeravatar
alinax
 
Beiträge: 83
Bilder: 5
Registriert: 17.10.2021 am 09:12

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Wassn am 24.10.2021 pm 17:53

Noch passt es mit der Größe der Tiere, sie sind noch nicht so groß, Wenn sie ausgewachsen sind, wird es zu eng sein. Wie hoch hast du denn die Erde aufgefüllt?
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1636
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon alinax am 24.10.2021 pm 17:56

Aber an was sieht man denn, dass es zu klein ist? Und welche Grösse würdest du für drei Fulicas empfehlen?
Der Boden ist so tief damit sich die grösste Schnecke vollständig eingaben kann, habe nicht gemessen.
Zuletzt geändert von alinax am 24.10.2021 pm 18:22, insgesamt 2-mal geändert.
LG
Alina
Benutzeravatar
alinax
 
Beiträge: 83
Bilder: 5
Registriert: 17.10.2021 am 09:12

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Wassn am 24.10.2021 pm 18:13

Vollständig eingraben kann man so oder so sehen:
Meine Megas sind ca. 8-10cm groß, vom Gehäuse her und die Erde ist fast überall 20 cm hoch aufgeschüttet. Sie können sich also bequem eingraben.
Bei den Ovums hatte ich die Erde ebenso hoch aufgeschüttet.
Du musst halt schauen:
1. Willst du einfach nur dieses Becken haben und kein größeres kaufen müssen?
2. Fehlt dir der Platz für ein größeres Becken und du willst aber auf keinen Fall auf die Fulicas verzichten?
3. Wenn sich eine Schnecke steckt, ist ihr Körper ja länger als das Haus. Ich finde es sieht einfach traurig aus, wenn eine Schnecke die Scheibe entlang kriecht und die Länge ihres Körpers ein Drittel der Scheibe ausmacht. Was hat sie dann tolles in diesem Becken? Das ist ja, als würde ich in meinem Gästeklo hausen.......
4. Schnecken koten auch alles voll. Meine Megas leben in einem 160cm Becken. Ich muss nie Kot absammeln, weil der sich so im Becken verteilt, dass die Asseln und Bodenpolizei die dort wohnt, alles zu Blumendünger verarbeitet. Das ist für mich ein wunderbarer ganzer Organismus. Für mich ist ein Terrarium nicht nur eine Behausung, sondern auch ein kleines Ökosystem, ähnlich wie ein Aquarium.
Man hält dort einen Diskusfisch auch nicht in einem 60l Becken.......

Es geht nicht darum, die Tiere zu besitzen, sondern ihnen auch ein schönes geräumiges Zuhause zu gönnen. ;)
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1636
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Haui am 24.10.2021 pm 18:15

Hey, man sieht es , wenn eben zu wenig Platz für Einrichtungsgegenstände und Freiflächen ist. Genau das habe ich dir oben versucht zu schildern.
Die meisten Schnecken sitzen gerne mit dem ganzen Körper in der Badeschale. Sind deine Schnecken größer, wird das nicht mehr funktionieren.
In meinem 180x50 Becken habe ich sogar 2 Wasserschalen eine kleine 18 cm Durchmesser mit Heilerdeschlamm am Boden und, damit sie es sich aussuchen können eine große mit 45 cm Durchmesser. Werden beide gerne genutzt.
Diese Möglichkeit habe ich in dem von mir oben genannten Beispiel leider nicht. Meine Schnecken in diesem Becken müssen leider mit nur einem Pool auskommen.
Auch das Problem mit der unansehnlich Isolierung wäre und dass eine Seite von einer Heizmatte verdeckt ist, würde sich bei einem größeren Becken leichter lösen lassen. Ist die Rückseite, die an der Wand steht mindestens 80 cm lang, kannst du dort problemlos eine Heizmatte und Isolierung anbringen und es ist dann trotz nicht so in your face, wie es gerade bei dir ist.
Wir meinen es alle nur gut, denn wir alle lieben Schnecken.
Ich weiß, dass am Anfang 1000 unterschiedliche Informationen recht verwirrend sein können. Aber beobachte deine Schnecken, und dein Becken und du wirst dich langsam auch einfuchsen und ein Gefühl für sie entwickeln.
Alles was wir hier berichten sind unsere Erfahrungen mit unseren Schnecken. Und die haben wir durch Beobachtung und Rückschlüsse gemacht.
Viele Grüße
Die Haui
Ich gendere wie folgt
Nutzer:in= dasNutzy
Nutzer:innen= die Nustzies
Funktioniert super.
Haui
 
Beiträge: 106
Registriert: 16.02.2021 pm 15:55

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon alinax am 24.10.2021 pm 18:28

Danke für eure Antworten! Dann werde ich mal beobachten, wie groß sie noch werden und dann entscheiden, ob es ein grösseres Terra braucht. Den Platz und das Geld habe ich schon, ich finde es einfach schade um dieses neue Terra. Aber klar, wenn es zu eng wird muss ein neues her. Und dieses bekommt halt jemand anderes. Ich bin halt trotzdem skeptisch weil ich anderes über die Grösse vom Terra gelesen habe als hier. Naja. Internet halt.
:danke:
LG
Alina
Benutzeravatar
alinax
 
Beiträge: 83
Bilder: 5
Registriert: 17.10.2021 am 09:12

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon susann am 24.10.2021 pm 20:24

Hei,
der Petsnailrechner ist veraltet und wurde schon lange nicht mehr aktualisiert.
Der Platzbedarfs von Fulicas wissenschaftlich betrachtet:Bei dieser Art wurde ein Crowdingeffekt nachgewiesen,d.h ab einer gewiesen Populationsdichte können sich die Tiere im Wachstum negativ beeinflussen.Bei Fulicas liegt diese bei 10 Tieren auf 1qm unabhängig von der Größe der Schnecke.

Leider ist artgerechtes Haltung bei Wirbellosen noch nicht überall angesagt.

Das ist etwa so wie der Hund im kleinen Zwinger oder der Hamster im Minikäfig.Die Maße die in England für Rattenkäfige noch geeignet sind werden hierzulande als Krankenkäfige angesehen.Die Tiere überleben das....aber will man so halten?

Um das Terra wäre es echt schade.Es läßt sich super auf ein größeres Terra stellen,vielleicht mit bunten Asseln oder einer kleineren Schneckenart.


LG
Susanne
Benutzeravatar
susann
 
Beiträge: 1275
Bilder: 17
Registriert: 29.05.2011 pm 16:36
Wohnort: Oberderdingen

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon alinax am 25.10.2021 pm 15:25

Danke für die Antwort!
Nur weil er alt ist, heisst es nicht gleich dass die Informationen nicht mehr stimmen. Aber ja, ihr findet es alle zu klein deshalb wird da wohl was dran sein.
@susann Welches Becken würdest du denn für 3 Fulis empfehlen? Ich würde mich dann nämlich auf die Suche machen, ich will ja auch dass es den Tieren gut geht.

Jaa... Es ist auch schade um die zwei teuren Heizmatten, die ich an dieses Becken geklebt habe und ich nun nicht mehr erneut nutzen kann. :( Hätte ich das nur früher gewusst...
LG
Alina
Benutzeravatar
alinax
 
Beiträge: 83
Bilder: 5
Registriert: 17.10.2021 am 09:12

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Rasplutin am 25.10.2021 pm 17:15

alinax hat geschrieben:Es ist auch schade um die zwei teuren Heizmatten, die ich an dieses Becken geklebt habe und ich nun nicht mehr erneut nutzen kann.
Wirklich, das ist super ärgerlich!
Ich kann leider keine Erfahrung zu selbstklebenden Matten beisteuern, hast du mal nach selbstkleben* gesucht? *Vielleicht* gibt es dazu einen Tipp...
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3175
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Probleme mit Heizmatten

Beitragvon Wassn am 25.10.2021 pm 17:35

Ich kann dir einen Tip geben.
Ich habe auch die selbstklebenden Infrarotmatten benutzt. Ich habe das Klebepapier dran gelassen und sie mit der Papierseite nach hinten mit breitem, durchsichtigen Klebeband ans Terrarium geklebt. Als ich auf ein größeres Becken umgestiegen bin, habe ich das Klebeband abgezogen und musste nur die Kleberückstände mit entsprechendem Lösungsmittel entfernen. Die Heizmatten habe ich wieder verwendet.
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1636
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

VorherigeNächste

Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: Gelbhalsmaus