Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Hier können Anfänger alle Fragen stellen, die sie beschäftigen.

Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon slow am 29.12.2021 pm 14:58

Hallo zusammen!

Ich habe vorgestern spontan von einer Bekannten ein Terrarium mit 4 Achatschnecken übernommen, die sie bei ihrem Umzug nicht mitnehmen wollte. Ich war selbst nicht da, um sie anzunehmen, aber sie wurden wohl direkt im Terra transportiert. Nachdem sie sich bis heute kein Stück bewegt hatten und verbuddelt blieben, wollte ich sie mir mal genauer angucken. Dabei hat sich herausgestellt, dass die kleinste von ihnen tot ist - hat schon unangenehm gerochen. Vielleicht war der Transport zu kalt, vielleicht ist sie aber auch schon länger tot. Die drei Großen kamen dann langsam raus.
Ich bin selbst Achatschneckenanfängerin, habe nur schon seit einigen Jahren ein paar Bänderschnecken im Terra, aber die sind ja viel anspruchsloser... Muss mich jetzt also intensiv informieren.

Was mir bisher auffällt und welche Fragen sich auftun:

- Beim auf die Rückseite drehen sind einige winzige helle Insekten an allen drei Schnecken rumgekrabbelt. Ich versuche davon mal ein Foto zu bekommen, um die identifizieren zu können.
- Die Schnecken haben offensichtlich für lange Zeit zu wenig Kalk bekommen, die Färbung der Häuser beginnt erst ab gut der Hälfte.
- Die Häuser selbst haben gute 10 Zentimeter Länge, sind die damit schon ausgewachsen, lässt sich das sagen?
- Die aktivste von allen hat ein Loch im Gehäuse - lässt sich sowas flicken? Ist das eine Gefahr für sie?
- meiner Einschätzung nach hat die alte Besitzerin nicht wirklich auf angemessene Temperatur und Luftfeuchtigkeit geachtet, ein Messgerät oder irgendwas zum Wärmen gibt es nicht. Das Substrat ist klatschnass und riecht modrig, außerdem ist es zu wenig Erde, als dass sie sich darin komplett vergraben könnten. In meinem Bänderschneckenterra habe ich unter dem Substrat Tonkügelchen, damit das Wasser ordentlich gespeichert werden kann und nichts anfängt zu schimmeln oder umzukippen. Diese ganzen Sachen werde ich also nun für das neue Terra besorgen.
- Ich habe keine Ahnung, welche Art die Schnecken haben. Ist das mit der mangelnden Färbung schwieriger herauszufinden? Ich traue es mir alleine jedenfalls nicht zu, würde aber gern die optimalen Haltungsbedingungen für die drei herausfinden. Im Terra sind jetzt erstmal 25 Grad, bis ich genauere Angaben dazu haben, was sie brauchen...

Wenn mir jemand bei dem ein oder anderen Problem weiterhelfen könnte oder sonst Tipps hat, wäre ich super dankbar! Meine WG und ich freuen uns total über die neuen Mitbewohnis, machen uns aber Sorgen um ihren Zustand.







Liebe Grüße :)
Zuletzt geändert von Skilltronic am 30.12.2021 pm 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Betreffzeile korrigiert - Bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten!
slow
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.12.2021 pm 13:47

Re: spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon mamorkatze am 29.12.2021 pm 15:19

Hallo,

Gut, dass die Schnecken nun bei dir sind, der Zustand der Gehäuse ist erschreckend. Du hast da mit höchster Wahrscheinlichkeit zwei wildfarbene Lissachatina fulica. Temperaturen von 25°C tagsüber sind passend für diese Art, die Luftfeuchtigkeit sollte bei 80-90% liegen.
Deiner Beschreibung nach, muss der Bodengrund dringend ausgetauscht werden. Ich würde dir ein Gemisch aus Walderde (oÄ), Kokoshumus und Terrarienhumus/Erde empfehlen, das gut mit ungedüngtem Gartenkalk aufgekalkt wird.
Einrichten kannst du das Terrarium zB mit Kunstpflanzen, Korkröhren und echten Pflanzen (Dracaena-Arten eignen sich gut), zudem sollten natürlich eine Badeschale und Kalkquellen vorhanden sein.
Man sollte auch bedenken, dass die Schnecken eventuell Parasiten haben könnten. Du kannst zB bei “Exomed” Kotproben Einsenden, um das überprüfen zu lassen.

Mit der verletzten Schnecke würde ich wie folgt verfahren:
Erst einmal das Gehäuse reinigen, denn man kann nicht erkennen, ob oder wie der Organsack womöglich geschädigt wurde. Ist das Gehäuse sauber, kann man die Löcher mit Eierschalenstücken und Leukoplast verschließen, offen lassen würde ich es nicht, da so ständig Erde an den Organsack kommen kann.

LG und viel Erfolg dabei, den Schnecken ein angemessenes Zuhause zu geben. :)
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 1224
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018 am 09:15

Re: Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon slow am 29.12.2021 pm 17:03

Hey, vielen Dank für deine schnelle Antwort, das hilft schonmal sehr weiter! Morgen wird auf jeden Fall das Gehäuse verarztet, da gibts dann nochmal ein Update!
Ist Walderde unbedingt notwendig oder tut es auch ein Terrarienhumus-Kokoshumus-Kalk-gemisch? Ich habe etwas Sorge, Erde von draußen zu nehmen, weil das damals mit den Bänderschnecken nicht gut funktioniert hat.
Exomed wegen Parasiten ist ein super Hinweis, da waren ja auch schon diese kleinen Krabbeltiere auf den Schnecken..
Und ich suche jetzt nach vernünftiger Terrarienausstattung. Mit der Beleuchtung tu ich mich aber schwer, ich brauche ja sowohl Tageslicht als auch Wärme, hat da jemand eine Empfehlung? Das Terrarium ist ca 80x40x40 groß. Ich lese mich natürlich auch selbst hier durchs Forum, da gibts ja schon super viele Informationen - bloß dadurch, dass die Schnecken jetzt schon da sind und unmittelbar Bedürfnisse haben, freu ich mich über alles, was den Prozess beschleunigt. :/
slow
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.12.2021 pm 13:47

Re: Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon Wassn am 29.12.2021 pm 17:22

Ich würde ihnen als Bodengrund ein Gemisch aus Terrariumerde, etwas Sand, etwas Lehm, Heilerde und Kalk anbieten. Kokoserde geht auch. Um eine "gute Probe" für Exomed zu bekommen, müsstest du die Tiere für ein paar Tage "steril", z.B. auf Küchenkrepp halten.
Wenn sie jetzt ihren Kot an der Scheibe absetzen, kannst du auch schon einiges erkennen. Ist er wohl geformt und "voll" würde ich mehr weniger Sorgen machen, ist er glasig, geelhaltig und noch schleimig, dann würde ich mir Sorgen machen.
Ich würde ihnen auf jeden Fall auch ein Heilerdebad anbieten.
Alles Gute und viel viel Glück!
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1623
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon mamorkatze am 29.12.2021 pm 17:26

Auf die Walderde kann man auch verzichten. Ich benutze getrennte Beleuchtung und Heilmittel in meinen Terrarien. So kann ich die Heizung über einen Thermostat (L***y reptile Thermo Control Pro II) steuern und die Beleuchtung anschalten, wann immer ich möchte. Ich habe eine LED Beleuchtung, die einfach auf dem Terrarium liegt, da sie nicht heiß wird. Zum Beheizen kann man Heizmatten herkömmlicher Art, Infrarotstrahler/Infrarotmatten oder Heizstrahler verwenden. Heizkabel sind ebenfalls eine Option. Bei Heizkabeln und Heizstrahlern muss man allerdings darauf achten, dass man zB einen Schutzkorb installiert, sodass keine Schnecke sich an einer womöglich heißen Lampe verbrennen kann. Die Heizmatten sind dahingehend ungefährlicher, heizen aber auch weniger effektiv. Sehr hilfreich kann es sein, sein Terrarium mit zB Styropor zu dämmen, sodass weniger Wärme verloren geht.
Ich kann dir übrigens dazu raten, die Lüftungsschlitze abzukleben, denn um eine hohe LF zu halten, sind die Lüftungsschlitze idR zu groß.

LG
Der beste Freund des Menschen, ist der Mensch selbst.
Benutzeravatar
mamorkatze
 
Beiträge: 1224
Bilder: 0
Registriert: 10.11.2018 am 09:15

Re: spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon Rasplutin am 29.12.2021 pm 18:32

slow hat geschrieben: 29. Dec 2021 18:03
da waren ja auch schon diese kleinen Krabbeltiere auf den Schnecken..
Was sind das denn für "Krabbeltiere"?
Kannst du sie beschreiben, zeichnen oder sogar fotografieren?
Vielleicht können wir dir dann eine Sorge nehmen, so wie hier:
viewtopic.php?f=4&t=31423&p=347550#p347541

Dieser Bereich könnte auch hilfreich sein:
Untermieter im Schneckenbecken
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2973
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon Gelbhalsmaus am 30.12.2021 am 10:59

Hallo slow,
du könntest auch eine Infrarotlampe nehmen, die kann das Terra auch sehr gut aufheizen und ist ein bisschen ungefährlicher als die Heizmatten.
Aber das musst du selber entscheiden. Bei manchen Heizmatten gibt es noch eine Sicherung, welche Feuer verhindern kann.
Ich glaube, dass das mal Rasplutin geschrieben hat. Aber 100%tig bin ich mir nicht mehr sicher.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1088
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon slow am 30.12.2021 pm 13:59

Hallo zusammen!
Eben ist meine Großbestellung für all das Einrichtungszeug rausgegangen! Hoffentlich dauert es jetzt über Neujahr nicht zu lange, bis alles ankommt. Zum Strom sparen trenne ich jetzt die Lampen für Licht und Wärme und habe mich auch für ein Thermostat entschieden, danke marmorkatze für die Hinweise, hast mir sehr weitergeholfen! Der Boden wird eine Mischung aus Terrariengrund extra für feuchte Tropenterrarien, Kokoshumus und Kalk, den ich sowieso noch hier habe. Das müsste jetzt alles erstmal so passen! :)

Schwieriger ist es mit der verletzten Schnecke:









Naja, zumindest ist sie bisher die aktivste von den dreien, vielleicht mache ich mir also auch zu viele Sorgen!

Rasplutin hat geschrieben:Was sind das denn für "Krabbeltiere"?
Kannst du sie beschreiben, zeichnen oder sogar fotografieren?


Ich habe nur noch einmal eins gesehen, sehr kleine weiße, vielleicht wirklich Springschwänze. Danke für die Links, die beruhigt mich! Wenn sie mir jetzt nicht nochmal auffallen, sorge ich mich darum jetzt erstmal nicht weiter.

Wassn hat geschrieben:Um eine "gute Probe" für Exomed zu bekommen, müsstest du die Tiere für ein paar Tage "steril", z.B. auf Küchenkrepp halten.
Wenn sie jetzt ihren Kot an der Scheibe absetzen, kannst du auch schon einiges erkennen. Ist er wohl geformt und "voll" würde ich mehr weniger Sorgen machen, ist er glasig, geelhaltig und noch schleimig, dann würde ich mir Sorgen machen.


Danke für die Tipps, dann beobachte ich das erstmal! :)
slow
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.12.2021 pm 13:47

Re: Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon Skilltronic am 30.12.2021 pm 15:20

Hallo slow,

es gibt extra starkes, wasserfestes Klebeband von Hansap*, das hier mehrfach empfohlen wurde.
Wichtig ist aber in jedem Fall, dass die Kalkzufuhr gesichert ist.

Toll, dass du jetzt alles tust, um den Schnecken ein besseres Leben zu ermöglichen.

Viel Erfolg wünscht
Skill
Let's find new ways of living
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 2658
Bilder: 8
Registriert: 19.08.2010 pm 19:26
Wohnort: NRW

Re: Spontan Achatschnecken übernommen - Art unbekannt

Beitragvon Gelbhalsmaus am 30.12.2021 pm 16:31

Die Löcher, unter denen schon eine neue Schicht Kalk ist, sind soweit verheilt. Man wird die Löcher sicherlich für immer sehen, ganz werden diese nicht verschwinden.
Ich wünsche deinen Schnecken ein tolles Leben und ich hoffe, sie werden dir noch lange Freude bereiteten.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 1088
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020 pm 17:30
Wohnort: Bad Schwartau


Zurück zu Anfängerecke (Achatschnecken)

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder