Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Katy77 am 24.07.2021 am 07:34

Und hier die Bilder, wie es heute morgen bei Schneggi aussah…

Die Eierschalen habe ich vorhin weggeworfen. Die sahen fleckig-schimmelig aus. Sicher nicht gut (°_°) .


Katy77
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.07.2021 pm 14:40
Wohnort: Main-Spessart

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Rasplutin am 24.07.2021 am 10:38

Ich sehe keinerlei Probleme, alles scheint auf einem guten Weg zu sein!

Viele Schnecken mit Gehäuseschaden bauen ihr Haus so an, dass es später zu eng wird - oder zumindest der Verdacht naheliegt, dass es zu eng werden könnte. Deine Schnecke hat alles richtig gemacht, und dass sie vollständig und lange ins Haus passt, zeigt sie dir ja deutlich. :)
Ob der restaurierte Teil des Hauses jetzt schon stark genug ist, lässt sich auf Fotos nicht erkennen, da kannst du sie ruhig mal in einem ihrer wachen Momente hochnehmen und mit dem Fingenagel dagegenklopfen.

Bald kommt der Zeitpunkt, sie wieder rauszusetzen - besser nicht, wie deine Nachbarin empfiehlt "einfach raus in irgendein Gebüsch setzen", sondern vielleicht in die Nähe der Stelle, wo du sie gefunden hast. Die Schnecken dort werden momentan wahrscheinlich das Selbe machen wie deine Schnecke, nämlich die heisse und trockene Zeit verschlafen. Du kannst also ruhig noch etwas warten.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2458
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Katy77 am 24.07.2021 am 11:01

Hallo Rasplutin,

danke, ich werde warten – sowohl mit Anklopfen als auch mit dem Aussetzen ;) .

Für Schneggi muss ich allerdings eine gute Stelle suchen, wenn sie dann irgendwann raus kann. Ich habe sie am Gehweg direkt neben der Hauptstraße gefunden, und die Gartenbesitzer nebenan haben einen „sehr gepflegten“ Garten, also nix Natur, Unterschlupf für alles mögliche Getier usw. Aber wir sind hier in einem Muschelkalk-Gebiet mit Weinbergen und Wald, da findet sich eine wunderbare neue Heimat!

Übrigens denke ich, dass Schneggi sich nicht bewegt hat, weil sie vielleicht zu wenig Sauerstoff hatte. Ich hatte meinen Nachbarn gesagt, sie sollen den Deckel versetzt auf die Box setzen und den Spalt mit dem Wäschenetz abdecken. Gestern Abend war der Deckel aber bündig auf der Box :( . Ich hatte den gestern Abend und heute Morgen runter. Vorhin habe ich dann etwas knuspern gehört, und das war tatsächlich Schneggi, die Grünzeug und Gurke gemampft hat. Eine Weile später habe ich sie dann erst nicht mehr gesehen und habe sie dann entdeckt, dass sie die Seitenwand hochgekrochen ist. Sie ist jetzt mit Frischluft also deutlich aktiver! Den Deckel habe ich jetzt versetzt drauf, damit sie nicht abhaut oder außen abstürzt. Jetzt klebt sie am Deckel und ich schaue frühestens morgen Abend wieder nach ihr.

Bin guter Dinge, dass Schneggi noch ein langes Leben vor sich hat :c) .
Katy77
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.07.2021 pm 14:40
Wohnort: Main-Spessart

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Katy77 am 24.08.2021 am 10:02

Schneggi ist im Schneckenhimmel… :cry: :( :cry:

Ihr Lieben,
Ende letzter Woche ist Schneggi in ihrer Box abgestürzt und auf die alte Verletzung gefallen. Das neue Haus war aber noch nicht vollständig ausgehärtet und ist zerbrochen und in sich zusammengefallen. Ich habe das saubergemacht und habe sie wieder durch den richtigen Ausgang durchgeschoben. Nachdem sie immer wieder versucht hat, durch das falsche Loch rauszukriechen, habe ich das mit einem Stück Eierschale und Leukosilk zugeklebt. Sie hat aber geschafft, das nach oben zu drücken und sich da durchzuquetschen. Habe das Loch dann mit Frischhaltefolie und Leukosilk zugeklebt, das hat dann gehalten.
In einem älteren Beitrag stand, wenn eine verletzte Schnecke einmal durch den richtigen Ausgang rauskommt, schafft sie das immer. Das war bei Schneggi hier leider nicht der Fall :| .

Freitag und Samstag ist sie ein wenig über Salatgurke und Kohlrabiblätter gekrochen und hat auch pulverisierte Eierschale aufgenommen. Da dachte ich, juhu, sie schafft es nochmal, vor allem, weil sie nachts auch ein schönes Häufchen gemacht hat. Sie hat allerdings gar nicht angefangen, das Haus neu aufzubauen – es war keinerlei Haut oder ähnliches wie beim letzten Mal erkennbar. Gestern habe ich gesehen, dass unter ihr eine Pfütze ist (Durchmesser gute 4 cm) und habe sie vorsichtig hochgenommen. Schneggi war da aber offensichtlich schon tot. Um sicherzugehen und sie nicht zusätzlich leiden zu lassen, falls sie doch noch gerade so am Leben war, habe ich sie endgültig erlöst und im Vorgarten vergraben.

Bin sehr traurig , dass sie es nicht geschafft hat, wo sie doch vor dem Sturz auf einem so guten Weg war… :cry:
Katy77
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.07.2021 pm 14:40
Wohnort: Main-Spessart

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Rasplutin am 24.08.2021 am 10:16

Oh, was für eine schockierende Nachricht!

Das kommt völlig überraschend, es sah alles so gut und problemlos aus. :(
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2458
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Schleimi5 am 24.08.2021 pm 14:48

Oh nein wie traurig! :cry: dann lebe wohl Schneggi :(
Schleimige Grüße von Abby, Fridolin, Cora, Harry, Akita und Gigi :)
Benutzeravatar
Schleimi5
 
Beiträge: 247
Bilder: 4
Registriert: 11.04.2021 pm 18:07
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Rasplutin am 24.08.2021 pm 15:44

Das ist sehr traurig.
Können wir was daraus lernen, um es bei zukünftigen Hausverletzungen besser zu machen?

Ich frage mich: wenn die Schicht beim Runterfallen beschädigt wurde, und die Schnecke dann wieder durch das Loch herausgekommen ist, muss sie dann nicht sehr weit in das Gehäuse zurückgezogen gewesen sein?
Könnte es sein, dass es ihr schon vor dem Runterfallen nicht gut ging?

Wann hattest du sie das letzte Mal "mit Fühlern draussen" gesehen?

Ich weiss, diese Fragen und auch die Antworten darauf werden der Schnecke nicht mehr helfen - aber vielleicht ist sie ja nicht gestorben, WEIL sie runtergefallen ist.
Es könnte sein, dass sie noch ein anderes Problem hatte (Spätfolgen der Verletzung?), das wir nicht erkennen konnten.

Sie war möglicherweise weit in das Gehäuse zurückgezogen und ist dann runtergefallen - wenn sie NICHT runtergefallen wäre, dann wäre sie vielleicht angeheftet gestorben...

Ich merke gerade, das ist leider kein Trost.
Es tut mir wahnsinnig leid!
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2458
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Katy77 am 24.08.2021 pm 16:01

Hallo Rasplutin,
ich mache mir große Vorwürfe, dass ich die Box nicht dicker gepolstert hatte. Ich hatte zwei Lagen Küchenkrepp drinnen und an einer Seite einen Haufen Laub. Ich dachte nicht, dass Schneggi sich bei einem Sturz aus 10-15 cm Höhe derart verletzten könnte :( .

Schneggi war vorletzte und letzte Woche sehr wenig aktiv gewesen und hat nicht wirklich viel gefuttert. Es hieß aber, sie braucht viel Ruhe, Futter sei weniger wichtig. Deswegen habe ich sie ungestört gelassen und nur ab und zu Futter erneuert und für Feuchtigkeit gesorgt.

Nach dem Sturz und nachdem ich sie sauber und verpflastert hatte, war sie richtiggehend munter und kam ganz weit raus, als ich sie hochgehoben und die letzten Pflasterstreifen angebracht habe. Sie hat rundum geschaut als wollte sie rausfinden, was sie da Seltsames auf dem Häuschen trägt. Wieder in der Box ist sie viel rumgekrochen, hat ein bisschen an der Gurkenscheibe genagt und ziemlich viel Eierschalenpulver aufgenommen. Deswegen hatte ich ja Hoffnung, dass alles noch gut ausgeht. Sie wirkte allerdings, als ob das Häuschen auf ihr irgendwie verdreht war. Es hat auch eine Weile gedauert, bis das hintere Ende richtig aus dem Haus herausgeschaut hat. Sie hat immer wieder versucht, nach innen oben zu kriechen, also auf das Loch zu. Beim Kriechen ist das Häuschen immer etwas seitlich weggekippt, aber nachdem sie dann quer durch die Box gekrochen war, sah alles eigentlich ganz gut aus. Ich konnte auch sonst keine Verletzungen erkennen, abgesehen halt von dem großen Loch im Gehäuse so wie am Anfang, als ich sie gefunden hatte.

Allerdings wirkte sie dünner als noch vor 3-4 Wochen. Vielleicht hatte sie einfach keine Kraft mehr, den Gehäuseschaden nochmal zu reparieren?

Ich hänge mal noch Bilder vom Donnerstagnachmittag an.

Katy77
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.07.2021 pm 14:40
Wohnort: Main-Spessart

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Rasplutin am 24.08.2021 pm 16:28

Danke für das Bild, das zeigt aber auch, wie "klein" sie geworden war.
Mir fällt nichts ein, was du hättest besser machen können. Dass ihre Hausausbesserung auch nach mehreren Wochen noch so dünn war könnte bedeuten, dass sie vielleicht doch noch andere Probleme hatte. "Normalerweise" sind ausgebesserte Stellen im Gehäuse nach spätestens zwei Wochen fest. Schon vor einem Monat hatte ich vorgeschlagen, mit dem Fingernagel dagegen zu klopfen. Ich konnte nicht sehen, dass es wohl nur eine Pergamentschicht war...

Das ist alles leider kein Trost, aber du hast keinen Grund, dir Vorwürfe zu machen!
Wäre die dünne Ausbesserung NICHT aufgerissten, dann wäre sie wohl auch sonst -weit zurückgezogen- gestorben.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2458
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Katy77 am 24.08.2021 pm 16:35

Danke für deine tröstenden Worte, Rasplutin!
Ich hatte ja vor einiger Zeit „angeklopft“ und Schneggi dann auch nicht rausgesetzt, weil mir das noch zu pergamentartig vorkam. Sie hatte aber weder von der Heilerdenpampe noch vom Eierschalenpulver etwas wissen wollen. Letzteres hat sie dann erst nach dem Sturz interessiert.
Seltsam, wie schnell man sich an so einen kleinen, stillen Mitbewohner gewöhnen kann…
Katy77
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.07.2021 pm 14:40
Wohnort: Main-Spessart

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon HelenZer am 24.08.2021 pm 19:46

Mein Beileid :(

Ich sehe es hier genau so wie Rasplutin, ich denke, das Loch im Haus war wohl einfach viel zu groß, sie hat es einfach nicht geschafft. Du hast alles gegeben und es war definitiv nicht deine Schuld, dass die Schnecke dann doch verstorben ist!

Und ja, man gewöhnt sich schon sehr dran. Vielleicht gibt es ja andere Schnecken für dich. :)
HelenZer
 
Beiträge: 239
Registriert: 21.04.2021 pm 12:49

Re: Hilfe!!! Schneckenhaus auf dem Kopf stehend!

Beitragvon Katy77 am 25.08.2021 am 08:49

Liebe HelenZer, herzlichen Dank für deine lieben Worte!
Katy77
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.07.2021 pm 14:40
Wohnort: Main-Spessart

Vorherige

Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder