Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maira77 am 21.10.2016 pm 21:54

Okay, dann probiere ich das mal.
:danke:
Maira77
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2016 pm 22:37

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maira77 am 23.10.2016 pm 22:18

Ich glaube, die Schnecke ist gestorben :cry:
Sie hat sich ganz tief eingezogen und reagiert auf garnichts mehr und es sind so ganz kleine, weiße Trips-artige Viehcher an ihr dran und Flüssigkeit, und sie riecht nicht gut.. :-(
Ich hab sie jetzt aus dem Terrarium raus genommen, mache mir aber auch Sorgen um die andere. War vielleicht was in der Erde oder im Terrarium (obwohl ich's ausgewaschen hatte)? Oder könnte es was ansteckendes gewesen sein? Soll ich sie auch besser raus nehmen..??
Maira77
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2016 pm 22:37

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Rasplutin am 24.10.2016 am 11:14

Oje, auf dem Foto sah sie gesund aus. Aber Fotos sind nur Momentaufnahmen und ein einzelnes Bild kann das Verhalten nicht zeigen, weil die zeitliche Komponente fehlt. Trotzdem überrascht es mich sehr, dass sie innerhalb von zwei Tagen so abgebaut hat!
Was nun der Grund dafür war? Ich habe keine Idee. Dass es etwas mit dem Material des Terrariums oder der Erde zu tun hat ist zwar möglich, aber wenig wahrscheinlich, Cornus sind keine besonders empfindlichen Schnecken.
Und eine starke Änderung von Temperatur oder Luftfeuchtigkeit hat es ja auch nicht gegeben.
Wie verhält sich denn die andere?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1952
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maira77 am 24.10.2016 am 11:33

Die andere ist noch fit. Ich hab sie heut Nacht dann doch noch raus genommen und in die ursprüngliche Box zurück gesetzt. Ich glaube, ich würde das Terrarium lieber einmal komplett ausspülen und das Innenleben runderneuern zur Sicherheit. Diese weißen Tierchen haben mich halt auch etwas beunruhigt, die an der toten Schnecke dran waren. Waren vor allem im Bereich ihres Atemlochs. Ich finde zwar, sie sehen etwas länglicher aus als die Milben zu denen man Fotos im Internet findet, aber sicher bin ich mir nicht.Ich hatte sie auch nicht vorher gesehen, weder im Terrarium noch in der Box. Habe ein bißchen Angst, dass sie die Ursache sein könnten und vielleicht auch an die andere Schnecke gehen. Die werde ich auf heden Fall mal eingehend beobachten..
Maira77
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2016 pm 22:37

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Knusperzunge am 24.10.2016 am 11:44

Kann es sein, dass die kleinen Tierchen Springschwänze sind? Die schleichen sich ja bei den meisten von uns irgendwann ein. Falls es Springschwänze sind, können sie nicht dir Todesursache sein, sondern würden wahrscheinlich nur auf der toten Schnecke sitzen, um sie zu entsorgen, wie sie es eben mit verrottendem Material tun. Deswegen zählen sie eigentlich auch als Nützlinge.
Bei mir leben A. immaculata var. panthera, Ar. marginata ovum und Pleurodonte isabella.
Benutzeravatar
Knusperzunge
 
Beiträge: 714
Bilder: 39
Registriert: 25.04.2016 pm 20:21
Wohnort: Tübingen

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maira77 am 24.10.2016 pm 19:49

Das könnte auch sein, das habe ich auch schon überlegt..
Maira77
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2016 pm 22:37

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maira77 am 30.10.2016 pm 18:56

Also, ich hätte da jetzt ein kleines Problem..
Ich hatte ja die überlebende Schnecke erstmal wieder in ihre kleine Box gesetzt und wollte das Terrarium erst nochmal ganz neu machen, da ich mir keinen Reim drauf machen kann, woran die andere Schnecke gestorben ist, und vermeiden wollte, dass es was mit dem Terra und dessen Inneneinrichtung zu tun haben könnte, und die andere Schnecke auch noch Probleme bekommt. Der anderen Schnecke geht es soweit gut, sie schneckt ganz fit durch ihre Box, nur bin ich wegen arbeiten unter der Woche nicht dazu gekommen, das Terrarium zu "renovieren". Und während ich mir noch Gedanken gemacht habe, wie denn meine arme Schecke jetzt so allein klarkommt und was ich gegen ihre Einsamkeit unternehmen könnte, blickten mich dann, als ich Freitag Abend von der Arbeit gekommen bin, aus dem Terrarium ca. 10 kleine Schnecken an. Da weiß ich jetzt auch, was die Schnecke, die jetzt noch am Leben ist, gemacht hat, als sie sich im Terrarium die ersten 3 Tage erstmal vergraben hat.. Anfangs fand ich's ganz süß und habe mich gefreut und hätte sie auch behalten, als ihre Zahl Samstag Morgen dann aber auf ca. 70 angestiegen war, war meine Freude nicht mehr ganz so groß. :shock: Was mach ich denn jetzt?? Ich kann die unmöglich alle behalten. Über's Forum verschenken - aber nimmt denn jemand Babies? Einen Teil im Gefrierfach abmurksen (obwohl mir sowas echt schwerfällt)? Und erstmal: was fressen die eigentlich und muss ich sonst nochwas beachten - denn das Salatblatt und die Zucchini-Scheiben, die bei den adulten sehr gut ankamen, werden bislang ignoriert...
Maira77
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2016 pm 22:37

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Nina 99 am 30.10.2016 pm 19:12

Die kleinen fressen das gleiche Futter wie die großen. Manchmal braucht es eine Weile, bis sie an das Futter gehen. Babys kannst du genauso anbieten, nur zum Verschicken ist es nun zu kalt.
Das Leben ist wie ein Gummiboot
sehr schaukelig und nicht ganz dicht... Unbekannt

LG Nina
Benutzeravatar
Nina 99
 
Beiträge: 1997
Bilder: 0
Registriert: 11.12.2014 pm 17:10
Wohnort: Nahe Karlsruhe BW

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maira77 am 30.10.2016 pm 21:40

Okay, danke!! Dann werd ich das mal versuchen..
Maira77
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2016 pm 22:37

Re: Auf Schnecke getreten - mehrere Fragen

Beitragvon Maja29 am 28.05.2018 pm 16:27

Hallo Maira77,
ich bin ja neu hier und habe voller Begeisterung Deine Erlebnisse mit den kleinen Schneckies gelesen! Was ist denn aus Deinem Gast und ihren Babys geworden?
Viele Grüße!
Maja
Maja29
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.2018 pm 19:20

Vorherige

Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: Gelbhalsmaus