Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Hat Deine Schnecke eine Verletzung am Häuschen? Poste es hier.

Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon silkeworldwide am 14.10.2018 pm 21:28

Hallo. Ich bin ganz neu, habe aber schon ein bisschen gestöbert bei euch...
Haben vor ca. 2 Wochen bei der Gartenarbeit einer Weinbergschnecke ein ziemlich großes Loch ins Haus gehackt.
Jetzt hatte ich ihr Haus mit Eierschale und Pflaster geklebt und Schnecke in ein kleines Gefäss gesetzt, feucht gehalten, gefüttert usw. Das kleine Tier ist wirklich faszinierend! Macht das seit zwei Wochen sehr gut mit und das Pflaster hat sich jetzt auch gelöst. Nur wie es scheint ist jetzt die Eierschale festgewachsen? Loch ist auch um die Eierschale noch nicht 100% zu. Stößt sie die Eierschale irgendwann ab?
Das Loch war ziemlich so groß, wie diese Stück Eierschale, das jetzt noch auf dem Foto zu sehen ist!
Ich plane sie wieder auszusetzen wenn sie wieder soweit ist...

Vielleicht mag mir ja jemand weiter helfen?

Sorry falsches Forum! Kann man das löschen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
silkeworldwide
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2018 pm 20:45

Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon Eloise am 15.10.2018 am 10:56

Liebe Silke,

das ist wirklich ein Unglück...das Loch ist schon sehr groß.
Wie schön, dass Du der Schnecke so gut hilfst!!!
Sieht gut abgedeckt aus...oder ist auf dem Bild links am Rand ein "freies" Stück Loch noch sichtbar?
Was sie jetzt braucht ist viel Kalkzufuhr, gute Ernährung und Ruhe. Und es heißt abwarten, ob sie überlebt.
Ich persönlich würde eher vermuten, dass sie dies Jahr nicht mehr hinaus gesetzt werden sollte. Ob sie den Winter und Winterruhe draussen überleben würde, ist ungewiss. Auf jeden Fall ein Risiko.

Silke, ich habe bei mir ebenfalls eine einzelne verletzte Weinbergschnecke - in einem eingerichteten Terrarium - sitzen. Sie macht sich gut , aber ich bin auch hier unsicher, ob ich sie noch raussetzen kann. Sie braucht noch weitere Zeit zur Genesung. Wenn meine nach meiner Einschätzung noch nicht so weit ist, bleibt sie bis zum sicheren Frühjahr bei mir in Obhut. Augenscheinlich fühlt sie sich wohl, frisst gut, aber das heißt noch nichts.
Da muss man abwarten. Das würde ich Dir auch raten. Könntest Du sie angemessen im Winter bei Dir gesunden lassen?

Alles Gute!

I
Viele Grüße von Eloise
Eloise
 
Beiträge: 130
Registriert: 13.07.2010 pm 15:21

Re: Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon silkeworldwide am 15.10.2018 pm 12:35

Danke für die Antwort.
Ja ein kleines Stück war gestern abend noch offen, aber ich denke das bekommt sie noch hin.
Im Moment sitzt sie in so einer kleinen Anzuchtbox oder Mini Gewächshaus für Pflanzen. Aber ich würde Behaupten sie hat es darin trotzdem sehr gemütlich. Wir sind keine Terrarianer, haben aber einen sehr großen Garten mit Baumrinde, Ästen, Brennesseln und Rasenkalk, die Plastikkiste wirkt also trotzdem sehr natürlich.
Die Erde ist nicht tief genug zum verkraben, aber ich denke wenn das Loch zu ist fang ich an die in den Flur und dann in den Keller oder Garage zu stellen? Es findet sich bestimmt irgendwo ne alte Tupperdose oder ein Kleistereimer, irgendetwas das ich mit hoch Erde drin auch noch herumtragen kann! Und ich will ja schon zwischendurch mal reinschauen können! Ich hab mich irgendwie schon darauf eingestellt die über Winter hier zu lassen. Vor allem weil wir noch mehr im Garten umkraben und aufräumen wollen, wäre ja schade wenn sie mir da wieder unter den Spaten kommt!
Wie machst du das mim Terrarium? Das kann man doch dann nicht einfach umstellen, irgendwie ins kalte. Oder zieht die Schnecke dann bei dir auch um?

lg Silke
silkeworldwide
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2018 pm 20:45

Re: Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon Rasplutin am 15.10.2018 pm 12:38

Eloise hat alles wichtige gesagt; schön, dass du der Schnecke hilfst!

Ich empfehle ebenfalls, sie vorerst nicht rauszusetzen, sondern weiterzupäppeln bis sie ausgeheilt ist.
Weil sie frisch von draussen kommt, kennt sie den Jahresrhythmus noch genau und es ist gut möglich, dass sie sich auch bei Zimmertemperatur und mit künstlicher Beleuchtung eingräbt. Oder -falls nicht genug Erde da ist- sich einfach auf den Rücken dreht und sich dann verdeckelt.

Die offenen Stellen um die Eierschale sollten jedenfalls erst verheilen, bevor sie rausgesetzt wird. Ob die Eierschale irgendwann abgeworfen wird oder festgewachsen ist, ist für die Schnecke nicht so wichtig.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 1952
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29

Re: Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon Eloise am 15.10.2018 pm 15:19

Liebe Silke,

auf Deine Frage meine Gedanken und Pläne:

das ist meine erste Weinbergschnecke, die mit Verletzung in die kritische Jahreszeit kommt. Sie hat übrigens ein weißes Häuschen, was auf Leben in saurem Boden schließen lässt oder auf ein hohes Alter. Ich denke, sie ist ausgewachsen und sehr alt. Nur stabile und "gesunde" Schnecken sollten überwintern . Draußen müsste sie notgedrungen überwintern/winterruhen, und das könnte diese Verletzte, die ich habe, das Leben kosten.
Wäre ich sicher, dass sie klar kommt, müsste sie jetzt wohl hinaus: noch ist es angenehm warm, sie kann den Rhythmus draußen wieder aufnehmen und bei Abfall der Temperaturen sich darauf einstellen (das geht nicht von heut auf morgen! Ähnlich wie bei winterruhenden Schildkröten) und sich vergraben oder verkriechen.

Aber sie braucht noch Zeit, ist also noch nicht fit, so meine Einschätzung. Also bleibt sie. Und wenn der noch vertretbare Zeitpunkt zum Zurücksetzen nach draußen (Temperaturen niedrig, zu hohe Diskrepanz Zimmertemperatur und Außentemperatur) überschritten ist, "muss" sie bleiben, sonst würde sie in den sicheren Tod geschickt.

Es kann also sein, dass sie im Terra bleibt bis zum Frühjahr. Und ich würde - so der Plan - sie auch im Terra nicht in die Winterruhe zwingen wollen durch Balkon- oder Kellerhaltung bei niedrigen Temperaturen. Sie soll sich ja kräftigen und erholen.
Also ließe ich sie bei Zimmertemperatur mit allen Besonderheiten der Weinbergschneckenhaltung (viel frische Luft, nicht zu hohe Temperaturen, mäßige Luftfeuchtigkeit etc.) im Terrarium im Zimmer. Wenn sie dort wach bleibt und Schlaraffia genießt, um so besser. Wenn sie trotzdem "ruhen" mag, wie Rasputin geschrieben hat, auch ok.
Im sicheren (wohl nicht vor April) Frühjahr käme sie dann wieder nach draußen.

So ist der Plan...es hängt von der Weinbergschnecke ab.

Vielleicht hilft Dir das? Alles Gute für Deinen Pflegling!
Viele Grüße von Eloise
Eloise
 
Beiträge: 130
Registriert: 13.07.2010 pm 15:21

Re: Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon silkeworldwide am 15.10.2018 pm 18:55

Vielen Dank für die netten Antworten. Ich werde eure Tips berücksichtigen und Schneckie Mc Schneck (meine Kinder haben keinen längeren Namen finden können) hier im Haus überwintern lassen. Sie hat es verdient und ich brauche im Sommer ja wieder viele gesunde Weinbergschnecken im Gemüse/Blumenbeet!
Ich wünsche euch auch noch viel Erfolg mit euren Pflegeschnecken ;)
silkeworldwide
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2018 pm 20:45

Re: Schnecke bei der Gartenarbeit verletzt

Beitragvon Eloise am 16.10.2018 am 11:06

Gutes Gelingen, liebe Silke.
Wär schön, wenn Du uns auf dem Laufenden hälst :thumb: .
Viele Grüße von Eloise
Eloise
 
Beiträge: 130
Registriert: 13.07.2010 pm 15:21


Zurück zu Gehäuseschäden

Wer ist online?

Mitglieder: Rasplutin, Toffi