Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Alles rund um unsere einheimischen und benachbarten Schneckenarten.

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Happy am 13.02.2014 am 09:24

:danke:
Dadurch dass das Becken größer ist, ist unten neuer Bodengrund. Aber oben drauf hab ich den Bodengrund aus dem Faunabecken, in dem meine Grunzschnecke bisher gewohnt hat, gestreut.
Eben weil ich mir dachte, das er sich dann wohler fühlt, weil Schnecken ja neue Erde nicht so mögen.

Fressen tut er zum Glück weiterhin brav.
Vielleicht ist er wirklich nur über die neue Erde (auch wenn diese die untere Schicht des Bodens ist) etwas verärgert und fühlt sich deshalb noch nicht ganz wohl im neuem zu Hause.
Mal sehen wie es weiter geht, ich werde euch berichten :)
Benutzeravatar
Happy
 
Beiträge: 430
Bilder: 13
Registriert: 12.05.2012 pm 12:12

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Happy am 28.02.2014 am 09:58

Ich hätte da mal eine kurze Frage an die Grunzschneckenhalter :)

Gebt ihr euren Grunzern auch Gammarus?
Benutzeravatar
Happy
 
Beiträge: 430
Bilder: 13
Registriert: 12.05.2012 pm 12:12

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Chewy am 23.05.2014 pm 14:12

Hallo liebe Grunzschneckenfans,

uns ist dieses Exemplar vor ein paar Wochen im Salat "zugelaufen". Da sie etwas lädiert war, haben wir sie aufgepäppelt. Hier im Forum wurde sie schon als Grunzschnecke bestimmt. Könnt ihr das bestätigen? :)
Sie wohnt in einem Faunarium, mit aufgekalktem Sand-Kokosgemisch hat Sepiaschalen (ist aber von Eierschalen furchtbar angetan) und freut sich besonders über Kohlrabiblätter und Trauben. :D

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!

Chewy

Fotos:

http://i.imgur.com/h15ZIuh.jpg

http://i.imgur.com/76xPOqV.jpg
Benutzeravatar
Chewy
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.05.2014 am 09:24

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon taschentuch am 27.05.2015 am 08:51

Hallo,
bevor ich einen neuen Thread eröffne, stelle ich meine Frage mal hier, auch wenn dieser schon etwas älter ist.
Meine Tochter hat mich mit dem Schneckenfieber angesteckt :lol:
Mein Mann und Ich sind sehr begeistert von den Grunzschnecken. Nun habe ich aber jede menge Fragen und finde nicht so wirklich Antworten.

Wie alt werden Grunzschnecken?
Wir groß?
Welche Temperatur habt ihr in eurem Becken?
Braucht man eine Heizmatte, wenn sie in einem warmen Raum stehen (Dachgeschoss Wohnung + viel heizende Nachbarn unter uns, wir haben immer so zwischen 20-24 grad in der Wohnung, je nach Jahrezeit, haben aber auch zwei Kühlere Räume mit 16-19 grad)?
Welche Luftfeuchtigkeit?
Welche Lebenserwartung haben sie im Durchschnitt?
Wann machen sie Sommerruhe?
Oder Wann machen sie Winterschlaf?
Was essen eure am Liebsten, was darf man ihnen nicht geben?
Stimmt es das sie nach dem Eiablegen sterben?
Was brauchen sie besonderes im Gegensatz zu Schnirkel/Bänder/Weinbergschnecken?
Welchen Bodengrund verwendet ihr?
Inwiefern verhalten sie sich anders im Gegensatz zu heimischen Schnecken aus Deutschland?

Liebe Grüße
taschentuch
 
Beiträge: 87
Registriert: 24.12.2012 am 07:44

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon nirak am 27.05.2015 pm 12:14

Hey schön, dass die Grunzis neue Fans finden.
Auf der ersten Threatseite sind schon die meissten Antworten zu finden,viel Spass beim stöbern.
Wenn dann noch etwas unklar ist,
einfach nochmals fragen.
Liebes Grüssle
:)
Karin
Benutzeravatar
nirak
 
Beiträge: 289
Bilder: 3
Registriert: 16.01.2011 pm 13:42

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon nirak am 27.05.2015 pm 15:03

Chewy hat geschrieben:Hallo liebe Grunzschneckenfans,

uns ist dieses Exemplar vor ein paar Wochen im Salat "zugelaufen". Da sie etwas lädiert war, haben wir sie aufgepäppelt. Hier im Forum wurde sie schon als Grunzschnecke bestimmt. Könnt ihr das bestätigen? :)
Sie wohnt in einem Faunarium, mit aufgekalktem Sand-Kokosgemisch hat Sepiaschalen (ist aber von Eierschalen furchtbar angetan) und freut sich besonders über Kohlrabiblätter und Trauben. :D

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!

Chewy

Fotos:

http://i.imgur.com/h15ZIuh.jpg

http://i.imgur.com/76xPOqV.jpg


Erst jetzt gesehen ,entschuldige,
und ja
ganz sicher eine Grunzi und eine ganz Hübsche noch dazu...
Liebes Grüssle
:)
Karin
Benutzeravatar
nirak
 
Beiträge: 289
Bilder: 3
Registriert: 16.01.2011 pm 13:42

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon taschentuch am 27.05.2015 pm 18:06

Guten Abend,
ich habe nun ein wenig gelesen (Bindehautentzündung, da ist es sehr anstrengend :cry: )

ich fass es mal zusammen, wäre lieb wenn ihr mich bei Fehlern korrigieren könntet.

Wie alt werden Grunzschnecken?
bis zu 10 Jahre

Wir groß?
bis 2,8cm

Welche Temperatur habt ihr in eurem Becken?
20-22grad -> Brauchen sie das immer? oder sollte man im Sommer es etwas wärmer haben, wegen der Sommerruhe? Im Winter Kühler?

Braucht man eine Heizmatte, wenn sie in einem warmen Raum stehen (Dachgeschoss Wohnung + viel heizende Nachbarn unter uns, wir haben immer so zwischen 20-24 grad in der Wohnung, je nach Jahrezeit,
haben aber auch zwei Kühlere Räume mit 16-19 grad)?
Nein

Welche Luftfeuchtigkeit?
Hoch mindestens 70% -> das ganze Jahr über?

Wann machen sie Sommerruhe?
Ende Mai bis August/September -> sollte ich bei der Sommerruhe auch regelmäßig sprühen, oder alles trocken werden lassen?

Oder Wann machen sie Winterschlaf?
Machen keinen Winterschlaf

Was essen eure am Liebsten, was darf man ihnen nicht geben?
Essen alles was andere Schnecken auch essen

Stimmt es das sie nach dem Eiablegen sterben?
nein

Was brauchen sie besonderes im Gegensatz zu Schnirkel/Bänder/Weinbergschnecken?
?

Welchen Bodengrund verwendet ihr?
Aufkekalkter Kokoshumus?

Inwiefern verhalten sie sich anders im Gegensatz zu heimischen Schnecken aus Deutschland?
Sommerruhe, graben gerne Löcher in denen sie auch schlafen, legen nicht so häufig Eier, Essen ihre eigenen Eier(?)

Noch eine frage hätte ich, kann man sie mit anderen Schneckenarten zusammen halten?

Liebe Grüße
ps. ich fange mal an im Marktplatz nach welchen zu suchen, falls hier jemand welche zum abgeben hat, bitte melden
taschentuch
 
Beiträge: 87
Registriert: 24.12.2012 am 07:44

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon nirak am 27.05.2015 pm 20:24

Gute Besserung Dir :)

Das mit 10 Lebensjahren ,wo hast Du denn das her?
Das wär ja toll,meine Ältesten sind jetzt 4 Jahre alt ,es leben aber nicht mehr alle.

Meine sind auch unterm Dach,Zimmertemperatur reicht völlig,es ist keine Heizmatte erforderlich.

Die Luftfeuchtigkeit ist auch nicht soo wichtig,im Sommer schlafen sie eh.

Ich hab lebende Pflanzen drin,daher ist es immer ein bischen feucht.

Besonderes... brauchen sie einen hohen Bodengrund,damit sie sich gut eingraben können.

Ich hab Sie normalerweise alleine,momentan wohnt eine kleine Cornu mit drin,
sie scheinen sich zu verstehen..
Bin noch am überlegen ,ob ich die Cornu im Sommer rausnehme,
vermutlich ja.

Am liebsten essen meine Süsskartoffel.

Hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.
Liebes Grüssle
:)
Karin
Benutzeravatar
nirak
 
Beiträge: 289
Bilder: 3
Registriert: 16.01.2011 pm 13:42

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon taschentuch am 27.05.2015 pm 20:50

hallo,
danke für die Antwort.
Das mit den 10 Jahren habe ich hier aus dem Thread, auf welcher Seite das stand weiß ich aber nicht mehr.
ich hatte vor eine Bromelie mit reinzusetzen.
Na nun muss ich eh erstmal Grunzschnecken auftreiben :)
taschentuch
 
Beiträge: 87
Registriert: 24.12.2012 am 07:44

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon nirak am 28.05.2015 am 03:48

Das muss ich dann entweder überlesen, oder wieder vergessen haben... :lol:

Aber Du weisst schon,dass die Grunzis extrem süchtigmachend sind?
Wenn ich so seh,
dass ich jetzt seit vier Jahren total den Kleinen verfallen bin... :wink:

Wünsch Dir viel Glück bei der Suche,einfacher ist es im Frühling,
da findet man sie oft im Salat.
Dieses Jahr hatte ich grosses Glück.
waren es bei mir 6 süsse Racker..
Liebes Grüssle
:)
Karin
Benutzeravatar
nirak
 
Beiträge: 289
Bilder: 3
Registriert: 16.01.2011 pm 13:42

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon taschentuch am 29.05.2015 pm 17:50

Ui da hattest du echt Glück.
Ich kaufe meine Gemüse und Obst ausschließlich beim Bauern direkt. Habe bei unserem Edeka ne Faunabox da gelassen und gesagt sie sollen doch bitte, falls sie Schnecken finden, diese dort rein tun und mich anrufen. Der hat echt blöd geguckt, meinte er wirds machen, aber sie finden nur sehr selten welche.
Mein Bruder lebt in Südfrankreich, habe ihn nach einer solchen Schnecke gefragt, ihm ist so eine noch nie aufgefallen, aber er hält die Augen auf und falls er eine sieht, schickt er sie mir.
Ich glaub ich werde noch sehr sehr lange warten müssen bis ich mal welche finde :(
Liebe Grüße
taschentuch
 
Beiträge: 87
Registriert: 24.12.2012 am 07:44

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Susi am 30.05.2015 am 08:56

Hallo!

Du kannst auch im Marktplatz ein Gesuch einstellen,
Es gibt ja einige Grunzschnecken-Halter hier im Forum. Mit ein wenig Glück gibt es im Frühling Nachwuchs und jemand ist bereit dir kleine Grunzschnecken zu überlassen. :)

LG, Susi
Susi
 
Beiträge: 394
Bilder: 0
Registriert: 05.07.2012 pm 21:35
Wohnort: Bayern

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon taschentuch am 30.05.2015 am 10:24

Hallo,

habe schon ein Gesuch im Marktplatz aufgegeben, ich warte gespannt und bin gespannt ob sich was ergibt,
In 1 1/2 Monaten besuche ich meinen Bruder, vielleicht finde ich ja welche :) aber es wird schwer sie im Flugzeug mit zu nehmen glaube ich.
taschentuch
 
Beiträge: 87
Registriert: 24.12.2012 am 07:44

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tanja24 am 01.06.2015 am 08:36

Hallo liebe Grunzschneckenbesitzer,


Ich habe da mal paar fragen,
Vorletzte Woche sind bei mir drei
Grunzschnecken eingezogen,die sich
Auch gleich gepaart haben! :-D

Jetzt zu meiner frage, ist es warscheinlich, das die Eier noch vor
Der Sommerruhe gelegt werden? Sie kommen abends immer noch
Mal raus, schlafen noch nicht ganz.

Werde ich die Eier als solches erkennen?

Und wühlt ihr den Boden auch um wenn sie schlafen?

Ich habe etwas angst, dass ich sie nicht finde!
Viele liebe grüße Tanja
Tanja24
 
Beiträge: 26
Registriert: 07.05.2015 am 05:21
Wohnort: Delmenhorst

Re: Grunzschnecken cantareus apertus Erfahrungsaustausch

Beitragvon Tanja24 am 19.06.2015 pm 17:25

Hurra!!!!!
Obwohl ich die letzten zwei Wochen sehr fleißig am suchen war,
Habe ich heute Baby grunzis gefunden!
Bis jetzt habe ich 60 gefunden :shock: alle fit :lol:
Viele liebe grüße Tanja
Tanja24
 
Beiträge: 26
Registriert: 07.05.2015 am 05:21
Wohnort: Delmenhorst

VorherigeNächste

Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder: Fuzzi, Rasplutin