Außengehege für Weinbergschnecke und Co.

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Außengehege für Weinbergschnecke und Co.

Beitragvon Schnexi am 28.10.2018, 22:24

Hallo zusammen!

Ich möchte euch hier mal mein Eigenbau-Außengehege präsentieren, in dem ich seit 2 Jahren meine Cornus halte. Natürlich mit Schritt für Schritt Anleitung zum Nachbasteln. :signhere:

Ich bin ein großer Fan von Außenhaltung und habe bei meinen Schnecken nur positive Veränderungen festgestellt. Mein Ziel war es, eine gute Belüftung zu ermöglichen und die Tiere keiner direkten Sonne auszusehen, weshalb das Gehege einen undurchsichtigen Deckel hat. Licht kommt von der Seite genug rein. Die Front ist aus Bastelglas, um die Tiere gut beobachten zu können. Die Anleitung ist ohne Maße.



Benötigte Materialien:

2x gleichgroße Tabletts
1x Teichfolie
2x Bastelglas (Frontscheibe und Deckel)
4x Winkelleiste (Seiten)
3x Holzlatte ca. 1cm breit (Rahmen oben)
3x Holzlatte sehr dünn (Halterung für Glasscheibe)
Fliegengitterstoff
Viele kleine Schrauben

Werkzeuge:

Bohrer
Lineal
Klammermaschine
Aquariensilkon
Wasserfester Lack
Kindersicherer Lack

1. Man wählt zwei gleich große Tabletts. Die Seiten sollen zum Boden im Rechten Winkel stehen. Die Tabletts sollten eine Tiefe von min 10cm habe. Kannten mit Aquariensilkon abdichten. Beide Tabletts innen mit kindersicherem Lack bestreichen. (Silikon- und Lacktrocknungszeiten beachten)

2. Teichfolie für eines der Tabletts (Innenraum mit Kanten) zuschneiden und im Inneren des Tabletts mit Silikon und Klammern befestigen.

3. Für den Innenraum das anderen Tablett, Bastelglas in passender Größe ausschneiden und mit Silkon hineinkleben. (Schnecken rutschen gerne darauf herum und es erleichtert später die Reinigung des Deckels.)

4. Aus einer Winkelleiste 4 gleichlange Stück segen. (Gewünschte Höhe das Terras beachten.) An den 4 Seiten der Bodenplatte (die mit der Teichfolie) festschrauben.

5. Die anderen Enden der Winkelleisten sollten jetzt im Rechtenwinkle nach Oben stehen. Abstand zwischen den Winkelleisten (Innen!) messen. 1 Stück für die Länge und 2 für die Breiten aus der 1cm Holzleiste ausschneiden.

6. Die 3 Leisten an den Innenseite der Winkelleiste befestigten. Der Rahmen sollten oben bündig sein und überall 90° aufweißen. Die Seite ohne obere Leiste wird die Vorderseite.

7. Aus der dünnen Leiste (Halterung f. Glasscheibe) 1x die Länge von Winkelleiste zu Winklleiste (Innen) aussägen und an der oben Kante, des Bodentabletts anschrauben (Bündig).

8. Bastelglassdicke messen. Aus der dünnen Holzleiste 2x ein Stück absägen, welches von der Kante, des Bodentabletts bis zum Ende der Winkelleisten oben reicht. In einem Abstand, etwas 1mm größe als das Bastelglas, an der Innenseite der Front anbringen. So entsteht einen Rahmen für das Glas. Es lässt sich nach oben rausziehen.

9. Benötigte Glasblatte ausmessen und zuschneiden. Kante von Glasblatte sollte mit Winkelleiste und quer verlaufender 1cm Holzleisten Bündig sein.

10. Alle innenliegende Teile des Holzrahmens mit kindersicherem Lack versiegeln. (Trocknungszeiten beachten.)

11. Die drei leeren ,,Fenster" ausmessen und die benötigte Größe, aus dem Fliegengitterstoff ausschneiden. Mit der Klammermaschiene an der Innenseite des Rahmen befestigten. Stoff sollte leicht unter zug stehen.

11. Das Gehege außen, mit wasserfestem Lack streichen.

12. Schneckentauglich einrichten und Deckel drauf. :)

Ich habe zusätzlich noch eine Lampe (Bateriebetrieben, einschalten mit Druckknopf) und ein Hygrometer angebracht. Überwintert werden meine Tiere aber im Keller. Den Rest des Jahres sind sie Draußen. :mrgreen:

Viel Spaß beim Basteln und liebe Grüße Schnexi
Benutzeravatar
Schnexi
 
Beiträge: 134
Registriert: 19.11.2017, 19:58

Re: Außengehege für Weinbergschnecke und Co.

Beitragvon Schnexi am 28.10.2018, 22:28

Hier noch ein Foto mit Einrichtung. :)

Darmals wegen Frost am Wohnhausgang.



Schnecken am Fiegengitter

Benutzeravatar
Schnexi
 
Beiträge: 134
Registriert: 19.11.2017, 19:58

Re: Außengehege für Weinbergschnecke und Co.

Beitragvon Ulititsch am 29.10.2018, 01:15

Hallo Schnexi,

dein Außengehege sieht klasse aus.

Vielen lieben Dank für die ausführliche Einleitung. So ein Außenterrarium wäre für meine Tiere für den nächsten Sommer ein Traum.

Gerade lacht mich eine der Schnecken aus, habe ich so das Gefühl. Bestimmt weiß sie, wie begabt ich im Handwerk bin. Na so ein Frechdachs. Aber wie heißt es so schön? Üben, üben, üben. Was macht man nicht alles aus Liebe zum Tierchen.

Ich werde es auf jeden Fall versuchen. Reine Zimmerhaltung möchte ich meinen Tieren definitiv nicht antun.

GLG und :danke:

Jewgenia
Benutzeravatar
Ulititsch
 
Beiträge: 57
Registriert: 23.08.2018, 14:08

Re: Außengehege für Weinbergschnecke und Co.

Beitragvon Schnexi am 30.10.2018, 23:38

Hallo Jugenia!

Ich muss gestehen ich hatte Hilfe. :oops:
Mein Freund ist Handwerklich recht begabt. Ich hab dann die Feinarbeiten erledigt. Hat auch bei uns, einige Versuche gebraucht, bis wir zufrieden waren.

Den Probelauf, ob sich die Schnecken draußen wohler fühlen, haben wir in meinem alten Hamsterkäfig durchgeführt. :lol:

Liebe Grüße Schnexi
Benutzeravatar
Schnexi
 
Beiträge: 134
Registriert: 19.11.2017, 19:58


Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]