Blatt-Regeneration

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Blatt-Regeneration

Beitragvon Rasplutin am 14.09.2011, 22:27

Viele werden es kennen:
Da kommt man in den Supermarkt, um seinen Feuchtfüssern die geliebten Kohlrabiblätter zu besorgen - und dann gibt es nur altes Zeugs.
Wenn man die Blätter unter Wasser mit einem scharfen Messer (Teppichcutter) abschneidet und in ein Wurstglas schiebt, dann lassen sie sich regenerieren. Nach ein paar Stunden sind sie raspelfertig.

Image
Rasplutin
 
Beiträge: 1579
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Fine am 15.09.2011, 07:19

Oh, das ist klasse, bin ich noch garnicht drauf gekommen :-D
Meine Schnecken wird´s freuen und ich werde immer einen frischen "Blumenstrauß" in der Küche stehen haben :wink:
JegrößerderDachschaden,
destobesserderBlickindieSterne!
Benutzeravatar
Fine
 
Beiträge: 9586
Bilder: 30
Registriert: 07.02.2008, 18:12
Wohnort: Hamburg

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Drachin am 15.09.2011, 13:26

Wirklich interessante Bilderserie!

Das mit dem Wässern der Blätter, bevor ich sie anbiete, mach ich meist auch, dann sind sie einfach knackiger. Aber ich find einfach toll, dass du mal einen "Zeitraffer" der Blätter, wie sie sich erholen, aufgenommen hast.

Echt super!
Nicht meine Schuld, kann nichts dafür,
Ich bin doch nur ein wildes Tier...!
Benutzeravatar
Drachin
 
Beiträge: 2179
Bilder: 2
Registriert: 03.04.2011, 23:48
Wohnort: Jena

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Rasplutin am 15.09.2011, 14:26

Danke für das Lob!
Diese verblüffend einfache "Technik" ist das Ergebnis einer monatelangen Versuchsserie :)
Und was ich nicht alles probiert habe: in Wasser legen, in Zeitungspapier einwickeln, in feuchte Erde/Sand eingraben, in Schutzgas (CO2) aufbewahren, mit Licht/ohne Licht, gekühlt aufbewahren, ... hat alles nicht wirklich was gebracht.
Wahrscheinlich hätte jeder Florist die Lösung mit den abgeschnittenen Stengeln gewusst, tja...

Wichtig scheint dabei nur zu sein, dass man es unter Wasser abschneidet und in das Glas schiebt, damit keine Luftblasen das Vollsaugen behindern.
Rasplutin
 
Beiträge: 1579
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008, 16:29

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Gummibärchen10 am 17.09.2011, 16:14

Echt klasse Idee! :-D Ach und übrigens: Sehr interessante, gute Aufnahme in Zeitraffer. :lol:
LG, Ulli
Ein freundliches Wort ist weit mehr wert als es kostet. (Ernst Ferstl)
Benutzeravatar
Gummibärchen10
 
Beiträge: 1565
Bilder: 2
Registriert: 17.11.2010, 19:39

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Mondschaf am 26.10.2011, 20:18

Ein Tipp, der wirklich hevorragend funktioniert, auch um frische Blätter vorm Welken zu bewahren. Meine Schnecken jedenfalls freut`s! :danke:
Benutzeravatar
Mondschaf
 
Beiträge: 46
Registriert: 12.04.2011, 17:55
Wohnort: Buxtehude

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Alexa1 am 31.10.2011, 13:09

Huhu
Tolle Idee und recht herzlichen Dank fürs weitergeben. Man warum kommt man da nicht selber drauf.
Lg Sylvia
Alexa1
 

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Miesmuschel am 02.11.2011, 19:58

So handhabe ich die nicht selbst geerntete Petersilie. Die hält sich auch prima.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Benutzeravatar
Miesmuschel
 
Beiträge: 1082
Bilder: 179
Registriert: 08.09.2011, 17:39

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Karola am 19.06.2015, 23:44

Hallo,

von meinen Kohlrabiblättern hatte ich nach und nach die großen verfüttert, ein kleines blieb immer noch im Glas. Tja, und das ergibt dann sowas:

Das werde ich wohl mal einpflanzen und schauen, wie es damit weiter geht.

Viele Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1125
Registriert: 25.01.2014, 23:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Skilltronic am 02.11.2015, 19:25

Karola hat geschrieben:Das werde ich wohl mal einpflanzen und schauen, wie es damit weiter geht.

Und, wie ging es weiter?
NATURE IS THE LAW
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 1849
Bilder: 7
Registriert: 19.08.2010, 20:26
Wohnort: NRW

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Karola am 02.11.2015, 19:32

Es hat das Blumentöpfchen durchwurzelt, ist wohl auch ein wenig größer geworden, aber das war es dann auch schon. In den letzten Wochen trocknete es teilweise ein, daraufhin habe ich einen Teil des Blattes zu den Schnirkels gegeben und den Wurzelballen mit dem Rest des Blattes zu den Nudelschnecks. Vor allem Giovanni hat dann dafür gesorgt, dass schließlich nur noch der Stiel und die Wurzeln übrig waren.

Viele Grüße
Karola
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1125
Registriert: 25.01.2014, 23:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Skilltronic am 02.11.2015, 19:41

Ah, dann stand es aber wohl innen, oder?
NATURE IS THE LAW
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 1849
Bilder: 7
Registriert: 19.08.2010, 20:26
Wohnort: NRW

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Wassn am 02.11.2015, 19:44

Ui.... aber auch irgendwie schade....
Ich hatte schon so eine "Super-Kohlrabi" vor Augen...


Aber Hauptsache das Blatt hat gut geschmeckt! So soll es ja auch sein :-D

LG
Barbara
Mindestens eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1539
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015, 21:28

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Karola am 02.11.2015, 20:14

Skilltronic hat geschrieben:Ah, dann stand es aber wohl innen, oder?

Ja. Wenn mal wieder eines "Füße" kriegt, sollte ich es wohl raus stellen. Außer im tiefsten Winter...
Benutzeravatar
Karola
 
Beiträge: 1125
Registriert: 25.01.2014, 23:07
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Blatt-Regeneration

Beitragvon Dionysos.bw am 02.11.2015, 20:27

Cool-Rabi.... bin jetzt, dank Karola, auch auf den Kohlrabi gekommen. Auch der Tipp von Rasplutin mit dem Kohlrabigruen funktioniert gut. Die Vase mit dem Gruenzeug macht sich gut in der Küche.... ;)
LG von Nathalie
Benutzeravatar
Dionysos.bw
 
Beiträge: 454
Bilder: 13
Registriert: 17.05.2008, 11:01

Nächste

Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]