Sepiaschale selbstgemacht

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 13.12.2016 pm 20:08

Hallo!
Ja, ich benutze das Rezept immer noch unverändert.

Bei Agar-Agar gibt es manchmal Bedenken wegen des Jodgehalts; angesichts der verwendeten Menge scheint mir das aber kein Gegenargument zu sein, bis heute habe ich keinerlei negative Erfahrungen gemacht.

Ohne Bindemittel geht es nicht - aber der naheliegende Gedanke, Gelatine zu verwenden ist schlecht, weil Gelatine sich nach recht kurzer Zeit wieder verflüssigt.
Es gibt auch andere, bakteriologisch erzeugte Geliermittel, z. B. Phytagel, Gelrite, Gellan, Gelzan ..., die in der Kultur von Pflanzenzellen eine Rolle spielen. Die habe ich nicht ausprobiert, weil sie zwar etwas haltbarer als Gelatine, aber auch nicht langzeitstabil sein sollen (wie gesagt: noch nicht von mir getestet).
Falls jemand Erfahrungen mit diesen Geliermitteln hat, würde ich mich über Berichte freuen.
Zuletzt geändert von Rasplutin am 13.12.2016 pm 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3730
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon kreta am 13.12.2016 pm 20:14

Hallo, ich habe das Rezept probiert, habe aber das Problem, dass der Kalkblock nach ein paar Tagen schwarze Flachen bekommt, die wie Stockflecken aussehen. Kennt jemand das Problem?
Liebe Grüße aus Salzgitter :-D
Benutzeravatar
kreta
 
Beiträge: 37
Bilder: 1
Registriert: 03.10.2016 pm 16:01

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 13.12.2016 pm 20:19

Das ist ja merkwürdig!
Ich habe keine Ahnung, was das für Flecken sein könnten.

Wenn du sagst, dass sie nach ein paar Tagen auftauchen, dann hört sich das ja fast wie "Schimmel" an?

(Das ist übrigens auch noch ein Argument gegen Gelatine: Gelatine kann schimmeln...)
Zuletzt geändert von Rasplutin am 13.12.2016 pm 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3730
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Wassn am 13.12.2016 pm 20:20

Mit anderen Bindemitteln kann ich leider auch nicht dienen. Ich nutze auch Agar- Agar.
Ich bin begeistert von dem "Kalkblock". Einer liegt nun locker seit 2 Monaten bei mir im Ovum-Becken und zeigt keinerlei Schimmel oder sonstige Verderbnis- Spuren. Die Schnecken hocken auf dem Block herum oder knabbern an ihm.
Für mich hat sich der "Umstieg" damals gelohnt.
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon kreta am 13.12.2016 pm 20:22

Dachte ich auch, sieht aus wie Stockflecken in der Dusche :wink: .
Liebe Grüße aus Salzgitter :-D
Benutzeravatar
kreta
 
Beiträge: 37
Bilder: 1
Registriert: 03.10.2016 pm 16:01

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 13.12.2016 pm 20:37

Hm... Schimmel braucht Nährstoffe, bei Stockflecken ist es meist Tapetenkleister.

Hast du "reines" Agar-Agar Pulver benutzt? Ich frage das deshalb, weil ich neulich im Supermarkt auch "Agar" entdeckt habe, bei den Backzutaten. Beim Lesen der Inhaltsstoffe waren da aber nur 30% Agar drin, der Rest war irgend was anderes.
Es kann gut sein, das dieses "andere" zwar unschädlich ist, aber schimmeln kann.
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3730
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon kreta am 13.12.2016 pm 20:45

Bingo, Agartine:23% Agra Agar, der Rest Maltodextrine etc. Dankeschön
Liebe Grüße aus Salzgitter :-D
Benutzeravatar
kreta
 
Beiträge: 37
Bilder: 1
Registriert: 03.10.2016 pm 16:01

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 13.12.2016 pm 20:52

Uh, das tut mir leid!
Wenn ich meinen ersten Post editieren könnte, würde ich eine Warnung vor "Agartine" da reinschreiben.
Ich war bei meinem Supermarktbesuch auch geschockt, dass eine Packung sogar "Agar-Agar" hiess. Wer rechnet denn damit, dass da nur 30% drin sind (oder noch weniger)?
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3730
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Pythonia am 14.12.2016 am 08:38

Ich war gestern in Österreich in einer Apotheke da ich dachte ist sicher noch günstiger als bei uns in der Schweiz. Der Apotheker hat mich erst mal doof angeguckt als ich gesagt habe ich hätte gerne Luvos Heilerde nr. 1 und 100% reines Kalkpulver. Dann meinte er was das genau sein soll. Dann sagte ich reines Kalkpulver ohne Zusatzstoffe. Er suchte dann ungefähr 5 Minuten im Computer und sagte dann ah Sie meinen sicher Calciumcarbonat. Ich wieder ja genau das meine ich, gerne 1 Kg davon. Da sagte er soviel hätte er nicht da ob er eine Dose abfüllen könnte. Ich schon leicht genervt, ja ist ok. Weitere 5 Minuten später und etwa 10 genervt wartenede Kunden hinter mir kam er wieder mit einer 250g Dose und der Heilerde. Hab dann 9 Euro für die 250g Kalk und 14 Euro für die Heilerde bezahlt. Naja was tut man nicht alles für seine geliebten Haustiere :-D Für den Preis kann ich aber das nächste mal auch gleich zu meinem Apotheker im Dorf gehen und den Kalk hier kaufen :-) Nach dem Agar Agar wollte ich dann schon gar nicht mehr fragen, ich glaube die Kunden hinter mir hätten mich gesteinigt. Habe dann gestern Abend 1 Esslöffel Heilerde mit 3 1/2 Esslöffel Kalk und etwas Wasser gemischt. Danach in 3 Abteile meiner Silikon Eiswürfelform gefüllt, das ganze trocknet jetzt seit gestern Abend. Dachte ich probiere es mal ohne Agar Agar auch wenn es dann leichter zerbröselt. Falls es mich nicht überzeugt kann ich immer noch bei unserem Apotheker welches holen :-)
Es grüsst euch herzlich Corin mit ihren kleinen Schleimern :)
Benutzeravatar
Pythonia
 
Beiträge: 180
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2016 am 09:43
Wohnort: Appenzellerland

klamsischlumpf

Beitragvon Klamsischlumpf am 18.12.2016 pm 14:05

Ich bin ja noch immer auf der suche nach einem günstigen Calciumcarbonat und hab jetzt eines gefunden auf Amazon.
Ich hoffe ich kann das verwenden: Bild 1 & Bild 2

Heilerde hab ich das gefunden: Bild 3 bei DM.

Das Agar Agar hab ich auch bei DM gefunden: Bild 4

LG Victoria
Ich weiß, das ich nichts weiß! Sokrates
Benutzeravatar
Klamsischlumpf
 
Beiträge: 14
Bilder: 6
Registriert: 25.08.2016 pm 12:46

Re: klamsischlumpf

Beitragvon Rasplutin am 18.12.2016 pm 14:44

Hallo,
das Calciumcarbonat sieht gut aus, kannst du nehmen!

Die Heilerde, die du bei DM gefunden hast, kenn ich nicht.
Empfehlen kann ich Luvos Heilerde 1,fein, die gibt es auch bei DM.
Das soll nicht heissen, das die andere Heilerde nicht gut wäre, vielleicht hat jemand anderes Erfahrungen damit.

Bei der Packung "Agar Agar" macht mich stutzig, dass da "Bio Geliermittel" draufsteht.
Wenn als Inhaltsstoffe NUR Agar-Agar angegeben ist, dann kannst du das nehmen; falls da aber von Maltodextrose die Rede ist, dann rate ich davon ab - wegen Schimmelgefahr.
Hier hat Kreta von ihren schlechten Erfahrungen mit gestrecktem Agar ("Agartine") berichtet.

edit:
Lecker's bio-Geliermittel:
"Unser Bio Geliermittel besteht zu 100% aus Bio Agar Agar, das aus verschiedenen Rotalgen gewonnen wird"

Dann kannst du das nehmen!
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3730
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Klamsischlumpf am 18.12.2016 pm 15:07

Hallo Rasputin!

Beim Geliermittel hab ich extra auf das 100% Agar Agar geachtet.
Die Luvos Heilerde habe ich beim DM nicht gefunden, vielleicht gibt es die auch in Österreich nicht.
edit:
Bullrichs Heilerde

Danke für deine Hilfe!

LG Victoria
Ich weiß, das ich nichts weiß! Sokrates
Benutzeravatar
Klamsischlumpf
 
Beiträge: 14
Bilder: 6
Registriert: 25.08.2016 pm 12:46

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Pythonia am 19.12.2016 am 04:01

Ich war ja am 13 Dezember in der Apotheke und habe Heilerde und Kalkpulver geholt. Hatte die zwei Zutaten gemischt und als Eiswürfel grossen Block in das Terrarium gelegt. Ich habe jetzt festgestellt das dieser kleine Block viel lieber gefressen wird als die Sepiaschale. Was hier ja schon von anderen festgestellt wurde. Da der Block leicht zerbröselt und ihn die Schnecken durch die Erde schieben beim fressen, habe ich jetzt an den Scheiben und an den Schnecken öfters kleine Kalkspuren gesehen. Der Kot der Schnecken ist bei meinen 2 neuen Fulicas fast Weiss und beim raus nehmen auch viel härter als normal. Die zwei haben aber leichte Gehäuseschäden von der Vorbesitzerin. Ich vermute jetzt mal das die da zu wenig Kalk bekamen und darum jetzt bei mir richtig loslegen auch um die Schäden zu reparieren. Ist das für die zwei schädlich das sie jetzt soviel Kalk mit Heilerde fressen oder wissen die beiden selber was gut für sie ist?
Es grüsst euch herzlich Corin mit ihren kleinen Schleimern :)
Benutzeravatar
Pythonia
 
Beiträge: 180
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2016 am 09:43
Wohnort: Appenzellerland

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Wassn am 19.12.2016 am 06:03

Ich würde sagen, sie wissen selbst, was gut für sie ist. Sie können selbst entscheiden, ob sie Kalk essen wollen, oder nicht. Wenn man Kalk über das Futter streut, haben sie keine Alternative. Dann müssen sie Kalk essen.
Eine Schnecke wird immer einen Weg
zu deinem Salatbeet finden.
megalobulimus oblongus 8D
Benutzeravatar
Wassn
 
Beiträge: 1637
Bilder: 3
Registriert: 04.10.2015 pm 20:28

Re: Sepiaschale selbstgemacht

Beitragvon Rasplutin am 19.12.2016 am 10:11

Ich glaube auch, dass sie wissen wann genug ist, wenn der Kalk extra angeboten und nicht über das Futter gestreut wird. Bei einem Mischmasch haben sie keine Wahl.
Mischen von Heilerde und Kalkpulver finde ich aber OK, auch wenn man so nicht erkennen kann, ob sie eigentlich nur den Kalk wollen und die Heilerde als Beilage mitfressen (müssen) oder umgekehrt.

Pythonia hat geschrieben:Da der Block leicht zerbröselt und ihn die Schnecken durch die Erde schieben beim fressen, habe ich jetzt an den Scheiben und an den Schnecken öfters kleine Kalkspuren gesehen.
Du hast weiter oben geschrieben, dass du kein Agar-Agar benutzt - das ist nicht schlimm, aber erklärt weshalb der Block so leicht zerfällt...
Benutzeravatar
Rasplutin
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 3730
Bilder: 0
Registriert: 30.09.2008 pm 15:29
Wohnort: 12059 Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder