Schnecke zeichnen - so geht's :)

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Shina am 02.02.2015, 00:01

Huhu,
da ich sehr gerne zeichne und bei meinem letzten Bild immer wieder die Zwischenergebnisse abfotografiert habe (leider nur in Handy-Qualität^^), möchte ich nun eine kleine "Anleitung" für eine Schnecken-Bleistiftzeichnung geben. Ich muss dazu sagen, dass ich es nicht gelernt habe, also keine Garantie auf Richtigkeit ;) und es gibt ja ganz viele Arten, so ein Bild zu malen, also es soll wirklich nur eine Anregung sein, weil ich so auf recht einfache Weise ganz schöne Resultate bekomme. Ich hoffe, dadurch bekommt der ein oder andere auch mal Lust, die Schleimer zu malen, die Bilder können dann ja gern hier gepostet werden (wobei es da auch einen Hauptthread zu gibt). Es ist gar nicht so schwierig, eine gut aussehende Skizze hinzubekommen, wenn man mit Tricks wie starker Schattierung und räumlichen Effekten arbeitet. Viel Spaß :)

1. Plan entwerfen


Als Motiv wähle ich meistens Fotos, die ich selbst gemacht habe oder die mir im Internet gut gefallen haben. Bei Schneckenhäusern macht es auch Spaß, von echten Modellen abzumalen, bei sich bewegenden Schnecken ist das ein bisschen schwieriger ;) Dann mache ich mir eine dünne Skizze, damit die Proportionen am Ende auch stimmen und die Schnecke das Blatt gut ausfüllt.


2. Ran an die Arbeit


Der Anfang ist meistens das schwierigste. Was soll ich zuerst malen? Wo fange ich an? "Oben und links" klingt zwar banal, ist aber zu empfehlen, damit man nicht so sehr über das Bild wischt und den Bleistift verschmiert. Auch einfach ist es, bei "festen" Strukturen anzufangen, wie etwa dem Haus. Und das muss dann noch gar nicht schön und plastisch aussehen, es geht erst einmal um die Grundierung und gut erkennbare Konturen. Ich male die Bilder meistens Schicht für Schicht, mit verschiedenen Bleistiften. Hier habe ich einen B2 benutzt.


3. Erste Schattierungen


Weiter geht es mit der Grundierung des Körpers (und der Einzeichnung der kleinen Falten) sowie der stärkeren Schattierung des Gehäuses. Dafür habe ich einen B6 benutzt. Bei einem Foto, das man als Vorlage nimmt, kann man wunderbar den Kontrast ganz nach oben ziehen, um die dunklen und hellen Stellen im Bild gut zu sehen und in der Zeichnung stärker hervorzuheben.


4. Hell und Dunkel


Im nächsten Schritt habe ich die Schattierungen des Häuschens vervollständigt sowie helle und dunkle Bereiche am Körper erstellt. Radieren ist hier eine ganz wunderbare Technik, da sie eine leichte Grundierung beibehält und den Körper weicher wirken lässt. Wichtig ist bei der Schattierung hier der Strich zwischen Haus und Körper und die Verdunklung zum Rand des Gehäuses hin, da dies das Haus rund und nicht mehr so platt wirken lässt. Die Maserungen im Haus kann man ruhig etwas stärker betonen, als es auf der Vorlage oder dem Echtmodell ist, da das Bild fast nur durch die Kontraste wirkt.


5. Der Weichkörper


Hier habe ich die typische "schuppenartige" Oberfläche des Weichkörpers versucht zu zeichnen. Durch die vorherige Radierung kommt die Maserung nun deutlich zur Geltung. Hier kann alles Mögliche ausprobiert werden - Zick Zack Linien, kleine Kreise, Karomuster. Wichtig ist nur, dass es überall recht gleichmäßig ist und Stellen des Weichkörpers nicht ganz weiß bleiben, auch wenn das etwas Arbeit bedeutet.


6. Der Schatten.


Ich finde, dies ist der entscheidende Schritt, und wenn man diesen geschafft hat, ist der Rest nur noch Verfeinerung: Der Schatten der Schnecke. Dieser sollte den dunkelsten Teil des Bildes ausmachen, da er am allermeisten für das echte Aussehen sorgt, und so kommt der helle Weichkörper im Kontrast viel mehr zur Geltung. Hierfür habe ich einen B9 verwendet. Der Übergang zwischen dem harten "Hauptschatten" und dem Ast darf ruhig scharf sein, da man hier oft dazu neigt, den Schatten zu verwischen und so den Kontrast wieder etwas herauszunehmen.


7. Wo Schatten ist, ist auch Licht


Der vorletzte Schritt ist das Hinzufügen von Lichteffekten. Hierfür eignet sich ein dünner Radierer ganz gut. In der Vorlage kommt aus irgendeiner Richtung das Licht. An diesen Stellen radiert man, bis die weißen Stellen deutlich zur Geltung kommen. An den dunkelsten Stellen im Bild sollte man nichts radieren, das verschmiert nur. In diesem Schritt habe ich auch den Rand des Weichkörpers heller gemacht, um einen noch deutlicheren Kontrast zu dem Schatten der Schnecke herzustellen. Um die Struktur des Körpers nicht zu verlieren, habe ich die Falten noch einmal nachgezogen.


8. Der letzte Schliff

Auch wenn dieser Schritt recht groß wirkt, ist er doch nicht mehr viel Arbeit. Ich habe alle dunklen Stellen mit einem B9 noch einmal nachgezogen (mit der Methode Augen zusammenkneifen und die dunklen Stellen dann hervorheben^^), sowie letzte Korrekturen an der Maserung des Weichkörpers vorgenommen. Wenn man vorsichtig ist, kann so ein dunkler weicher Bleistift wahre Wunder wirken :) Als Hintergrund habe ich mich für einen schlichten Ast/Baumstamm entschieden, doch da kann man kreativ sein. Zur plastischen Wirkung habe ich die Stammunterseite wieder recht dunkel gestaltet und typische Holzmaserungen hinzugefügt, also Astlöcher und einfache Striche längs des Baumstammes. Um den Stamm runder wirken zu lassen, habe ich zudem bogenförmige Querstreifen hinzugefügt, das hat besser funktioniert als ich dachte. Letztlich ist so eine Holzstruktur viel einfacher zu malen, als es vielleicht aussieht :)
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 14:00

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Shina am 02.02.2015, 00:03

Voilà! Das fertige Bild:



Liebe Grüße!
Carolin
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 14:00

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Eisblume am 02.02.2015, 10:51

Sieht wirklich toll aus! Deine Erklärung, wie das Bild gemalt ist finde ich auch klasse :)
Lg Eisblume
Viele Grüße von Eisblume und ihren tierischen Freunden! ^^
Eisblume
 
Beiträge: 324
Bilder: 0
Registriert: 30.08.2014, 13:30
Wohnort: Bei mir im Haus^^

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Baby am 02.02.2015, 11:55

Ganz großes Kompliment!
Das Bild sieht toll aus.
Ich wünschte ich könnte das auch aber meine Geduld ist "begrenzt" :mrgreen:
Ich werde es aber auf jeden Fall mal mit deiner Anleitung versuchen.
:danke: dafür.

Lg Baby^^
Benutzeravatar
Baby
 
Beiträge: 1440
Bilder: 92
Registriert: 09.06.2010, 21:23
Wohnort: Duisburg

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon ClaudiaK am 02.02.2015, 12:08

Wow, fantastisch, das sieht toll aus! Hast Du noch mehr Schneckenbilder gemalt? Oder auch andere? Dann bitte posten, ist richtig schön!
LG
Claudia
Benutzeravatar
ClaudiaK
 
Beiträge: 435
Registriert: 01.11.2013, 08:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon jackyberlin am 02.02.2015, 13:34

Ist das ein tolles Bild!!! Ich glaube, selbst mit deiner genauen mühevollen Anleitung werde ich es nicht hinbekommen..., versuchen werde ich es aber mal!! Finde es sehr interessant, mal zu erfahren, wie so ein schönes Bild entsteht!
Bitte zeige uns noch mehr Bilder!!! :)
Und einen lieben Gruß von Jacky!
Benutzeravatar
jackyberlin
 
Beiträge: 2865
Bilder: 4
Registriert: 26.12.2012, 19:13
Wohnort: Berlin

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Geli am 02.02.2015, 19:27

Ich sag nur WOW - ich möchte auch gern so zeichnen können.... Wirklich spitze!!
LG Geli
Benutzeravatar
Geli
 
Beiträge: 4030
Bilder: 2
Registriert: 02.11.2005, 21:42
Wohnort: 73495 Stödtlen

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Fine am 03.02.2015, 20:12

Toll gemacht, ich bekomme schon gleich Lust, mal wieder den Bleistift in die Hand zu nehmen :)
JegrößerderDachschaden,
destobesserderBlickindieSterne!
Benutzeravatar
Fine
 
Beiträge: 9586
Bilder: 30
Registriert: 07.02.2008, 18:12
Wohnort: Hamburg

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Shina am 15.08.2015, 17:14

Mit gleicher Technik entstanden - ein Fjordi :)
Liebe Grüße, Shina
Benutzeravatar
Shina
 
Beiträge: 367
Bilder: 40
Registriert: 16.02.2014, 14:00

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Baby am 15.08.2015, 17:50

Man du bist so gut!
Dich wünsche ich mir als Wichtelmama :-D

Lg Baby^^
Benutzeravatar
Baby
 
Beiträge: 1440
Bilder: 92
Registriert: 09.06.2010, 21:23
Wohnort: Duisburg

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Natili am 15.08.2015, 20:04

Sehr sehr schön! :shock:
Liebe Grüße von Natili
Benutzeravatar
Natili
 
Beiträge: 6206
Bilder: 0
Registriert: 16.07.2009, 14:23

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Skilltronic am 15.08.2015, 20:05

Schön, Shina!
NATURE IS THE LAW
Benutzeravatar
Skilltronic
MODERATOR
 
Beiträge: 1850
Bilder: 7
Registriert: 19.08.2010, 20:26
Wohnort: NRW

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Monile am 15.08.2015, 23:17

Wow, wahnsinnig toll
Liebe Grüsse
Monile
Monile
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.06.2015, 08:03

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Nickel am 16.08.2015, 08:23

tolle Bilder, möchte auch so zeichnen können :-)
liebe Grüße Nicole + Torsten
Benutzeravatar
Nickel
 
Beiträge: 90
Bilder: 0
Registriert: 04.05.2014, 07:43
Wohnort: Erkrath

Re: Schnecke zeichnen - so geht's :)

Beitragvon Pretty am 16.08.2015, 17:27

Wie kriegst du das hin?! Ich bin im Zeichnen total unbegabt... Der Fjordie ist süß! Toi,Toi,Toi, sag ich nur. Mach weiter so! ! ! Deine Bilder sind so toll! :-D :-D :-D Ich würde das nie im Leben hinbekommen! :roll: :oops: Zeig uns noch mehr Bilder! Bitte!
LG, Isabel
Pretty
 
Beiträge: 44
Bilder: 3
Registriert: 11.08.2015, 17:35
Wohnort: Bad Dürkheim

Nächste

Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]