Tonschnecken

Hier ist Platz für all eure Bastelideen rund ums Terrarium und das Thema Schnecken.

Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 29.08.2021, 15:04

Hallo,
ich habe mal aus selbsttrocknenden Ton eine Schnecke gebaut. Der erste Versuch ist leider in die Hose gegangen, aber jetzt ist die süße Schnecke fertig. Auf den Bildern ist der Ton noch nicht durchgetrocknet, aber morgen müsste er ganz trocken sein, da er im Moment auf der Heizung steht.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 03.09.2021, 10:36

Leider ist meine Schnecke heute beim hochheben auseinandergefallen. Ich glaube, ich habe den Ton nicht genügend verstrichen.
Dann muss ich jetzt wohl eine neue Schnecke machen, schade, sie war eigentlich sehr schön.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 03.09.2021, 17:21

Ach mench, das ist ja doof. Konntest du sie kleben?
Ich kenne solche Probleme auch von lufthärtender Modelliermasse. Man muss die Verbindungsstellen auf beiden Seiten sehr gut anrauhen und gut nass machen, damit die Teile eine Chance haben, sich fest zu verbinden. Wenn sich die Stellen seidig-trocken anfühlen, bekommt man sie nicht dauerhaft zusammen.
Vielleicht hilft auch ein Skelett aus Draht, bei ofenhärtender Masse wird das gerne benutzt. Ofenhärtende Masse ist stabiler, aber dafür sind die Dämpfe bestimmt nicht "gesund". Kennst du Pappmaché? Vielleicht könnte man fertig modellierte und angetrocknete Modelle aus lufthärtender Masse dünn damit überziehen. Z.B. mit einzwei einzelnen Lagen Klopapier.

Oh, und lass sie auf Backpapier trocknen, dann klebt sie nicht am Untergrund fest.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 04.09.2021, 19:33

Danke für all die guten Tipps, Fusselnase.
Leider konnte ich sie nicht mehr retten, da ihr beim Versuch sie zu kleben auch noch die Fühler abgebrochen sind. Und als ich dann versucht habe, die Fühler wieder dran zu kleben, hat der Kleber sie auf der Unterlage festgeklebt und beim Abziehen, ist sie einfach zerbröselt.
Der Ton ist nicht schädlich, darauf achtet meine Mutter besonders. Wenn du möchtest, kann ich sonst noch einen Link zu dem Ton einstellen.
Vielleicht hat ja jemand Interesse.
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 04.09.2021, 20:07

Doof, die war wirklich niedlich.

Ja, die lufthärtende Modelliermasse ist nicht schädlich, ich kenne viele davon. Aber sie ist leider etwas zerbrechlich und bekommt beim Trocknen gerne Risse. Deshalb will ich das mit dem Pappmaché-Überzug nächstes Mal unbedingt ausprobieren. Und ich will dann auch unbedingt das mit dem Drahtgerüst ausprobieren, bei ofenhärtender Masse funktioniert es sehr gut. Aber ofenhärtende Masse gibt schädliche Dämpfe ab, deshalb will ich sie nicht mehr so oft verwenden.
Ich mag lufthärtende Masse sehr gerne, weil sie keine Dämpfe abgibt :thumb:
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 05.09.2021, 06:27

Wie machst du das mit dem Draht? Baust du eine Konstruktion aus Draht, die wie die Figur aussieht und überstreichst diese dann mit Ton.
Und wie genau machst du es mit Pappmaché? Fertigst du erst die Ton Figur an und danach überziehst du sie sofort mit Pappmaché oder lässt man erst den Ton trocknen und danach überziehst du den Ton mit Pappmaché?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 05.09.2021, 07:33

So ungefähr macht man das mit dem Draht: https://www.youtube.com/watch?v=pOBNlAzEC0c Aber eine Heißklebepistole braucht man dafür nicht, man kann den Draht für die "Beine" auch ein paar Mal in der Mitte um den Körper wickeln.
Hier sieht man es am Anfang auch ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=2wDuPJcnazk Aber die Figur am Ende... der Hammer :shock:

Für Pappmaché findest du im Internet massenweise Anleitungen, wie man eine Masse herstellt. Ich meine aber eher so etwas: https://www.geo.de/geolino/basteln/1941 ... uftballons oder: https://www.heimwerker.de/bastelanleitu ... n-basteln/
Und statt der Transparentpapierschnippsel nimmst du einzelne Lagen Klopapier (also in einzelne Blätter reißen und die dann noch in ihre einzelnen Lagen auftrennen. Dann sind die hauchdünn. Man kann auch Bastelkleber mit etwas Wasser verdünnen (wenn der wasserlöslich ist) und dann mit dem Pinsel auftragen. Ich würde die Schnippsel trocken auf die Figur legen und dann mit einem feuchten Pinsel antupfen.
Wenn man statt des Bastelklebers Mehlkleber nimmt, ist die Kugel ab Ende ein super Hamsterhäuschen, ich hab sowas massenweise für meine Mäuse hergestellt, als ich noch welche hatte. :D Ich hab den Überzug bisher noch nicht bei Figuren verwendet, ich will das nur nächstes Mal machen, weil lufthärtender Ton so zerbrechlich ist UND weil er ohne Überzug ganz schön viel Farbe schluckt, wenn er pur ist. Müsste aber funktionieren, wenn man die Figur vorher schon ein paar Tage trocknen lässt.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 05.09.2021, 12:24

:danke: Fusselnase!!! :danke:
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 06.09.2021, 09:40

Viel Erfolg :)
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 28.09.2021, 05:47

Hallo,
ich habe am Freitag eine neue Tonschnecke getöpfert, leider ohne Draht, da ich kein Gestell Formen konnte, welches wie eine Schnecke aussah. Aber immerhin hält die neue Schnecke!
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 29.09.2021, 15:21

Super geworden :)
Bekommt sie auch Farbe?
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 29.09.2021, 17:05

Natürlich! Ich überlege noch, ob ich lieber Tusche nehme oder Filzstifte, da letztere nicht verlaufen, aber mit der Tusche würde es schneller gehen. Hast du einen Tipp, was ich am besten zum anmalen nutzen kann?
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 02.10.2021, 09:43

Oh, das weiß ich nicht mehr, womit ich die früher angemalt habe. Für die Mäuse kamen die Sachen ja immer nur unangemalt und unlackiert in Frage.
Ich würde ein kleines Reststück (haselnuss- oder walnussgroße Kugel flach drücken) trocknen lassen und vorher testen, wie die Farben sich verhalten und nach dem Trocknen aussehen. Die ziehen ja alle gut ein und sind nicht deckend übermalbar, deshalb wäre es schade, wenn es beim ersten Mal auf der Schnecke nicht gleich so klappt, wie du möchtest.
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Re: Tonschnecken

Beitragvon Gelbhalsmaus am 02.10.2021, 16:57

Stimmt, das wäre wirklich schade. Danke für deine Hilfreichen Tipps, Fusselnase!! :danke:
Viele Grüße von Gelbhalsmaus
Benutzeravatar
Gelbhalsmaus
 
Beiträge: 720
Bilder: 26
Registriert: 03.05.2020, 17:30

Re: Tonschnecken

Beitragvon Fusselnase am 03.10.2021, 14:11

Gerne :) Viel Erfolg!
LG Paula
Benutzeravatar
Fusselnase
 
Beiträge: 258
Registriert: 05.07.2021, 23:05

Nächste

Zurück zu Bastler-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Rasplutin, Wassn